Kann es sein, dass man trotz brille mit dem einen auge besser sieht?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Zunächst: Eine vorgesetzte Linse, wird niemals so perfekt korrigieren, dass man sieht, wie mit einem sogenannten normalen Auge.

Im Falle einer Brille handelt es sich ja um zwei vorgesetzte Linsen. Dass die bei einem Auge besser trifft, als beim anderen, kann schon sein.

Es kann natürlich auch ein Meßfehler oder Produktionsfehler passiert sein...

Abgesehen davon... Die Sehfähigkeit hängt auch von anderen Dingen ab, als von dem, was die klassische Fehlsichtigkeit verursacht.

Zu nennen sind hier zB Diabetes, große Belastung (Schüler? Zu viel gelesen? Zu viel Computer?) und allgemeine Müdigkeit.

Ist das ausgeschlossen?

Ein letztes... Es gibt nicht wenige Wissenschaftler, die davon abraten, bei klassischer Fehlsichtigkeit Linsen vor das Auge zu setzen, wenn man noch zu jung ist. Falls das der Fall ist, ggf. den Augenarzt mal darauf ansprechen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
antigone001 21.03.2013, 17:38

Es gibt nicht wenige Wissenschaftler, die davon abraten, bei klassischer Fehlsichtigkeit Linsen vor das Auge zu setzen

das gehört in die rubrik sehtology-blödsinn

4
Badok 21.03.2013, 17:48
@antigone001

Nein, nicht wirklich...

Das ist eine wissenschaftlich begründete Theorie.

Das hat was damit zu tun, dass das Auge wächst, bis man ca. 30 Jahre alt ist.

Klassische Fehlsichtigkeit hat die Ursache ja in einem unpassenden Verhältnis von Linsenstärke und Augapfellänge.

Ich bin kein solcher Wissenschaftler, aber es gibt durchaus sinnbehaftete Arbeiten dazu.

Scientology und daraus entspringender Blödsinn hingegen ist - wie jede andere religiöse Weltanschauung - davon abhängig, dass man an etwas glaubt und damit das Gegenteil von Wissenschaft.

0
OttoKongo 21.03.2013, 20:52
@Badok

Absoluter Müll!!!! Das Auge ist spätestens mit 20 ausgewachsen!!

Was kommt als nächstes Sehtrainer?? Mit denen könntest du dich zusammentun.

0
gehwegplatte 22.03.2013, 14:39
@Badok

Daß der gesamte Kopf wächst, bis man zwischen 25 - 30 Jahre alt ist, ist richtig. Aber das hat nichts mit dem Visus zu tun, der übrigens unabhängig von der Dioptrienzahl ist!

Das Auge wird nicht am Wachstum gehindert, wenn eine Linse davor sitzt - ist das so schwer zu verstehen??

Übrigens: Scientology != Sehtology - lies mal richtig;-)

0

Ja. Das ist normal. Zu extrem sollte das aber nicht sein. Bei dem einen Auge kommt man dann mit Brille auf ungefähr 90%. Allerdings kommt es auch darauf an wie stark deine Sehbeeinträchtigung ist. Wenn nur sehr wenig fehlt. Sollte die Brile das wieder richten...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
gehwegplatte 22.03.2013, 14:41

Muss nicht sein. Es gibt Menschen, bei denen sich der Visus ("Sehschärfe") nicht weiter entwickelt hat als bis zu einem bestimmten Wert. Da hilft die beste Brille nichts, wenn das Auge maximal 0,5 (mit Brille) erreicht!

0

Ich trage auch eine Brille, und mein rechtes Auge ist schlechter als das linke. Ich denke auch, dass ich hauptsächlich mit den Linken gucke, und mit dem rechten eben nur das, was aussen herum ist ^^

Bei manchen Menschen habe beide Augen eine Sehleistung von 100% (denke ich jedenfalls). Aber ich denke auch, dass es viele gibt, bei denen kleine Abweichung vorhanden sind. Also das ist normal.

Als kleines Kind bekommt man so ein Pflaster auf das bessere Auge, damit das schlechtere lernt besser zu sehen und sich somit besser entwickelt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ja die sehfähigkeit kann abei beiden augen stark unterschiedlich sein

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Sehfehler kann jeweils bei einem Auge unterschiedlich sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Badok 21.03.2013, 17:17

Da Brillen zwei vorgesetzte Linsen haben, können unterschiedliche Fehlsichtigkeiten durch unterschiedliche Linsen ausgeglichen werden. Wenn das nicht der Fall ist, kann mit einer der Linsen was nicht stimmen. Kann aber - siehe mein Post - auch was ganz anderes sein...

0
  • grundsätzlich versucht der optiker/augenarzt/kontaktlinseanpasser beide augen optimal zu korrigieren

  • es ist oftmals nicht möglich auf beiden seiten die gleiche sehqualität (visus) zu erreichen

  • frag deinen optiker, wenn du genaueres wissen willst

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ok vielen dank für die antworten :) Der unterschied ist nur gering, aber ich wollte doch mal wissen ob das normal ist .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?