Kann der Oleander schon draußen stehen?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Auch wenn der Oleander eine typische Mittelmeerpflanze ist, kommt sie kurzfristig mit leichten Frösten zurecht. Schau mal hier: http://www.mein-gartenbuch.de/oleander-auf-balkon-und-terrasse/ Dort steht auch eine ganze Menge zur Oleander-Pflege. Wenn Du Dir nicht ganz sicher bist, kannst Du auch getrost die Eisheiligen abwarten.

umtopfen, wenn Erde verbraucht ist bzw. wenn Topf definitiv zu klein draußen schon möglich aber an geschützen Stellen. Wenn kalte Nacht kommt mit Vlies, Decke, altem Bettlaken oder ähnlichem abdecken, notfalls nochmals schnell geschützer aufstellen

P.S. Oleander ist noicht so empflindlich wie andere Pflalnzen und kann kurzfristig 1-2 Grad Minus vertragen

Kommt auf das Klima bei dir an. Auch ich hier im Weinbaugebiet würde aber noch 14 Tage warten. Umtopfen solltest du, wenn der Wurzelraum sehr eng geworden ist oder die Pflanzerde erneuert werden muss. Das würde ich dann machen, wenn sich Neuaustrieb zeigt.

Oleander mit Regenwasser oder kalkhaltigem Leitungswasser gießen?

Mit was gießt man den Oleander am besten? Mit Regenwasser aus der Wassertonne oder Leitungswasser? Unser Leitungswasser ist sehr kalkhaltig.

...zur Frage

Kann ich einen Oleander im Garten auspflanzen

Ich wollte in meinen Garten einen Oleander einpflanzen. Ist dies möglich wenn ja wie und hält er den Winter stand? Wie groß wird er?

...zur Frage

Kübelpflanzen zum überwintern wann reinholen?

Ich habe noch einige Pflanzen auf dem Balkon stehen, darunter ein blühender Rosenstock, einen Oleander, Lavendel ein paar Kräuter und Blumen. Ich bin mir nicht so sicher ab wann man diese reinholen sollte um sie zu überwintern. Wer kennt sich aus?

...zur Frage

Oleander buschig machen

Mein Oleander wächst leider nur mit einem einzigen senkrechten Trieb nach oben. Was kann ich aber tun, damit er sich verzweigt und buschig wird ?! Danke für jede Antwort !

...zur Frage

Wie überwintert man Oleander?

Zur Überwinterung unseres Oleander-Kübels haben wir zwei Möglichkeiten:

a) in einem Heizungskeller, der durch die Heizungsrohre nie kälter als 15 Grad wird und durch Glastüre und Fenster auch nicht abgedunkelt wird. Dort hat unser Oleander den letzen Winter verbracht, hat viele Blätter abgeworfen und leider auch gelblich-rötliche Läuse angesetzt. Außerdem wurden die Stängel von einem schwarzen Belag befallen, der sich aber hat abwaschen lassen. Ich habe die Pflanze mehrfach mit einer Milch-Wasser-Mischung besprüht, die gegen Mehltau helfen sollte. In diesem Sommer hat die Pflanze nur halb so schön geblüht. Hätte ich einen Rückschnitt machen sollen? Wenn ja, wann?

b) in einem offenen Carport, der im Winter zwar windgeschützt ist, aber die Umgebungstemperatur annimmt, d.h. es kann deutlich frostig werden. Würde der Oleander dies, entsprechend eingemummelt, wohl überleben? Wäre das hinsichtlich der Läuse sogar zu empfehlen? Wie sieht es hier mit einem Rückschnitt aus - vor oder nach der Winterpause? Und auf welche Höhe?

Meine Bemühungen in Google lassen mich ratlos zurück, da sowohl das eine wie das andere empfohlen wird. Wie macht Ihr das erfolgreich? Danke für Tipps.

...zur Frage

Kann man Oleander in einem dunklen Keller überwintern?

Habe einen diesen Sommer einen Oleander gekauft und muss diesen ja im Winter rein nehmen. Da er für meine Wohnung zu groß ist müßte ich ihn in meinen Keller stellen,der jedoch ziemlich dunkel ist. Schadet das der Pflanze oder müßte das gehen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?