Kann die Weitsichtigkeit bei mir rauswachsen?

3 Antworten

Mit etwas Glück kann es sich wieder verbessern, meist wirdes aber nur schlechter.

Ich war als Kind weitsichtig, dann eine ganze Zeit langnichts und seit ich ca. 14 bin immer kurzsichtiger, wobei es langsam immerschlechter wird (bin jetzt 22).

Im Gegensatz zu einer Altersweitsichtigkeit (40+) ist es bei einer Weitsichtigkeit in jungen Jahren durchaus möglich, dass sich die Weitsichtigkeit in einem Wachstumsschub wieder verändert (zum besseren oder schlechteren). Da kannst Du dann auch nicht wirklich etwas dran machen, denn auf Dein Wachstum hast Du keinen Einfluss.

Du solltest Deine Brille wirklich konsequent tragen, damit die Augen gar nicht erst überanstrengt werden. Je weniger sich die Augen anstrengen müssen, um so gesünder ist das für die Augen.

Es ist im Gegensatz zu der Weitsichtigkeit aber erwiesen, dass die Kurzsichtigkeit durch langes Lesen, langes Arbeiten am PC oder ständiges Arbeiten am Smartphone verschlechtert werden kann. Daher sollte man unbedingt dafür sorgen, dass ein PC-Monitor auf Augenhöhe steht und man nicht nach unten blickt. Des Weiteren sollte man mindestens alle 5 Minuten den Blick vom Monitor abwenden und einmal in alle Richtungen schauen. Auch sollten wir beim Arbeiten am PC und beim Lesen darauf achten, dass wir häufig blinzeln. Meist blinzelt der Mensch zu selten, wenn er sich auf eine Sache konzentriert und das für zu Austrocknungserscheinungen der Augen.

Wichtig für Dich ist, dass Du mindestens 1x pro Jahr Deine Augen beim Optiker überprüfen lässt. Hast Du gerade einen großen Wachstumsschub, wäre auch eine Überprüfung alle 6 oder alle 4 Monate sinnvoll.

Ich wünsche Dir alles Gute und drücke Dir die Daumen, dass Deine Sehfähigkeit sich noch wieder verbessert.

 

"Daher sollte man unbedingt dafür sorgen, dass ein PC-Monitor auf Augenhöhe steht und man nicht nach unten blickt"

falsch !

monitorobergrenze max auf augenhöhe ... wenn möglich tiefer

0
@hefezopf01

https://blog.cairo.de/der-richtige-bildschirmarbeitsplatz/

 Der Bildschirm sollte dabei zentral in Ihrem Blickfeld stehen, damit Verdrehungen im Nackenbereich vermieden werden.

Ich habe allerdings auch, wie Du schreibst, Vorschläge gefunden, wo eben der Monitor etwas abgesenkt steht. Das hat folgenden Grund: Wer den Schwerpunkt auf die Schonung der Augen legt, der stellt den Monitor so, dass der Blick etwas gesenkt werden muss. Damit sind die Augen nicht so stark geöffnet und das Auge an sich trocknet nicht so schnell aus.

Für die Schulter-Nacken-Muskulatur und auch für die Brustwirbelsäule ist es aber besser, wenn der Monitor genau im Blickzentrum steht, denn bei stets abgesenktem Blick kommt es extrem schnell zu Verspannungen der Nackenmuskulatur.

Da muss man sich jetzt also entscheiden, worauf mehr Wert gelegt wird.

0

Ja, Weitsichtigkeit in dem recht geringem Ausmaß und in deinem Alter kann sich wieder verbessern. Bei Kurzsichtigkeit ginge das eher nicht.

Du kannst auch versuchen mit Augengymnastik nachzuhelfen. Dazu findest du sicher jede Menge kleiner Übungen im Internet die du einfach nachmachen kannst.

Was möchtest Du wissen?