kann asperger unentdeckt bleiben

8 Antworten

Asperger bleibt sehr häufig unentdeckt. Spätdiagnosen sind üblich, besonders weil viele Leute sich erst untersuchen lassen, wenn sie irgendwann riesige berufliche Probleme bekommen. Andere leichte Fälle finden immer ihren eigenen Weg (z.B. als Aussteiger/Exzentriker), müssen sie zum Facharzt und werden deshalb auch nie diagnostiziert. Dann gibt es noch die Fälle, die ein "normales" Erwachsenenleben beginnen, irgenwann in späteren Jahren an den Folgen der Überlastung erkranken, vom Facharzt nicht erkannt und daher für alle Zeiten fehlbehandelt werden.

Einige Symptome treffen allerdings auf fast jeden zu. Gerade normale Introvertierte sind von außen schwer von leichten Aspies zu unterscheiden, die Unterschiede liegen tiefer im Wahrnehmungssystem. Auch Hochbegabte etc. sehen von außen oft wie Aspies aus, verhalten sich aber aus ganz anderen Gründen so.

Ich weiß es kommt spät, aber ich weiß noch einiges darüber. Ja, es kann unentdeckt bleiben. Mein Bruder hat die fixe Diagnose mit 11 bekommen. Daher hab ich mich die letzten Jahre damit beschäftigen müssen. Auch ich hab auch Symptome, vorallem bei den Punkten mit Wissen und auch bei Erinnerungen. Wir sind Zwillinge, daher hat man mich auch "Untersuchen" lassen. Ich bin aber kein asperger. Aber daher kenne ich auch Menschen, bei dennen man das mit über 30 herrausgefunden hat.
Aber es ist extrem selten, dass ein Mädchen dieses Syndrom hat.

ja das Asperger-Syndrom bleibt sehr häffig unendeckt, weil es noch nicht so viele Speziallisten auf dem Gebiet gibt und das Asperger-Sydrom eben eine sehr leichte Form des Autismus ist und man dadurch nicht besonders auffällt. Wenn du wirklich denkst das Asperger-Syndrom zu haben solltest du dir einen geeignetenn Psychater suchen, geeignet in dem Sinne, dass er auf Asper spezialisiert ist!

Grüße von Lena :-)

Hallo erstmal, undzwar habe ich eine Facharbeit über Autismus, dem Asperger-Syndrom und wollte fragen ob ich einen Betroffenen interviewen kann?

Das Interview wird natürlich Anonym bleiben wenn man es möchte und ich würde zu gern die Sicht eines Autisten in meiner Arbeit einbeziehen

...zur Frage

Asperger und Hochbegabung

Was haben Aspergerautisten für Hochbegabungen? Ich weiß was Asperger ist und was ne Hochbegabung ist. Gibt es auch Menschen , die ihr ganzes leben lang keine Ahnung von ihrer Hochbegabung haben? Kennt ihr jmd , der das hat? Was für eine Hochbegabung hat er? Ich hab im Internet schon viel über Hochbegabungen gelesen aber kein einziges Beispiel außer zeichnen. Woran merkt man das? Kann eine Hochbegabung auch unentdeckt bleiben?

...zur Frage

Können Asperger Syndrom Symptome vom Varizella Zoster Virus ausgelöst werden?

Ich habe seit einiger Zeit die Vermutung, dass ich Asperger Syndrome habe. Ich habe darüber mit meiner Mutter darüber gesprochen und sie arbeitet bei einem RehaZentrum und hat dort mit mehrere Ärzte darüber gesprochen.

Einer der Ärzte meinte er hatte schon einmal ein "Asperger" Fall, nachdem er einige Tests (Blut, ...) gemacht hatte, stellte sich heraus, dass der Patient noch Varicella Zoster Viren im Körper hatte und die die Symptome Hervorruften. Nachdem der Patient behandelt wurde, wurde er mieder "normal".

Der Arzt fragte meine Mutter ob ich schon mal Masern und Windpocken hatte und solche Fragen, worauf meine Mutter positiv antwortete. Jetzt will meine Mutter, das ich mich von dem Arzt untersuchen lasse um zu sehen ob ich nun auch die Viren in mir habe.

Ist das den möglich? Dass Asperger Syndrome Symptome vom Varizella Zoster Virus ausgelöst werden?

(Eine andere Theorie von dem Arzt ist, dass ich Borreliose habe)

...zur Frage

Wird Diabetis bei Blutuntersuchungen erkannt?

Ich mache mir in letzter Zeit Gedanken darüber ob ich vielleicht Diabetis habe, manche Symptome treffen zu. Mir wurde in den letzten 2 Jahren 3 mal Blut abgenommen (großes- und Laborblutbild). Das müsste man doch da erkannt haben, oder?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?