Kann hier jemand ALTGRIECHISCH?

2 Antworten

Moderne Datumsangaben nach Christi Geburt (z. B. 1994 n. Chr.) kennt das Altgriechische nicht. Daher ist die Bildung moderner Datumsangaben nach altgriechischem System verhältnismäßig gekünstelt und konstruiert, aber möglich.
In Griechenland gab es verschiedene Kalender.


(A) Aus der klassischen Zeit kennen wir am besten den attischen Kalender (Attika: das Gebiet um Athen). Der griechische Monat war ein Mondmonat (ὁ μήν = Monat) und unterteilte sich in drei Dekaden von je 10 bzw. 9 Tagen:

1. Dekade (Tag 1-10) ἱσταμένου μηνός (des beginnenden Mondes)
2. Dekade (Tag 11-20) μεσοῦντος μηνός (des mittleren Mondes)
3. Dekade (Tag 21-29 bzw. 30) φθίνοντος μηνός (des abnehmenden Mondes)

Das attische Jahr begann Mitte Juli. Die zweite Julihälfte heißt Ἑκατομβαιών (Hekatombaion). Der 20. Juli ist Ἑκατομβαιῶνος τῇ εἰκοστῇ. Das Jahr 1994 ist das 1994. Jahr nach (= gemäß) Christi Geburt: ὁ χιλιοστὸς καὶ ἐνακοσιοστὸς καὶ ἐνενηκοστὸς καὶ τέταρτος ἐνιαυτὸς κατὰ τὴν Χριστοῦ γενεάν.
Datumsangaben auf die Frage 'Wann?' stehen mit Artikel im Dativ. Also:

Ἑκατομβαιῶνος τῇ εἰκοστῇ (ἡμέρᾳ) τοῦ χιλιοστοῦ καὶ ἐνακοσιοστοῦ καὶ ἐνενηκοστοῦ καὶ τετάρτου ἐνιαυτοῦ κατὰ τὴν Χριστοῦ γενεάν.
('am 20. (Tag) des Hekatombaion des Jahres 1994 nach Christi Geburt', gesprochen: Hekatombaiônos tä eykostä (häméra) tû chiliostû kai enakosiostû kai enenäkostû kai tetártu eniautû katá tän Christû geneán. [´ ^: Betonungszeichen).


(B) Im 3. Jahrhundert v. Chr. kam die Olympiadenzählung auf, die mit dem Jahr 776 v. Chr. beginnt.

Die Systeme (A) und (B) sind jedoch zur Berechnung unserer Daten ungenau und kompliziert. Es ist also zweckmäßiger, entweder (C) die Namen des römisch-julianischen Kalenders zu wählen oder (D) die Monate einfach zu numerieren.


(C-D) Nach der julianischen Kalenderreform (benannt nach Iulius Caesar, der ihn entwickelt hat) wurde auch in Griechenland teilweise mit den Monaten des julianischen Kalenders gezählt. Im Folgenden steht der römische Name, dann das griechische Äquivalent nach julianischem Kalender und zuletzt nach Numerierung. Der Artikel ist immer ὁ ('ho', Nom. Sg. m.: der):

Januarius Ἰανουάριος (Januários) / πρῶτος μήν (prótos män)
Februarius Φεβρυάριος (Februários) / δεύτερος μήν (deúteros män)
Martius Μάρτιος (Mártios) / τρίτος μήν (trítos män)
Aprilis Ἀπρίλιος (Aprílios) / τέταρτος μήν (tétartos män)
Maius Μάιος (Máios) / πέμπτος μήν (pémptos män)
Iunius Ἰούνιος (Júnios) / ἕκτος μήν (héktos män)
Iulius Ἰούλιος (Júlios) / ἕβδομος μήν (hébdomos män)
Augustus Αὔγουστος (Aúgustos) / ὄγδοος μήν (ógdoos män)
September Σεπτέμβριος (Septémbrios) / ἔνατος μήν (énatos män)
October Ὀκτώβριος (Októbrios) / δέκατος μήν (dékatos män)
November Νοουέμβριος (Nouémbrios) / ἑνδέκατος μήν (hendékatos män)
December Δεκέμβριος (Dekémbrios) / δωδέκατος μήν (dodékatos män)

(C) Also nach julianischem Kalender:
τῇ εἰκοστῇ τοῦ Ἰουλίου (μηνὸς) τοῦ χιλιοστοῦ καὶ ἐνακοσιοστοῦ καὶ ἐνενηκοστοῦ καὶ τέταρτου ἐνιαυτοῦ κατὰ τὴν Χριστοῦ γενεάν. (Am 20. des Juli des Jahres 1994 nach Christi Geburt, gesprochen: tä eykostä tû Julíu tû chiliostû kai enakosiostû kai enenäkostû kai tetártu eniautû katá tän Christû geneán.)


(D) Nach Numerierung:
τῇ εἰκοστῇ τοῦ ἑβδόμου (μηνὸς) τοῦ χιλιοστοῦ καὶ ἐνακοσιοστοῦ καὶ ἐνενηκοστοῦ καὶ τέταρτου ἐνιαυτοῦ κατὰ τὴν Χριστοῦ γενεάν. (tä eykostä tû hebdómu [mänós] tû chiliostû kai enakosiostû kai enenäkostû kai tetártu eniautû katá tän Christû geneán.)


Hi.

In Altgriechisch ist das Ganze etwas schwieriger!

Es gibt drei Arten von Zahlen:

  • Kardinalzahlen - antworten auf die Frage: wie viele?
  • Ordinalzahlen - antworten auf die Frage: der wievielte?
  • Zahladverbien - antworten auf die frage: wieviel Mal?

Wir brauchen hier alle drei Gruppen?

Ich bin mir selbst nicht ganz sicher, mein Vorschlag wäre:

εἴκοστὸς ἕβδομος ἐννεακαιδεκάκις ἑκαστὸν καὶ ἑνενήκοντα καὶ τέτταρες

Gesprochen: Eikostòs hébdomos enneakaidekákis hekastòn kaì henenäkonta (betonung auf ä) kaì téttares

Dort wo der Akut bzw Gravis drauf ist wird betont.

Wie gesagt, ich bin mir nicht ganz sicher, da ich das selbst "nur" in der Schule lerne und das jetzt anhand meines Arbeitsblattes zusammengebastelt habe. 

Da steht wörtlich übersetzt Der Zwanzigste Siebte Neunzehn mal Hundert und Neunzig und 4, was also den 20.7.1994 ergibt.

Ich habe dir privat geschrieben - Vielleicht hat es dir ja trotzdem geholfen :)

LG :)

Danke jedenfalls, jedoch hätte ich wirklich gern korrekt das Datum und nicht nur die Ziffern oder diesen Satz ... aber ich hab jz gehört dass es anscheinend im altgriechischen ein Datum in diesen Sinne nicht gegeben hat. =(
Also muss ich das wohl vergessen...

0

Datum in römische Zahlen (unsicher)?

Ich bräuchte den 10.05.2016 in römische Zahlen. Ich habe mehrere Seiten ausprobiert und alle sagen was anderes bin verunsichert!

...zur Frage

Worin unterscheiden sich Neugriechisch und Altgriechisch?

...zur Frage

Excel: Min-Wert in einem Bereich mit Bedingung?

Hallo,

  • ich habe eine Spalte A mit Datum + Uhrzeit im Format DD:MM:YYYY HH:MM
  • Die zweite Spalte B ist mit Zahlen gefüllt.
  • Jeder Wert aus B ist dem Datum auf derselben Zeile aus Spalte A zugeordnet
  • Datum + Uhrzeit sind sortiert.

Jetzt möchte ich gerne nur das Minimum aller Zahlen haben, die in einem bestimmten Monat (zum Beispiel Februar) liegen.

Kann mir jemand helfen? Danke im Voraus.

...zur Frage

Wer kann römische Zahlen?

Hallo, hoffe ihr könnt mir weiterhelfen :) Ich bräuchte das datum 21.1.2016 auf römische Zahlen.. vielleicht weiß es jemand, danke :)

...zur Frage

Datum in hebräischen zahlen übersetzen (ich hoffe dass das einer von euch kann :( ist echt wichtig)?

Hallo liebe Leute :) und zwar bräuchte ich dieses datum auf hebräisch übersetzt: 22.12.1959 ich hab schon versucht das selbst zu übersetzen, aber das ist wirklich sehr komplex und ich kriegs nicht hin :(

vielen dank :)

...zur Frage

Unbekannter Text, wahrscheinlich Altgriechisch aus dem Buch "Geschichte der Kunst des Alterthums 1" - Übersetzung?

Sehr geehrte Community,

ich bin auf einen Text gestoßen im Buch "Johann Winckelmanns, Präsidentens der Althertümer zu Rom, und Scrittore der Vaticanischen Bibliothek", "Geschichte der Kunst des Alterthums 1". Leider ist auf Seite 244 ein Abschnitt zu finden, der nicht ins deutsche Übersetzt ist. Ich vermute das es sich hierbei um altgriechisch handelt. Ich würde mich sehr freuen wenn mir jemand dabei helfen könnte, festzustellen was dieser Textabschnitt bedeutet. Hierzu habe ich ein Bild des Textabschnittes beigefügt.

MfG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?