Kann ein Lehrer obwohl ich nicht anwesend bin eine Mündliche Note machen?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Wenn du unentschuldigt fehlst was ja der Fall war darf der Lehrer dadurch nicht erbrachte Leistungen mit 6 bewerten

Holst du die Entschuldigung allerdings nach indem du noch ein Attest holst muss er das wieder streichen da du dann alles richtig gemacht hast und man kann dir keinen Vorwurf machen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Lehrer muss Noten geben und diese begründen können, die Noten müssen nicht fair oder gerecht sein.

Ein guter Grund für keine Note, Note nicht feststellbar oder ein Ungenügend ist das Fehlen des Schülers, besonders wenn das Fehlen nicht begründet entschuldigt wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von RothschildGG
26.10.2016, 13:05

Aber wenn das entschuldigt ist!?^^

0

Beispiel BaWü, da du dein Bundesland nicht angegeben hast:

§ 8, 5 ..."versäumt er unentschuldigt die Anfertigung einer schriftlichen Arbeit, wird die Note "ungenügend" erteilt. ...

(7) Die Absätze 4 bis 6 gelten entsprechend für mündliche und praktische Leistungen."

http://www.landesrecht-bw.de/jportal/?quelle=jlink&query=NotBildV+BW&psml=bsbawueprod.psml&max=true&aiz=true#jlr-NotBildVBWV10P5

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von RothschildGG
26.10.2016, 13:07

Also das heißt soweit, wenn ich entschulidgt bin kann er mir keine 6 reindrücken!? zählt das nur für attest oder auch für eine eigene entschuldigung

0
Kommentar von RothschildGG
26.10.2016, 13:18

''versäumt er unentschuldigt''

Ich wäre ja entschuldigt und er wollte das nur machen um mir einen reinzudrücken. Er meinte ich mach jetzt spontan ein mündliche Abfrage und weil er nicht da ist (weis nichtmal ob ich mich entschuldige) 

0

Es könnten auch ohne Ankündigung Arbeiten geschrieben werden bzw. mündliche Kontrollen gemacht werden.
Hast du vorher abgesprochen, dass du an dem Tag nicht da sein wirst? Wir mussten soetwas mit dem Klassenlehrer klären und einen Antrag stellen (nur für die Unterlagen). Wenn du eine Entschuldigung hast, darf er dir keine 6 geben. Es könnte aber sein, dass du die Arbeit nachholen musst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also mein Lehrer hat uns mal gesagt, dass Lehrer bei Abwesenheit des Schülers die Note 6 geben dürfen. Allerdings würde ich mir an deiner Stelle ein Attest holen, es deinem Lehrer zeigen, und du dann im Verhältnis zu den anderen vielleicht eine mündliche Note weniger hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von RothschildGG
26.10.2016, 12:59

Dies versteh aber ich er machte es spontan!? Niemand wusste was davon

0

Der Tag an dem du nicht da warst, muss entschuldigt werden (Attest oder Entschuldigung). Ansonsten steht da eine 6. Du warst nicht da und hast daher keine mündliche Leistung gebracht, also 6. Wenn du keine Entschuldigung abgibst, denken Sie du hast geschwänzt. Das ist genauso wie, du warst da aber gibst keine mündliche Leistung, also 5. Weil, da warst du ja. Habe schon so oft nach gefragt, ob die Lehrer das überhaupt dürfen. Leider ja.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von RothschildGG
26.10.2016, 13:02

Aber wenn ich mich entschuldigt hab dann kann er mir doch kein 6er reindrücken!?

0
Kommentar von milaxk
26.10.2016, 13:06

Nein, geh zur Direktorin und sag ihr das. Lehrer dürfen vieles, aber wenn du z.B. wegen gesundheitlichen Gründen nicht da warst und an der mündlichen Abfrage nicht teilnehmen konntest, darfst du eigentlich diese Abfrage nachholen (nach Absprache mit dem Lehrer). Meistens ist es Ihnen egal, was wir Schüler sagen. Deshalb gehe da ruhig zur Direktorin!

0

Ich empfinde das als Unsitte, sich "selbst zu entschuldigen". Das geht vielleicht dann, wenn man mit dem Lehrer in Absprache VORHER vereinbart hat, dass man mal nicht da ist.

Wenn man krank ist, kann man sich doch selbst keine Krankschreibung stellen, wenn Anwesenheitspflicht herrscht?

Die Lösung des Problemes ist ja relativ einfach: geh zu einem Arzt - wenn dir schon jemand gesteckt hat, dass du ein Attest brauchst. Es ist sicher ganz toll, sollte der Lehrer das nicht dürfen und du sagst ihm das. Dann steht die Note dennoch erst einmal im Notenbuch und bleibt auch solange dort drinnen, bis jemand entscheidet dass sie da nicht reingehört. Das kann sich bei unseren Gerichten über Monate und Jahre ziehen ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SkyDown
26.10.2016, 13:22

eine normale entschuldigung reicht beim 1. tag wenn keine klausur geschrieben wird

0

Für unentschuldigte Abwesenheit darf er das.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?