kann es Überdüngung sein

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo,

wie kommt man auf die Idee, ein AQ komplett zu reinigen? Ein AQ ist ein kompliziertes Mini-Öko-System, bei dem viele Faktoren miteinander verzahnt so, damit es funktionieren kann. Einen Hamster- oder Vogelkäfig kann man von Grund auf reinigen - ein AQ niemals!

Denn dadurch zerstörst du die überaus wichtigen und nützlichen Bakterien, die dafür sorgen, dass die anfallenden Giftstoffe (durch Fischausscheidungen und Futterreste) um- und abgebaut werden.

Diese Bakterien befinden sich hauptsächlich im Filtermaterial und im Bodengrund. Machst du nun alles - möglichst mit heißem Wasser etc. - klinisch rein, dann kommt es eben zu jenen Problemen, die du nun hast.

Und wenn du schon schreibst, deine Wasserwerte wären total in Ordnung - dann kennst du die aktuellen Wert ja und kannst sie hier auch posten, denn das würde sehr weiterhelfen.

Bei frischem Wasser brauchen die Pflanzen keinen Dünger, denn erst einmal enthält das Leitungswasser i.d.R. genug davon.

Du kannst jetzt nur versuchen, jeden Tag (ca. 2 - 3 Wochen lang) ca. 30 % deines Wassers zu wechseln, bis sich die wichtigen Bakterien wieder gebildet haben. Durch diese Wasserwechsel entfernst du einen Teil der Giftstoffe, die sich ständig bilden, so können die restlichen Fische wenigstens überleben, bis die Nitrifikation im AQ wieder stimmt.

Für die Zukunft: niemals ein AQ komplett reinigen, alle 14 Tage einen 30 %igen Teilwasserwechsel machen und das Filtermaterial immer nur grob in abgesaugtem AQ-Wasser auswaschen - das reicht völlig.

Gutes Gelingen

Daniela

hast du das komplette wasser ausgewechselt? dadurch sterben nämlich fische auch! sie brauchen bakterien und wenn du so viel dünger reinhast und dazu noch das ganze wasser ausgewechselt hast stehts wohl schlecht mit deinen fischen... :/

Es ist unglaublich, auf was für Ideen manche Menschen kommen! Hast Du wirklich geglaubt, dass das funktionieren wird? Du hattest doch schon ein Becken, also wusstest Du auch, dass man ein Aquarium mindestens 3-4 Wochen ohne Fische einlaufen lassen muss. Das was Du gemacht hast, kommt einem Neustart gleich und war darum von Anfang an zum Scheitern verurteilt! Beherzige die Ratschläge von Daniela und Vkl`, vielleicht kannst Du noch etwas Retten und besorge Dir einen vernünftigen Wassertest, damit Du weißt, "was die Glocke geschlagen hat", dann kann man Dir auch beser helfen! Viel Glück

Wer, Wie Was, ...Wieso, Weshalb , Warum Sesamstr.

Stand dein Becken über längere Zeit am Dachboden , bzw Keller, oder lief es die ganze Zeit mit den Fischen ?

Wenn es die ganze Zeit gelaufen ist, warum dann eine Komplettreinigung ? Eine totale Reinigung gleicht einem Neustart, somit müßtest du das ganze Aquarium erstmal 3 - 4 Wochen solange einlaufen lassen ( Einlaufphase ) bis sich Bakterienstämme im Filter , Kies und Wasser gebildet haben, um den Biokreislauf anlaufen zu lassen. Klar das dein Wasser sich wie eine Milch trübt, denn die Bakterien fangen zu leben an, und beginnen damit dein Wasser umzuwandeln, und das im positiven Sinn. In dieser Zeit hat kein Fischbesatz zu erfolgen.

Meine Wasserwerte sind total in Ordnung

Komisch das das jeder Anfänger immer schreibt, das seine Wasserwerte in Ordung sind, aber keiner die Wasserwerte in dessen Frage nennen möchte. Denn deine Werte sind mit Sicherheit nicht in Ordnung. Immer wenn ich sowas mit den Wasserwerten sind in Ordung lese, hört es sich wie folgt an. PKW hat einen Platten Reifen, ruft ADAC Gutefrage an, und obwohl der Reifen keine Luft hat, sagt der Fahrer Mein Reifendruck ist in Ordnung, keine Ahnung warum er Platt ist.

Lasse dein Becken 3 - 4 Wochen einlaufen, danach alle Werte, Nitrit, Nitrat, Ph testen, und dann kannst du Fragen über einen Neubesatz stellen. Denn mit der Reinigung hast du dein Becken komplett Steril gemacht und dein gesammter nützlicher Bakterienstamm ist zusammengebrochen. Niemals eine totale Reinigung durchführen, dessen Grund ich bis jetzt noch nicht verstehe.

Gruß Vlk`

broudsubn 29.08.2012, 01:19

Das Thema Dünger hatte ich ganz vergessen. Warum Dünger ? Einen Dünger setzt man dann erst ein, wenn das Aquarium im Gleichgewicht ist und ein Dünger notwendig wird. Gibt man den Dünger bei Neustart ind Becken, kann das Wasser innerhalb einigen Stunden sogar richtig umkippen und ein Giftcocktail kann entstehen. Je nach Art des Düngers, sogar eine extreme Nitrit Giftbelastung, wenn es ein organischer Dünger ist.

0
tatine 21.09.2012, 19:55

Nur zu Deiner Info ich bin kein Anfänger Und ich habe natürlich über die hälfte von dem alten Wasser behalten. Aber das Problem ist gelöst. Habe mich mit dem Dünger total verrechnet die Pflanzen sind regelrecht verbrandt. Aber jetzt ist alles wieder suppiiii. Trotzdem DANKE

0
weissheit 21.09.2012, 20:48
@tatine

Das hörte sich in Deiner Frage aber ganz anders an, darum brauchst Du Dich über unsere Antworten nicht zu wundern, aber schön für Dich, wenn jetzt wieder alles in Ordnung ist. Guter Rat, das nächste mal besser vorher richtig Lesen!

0

Was möchtest Du wissen?