Kaninchen Krebs Lebenserwartung

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Tumor ist Tumor ,egal ob gut oder Bößartig. Je nach klasse des Tumores/Krebs unterscheiden Tierärzte oder generell Ärzte inwiefern es sich um welchen Tumor handelt. Wie bei uns Menschen gibt es auch eine art Chemotherapie .Diese ist Abgestimmt auf Tiere. Soweit ich das noch in erinnerung habe ist diese Extremst teuer. Daher würde ich dir nahelegen sich mit deinem TA deines vertrauens in Kontakt zu begeben und Ihn mal darüber anzusprechen. Die Kostengünstigste und sicherste Methode Tumore bei Kleintieren wie z.B. Kaninchen zu entfernen ist oft die Operative Variante.

Was das Streuen von Tumoren betrifft ,so liegt dies generell an dem Typ und art des Tumors/Krebs der festgestellt wurde.

Man kann aber Oberflächlich sich an der größe der Zellen Orientieren. Sind diese klein und treten massivst auf. So besteht gefahr das dieser ein Aggressiver Tumor/Krebs sein kann ( aber nicht muss) , sind die Zellen des Tumors/Krebs groß so könnte dies ein Indiz sein das dies gutartig sein kann (aber nicht muss). Also je nach Zellengröße des Tumors/Krebs und Klassifikation , kann bestimmt werden zu welcher Art man diesen Tumor/Krebs einordnen kann. Wenn die diagnose vom TA nicht ausreichen sollte ,so würde ich zu einer tierklinik gehen und dort den Tumor genauestens Bestmmen lassen , weitere Behandlungen können dann über den TA in deiner nähe abgeickelt werden. die meisten tierarztpraxen haben oft nicht das notwendige Equip um sowas genauer zu bestimmen.

thx! gibt es irgendwie fachliteratur zu dem thema?

0
@tollewurst

Leider gibt es nur allgemeine Literatur die generell Krebs/Tumore beschreibt. Dazu müsstest mal die Bibiliothek aufsuchen oder die Fachbibiliothek für Ärzte und dort man nach Literatur Nachfragen. Sei aber vorgewarnt .Fachbücher in diesem Bereich sind Defintiv nicht billig.

0

Nein, gutartige Tumore streuen nicht, deshalb sind sie ja gutartig. Ich glaube bei einem Kaninchen lohnt sich eine "Chemotherapie" nicht und wenn der Tumor rausoperiert (einzige Möglichkeit) ist, kann das Kaninchen eigentlich ganz gut / wahrscheinlich normal weiterleben. :)

Hallo. Mein Meerschweinchen ist vor kurzem gestorben. Es hatte auch einen Tumor. Also, ich kann den andren nur zustimmen, dass es drauf ankommt, ob der Tumor bösartig ist oder nicht. Also Tierärzte können schon helfen, aber es kommt nunmal drauf an, wie lange das Tier schon Krebs hat...

LG Kitti16

Kaninchen baut nach Totgeburt SCHON WIEDER ein Nest?

Hallo :)
Ich weiß nicht wirklich wie ich anfangen soll weil es eine ziemliche komische Geschichte ist naja jedenfalls haben wir vor ca. 3-4 Wochen ein zweites Kaninchen (ca. 3 Jahre aber ob ich mich auf die Angabe noch verlassen kann bezweifle ich) geholt damit unser Widder (ca. 3 Jahre) ein Spielkameraden bekommt, die Vorbesitzerin hat uns gesagt das es ein kastrierter Junge ist und auch nachdem ich den Geschlechtsbereich kontrolliert habe aber keine Anzeichen dafür gefunden habe das es ein Junge sein kann hat sie mir trotzdem mehrmals versichert das es ein Junge ist. Naja ohne weiteres habe ich es dabei belassen aber wollte trotzdem nächste Woche zur Geschlechtskontrolle da kam mir aber das vermeintliche "Männchen" zuvor, als ich Mittwochabend nach Hause kam hat sie bereits ein Nest gebaut und lag mit einem toten Baby im Käfig es war aber nur ein Baby, scheinbar kam die kleine schon schwanger zu uns das erklärt dann auch warum die Vorbesitzerin es so eilig hatte sie wegzubekommen. Gestern (also Donnerstag) bin ich vormittags dann mit ihr zum Tierarzt wo sie dann geröntgt wurde, raus kam das sie noch wegen anscheinend zu vieler Flüssigkeit eine große Gebärmutter hat und das soll ich ab heute 10 tagelang mit Marbocyl und Metacam behandeln, sie hat heute noch nichts von beidem bekommen, außerdem hat die Ärztin gesagt das sie keine weiteren Babys im Bauch hat. Eben wollte ich sie und meinen zweiten Kaninchen (die beiden werden getrennt gehalten weil er noch nicht kastriert ist) welches WIRKLICH ein Männchen ist füttern und stellte fest das sie SCHON WIEDER ein Nest gebaut hat (siehe Bild) (Der Käfigeinstreu wurde noch am Mittwochabend gewechselt) jetzt ist meine Frage, wieso baut sie SCHON WIEDER ein Nest wenn sie doch keine Babys mehr im Bauch hat ? Heute Nachmittag werde ich mit der kleinen zum Tierarzt gehen aber trotzdem wollte ich mal nachfragen ob jemanden schonmal sowas Ähnliches passiert ist und was danach noch war ?
Ich danke schonmal in voraus für eure Antworten :)

...zur Frage

Katze stirbt vielleicht bald :(

Hallo,

ich bin wieder mal todtraurig. Dieses Mal aber nicht wegen mir, sondern wegen Sunny, der Katze meiner Tante.

Erst mal ein bisschen was zu ihr: Sie ist 15 Jahre alt, aber für ihr Alter an sich war sie immer noch recht fit, außer ein paar "Alterswehwehchen" wie wenig Zähne, Arthrose (die sie aber nicht so stark beeinträchtigt) und ein Nierenleiden. Jetzt, am Donnerstag letzte Woche, hatte sie eine Tumor-OP. Der Tumor war am Bauch und wohl nicht gerade klein. Meine Tante meinte, sie haben einen ziemlich großen Schnitt machen müssen. Ihr geht es zwar schon den Umständen entsprechend gut, aber es tut so weh, sie so zu sehen... so ein großer Trichter und so ein großes Pflaster an "meiner" kleinen Sunny :( es ist noch nicht ganz klar, ob der Tumor bösartig war oder nicht, aber wahrscheinlich schon. Metasthasen hat er jedenfalls noch nicht gebildet, sonst hätte man sie operiert.

Falls noch weitere Behandlungen nötig sind, wie teuer wäre denn eine Chemotherapie oder Bestrahlung für sie? Würde die Arme da sehr drunter leiden?

Ich habe jetzt so Angst, dass sie leidet oder sogar stirbt :( ich meine, Krebs kann doch immer zurückkehren, und sie ist auch schon alt... aber sie darf einfach nicht sterben :( sie ist doch so was wie meine beste Freundin :( wir kennen uns jetzt auchs chons eit gut zehn Jahren :( wenn sie stirbt, wer kommt dann angerannt und streicht mir um die Beine, bis ich wieder lache, wenn ich weine? :( Wer lässt sich dann von mir unterm Kinn kraulen und an Stellen anfassen, an denen er sich sonst gar nicht anfassen lässt? :( Wer steht dann miauend vor der Tür und will reingelassen werden? :( Auf wen darf ich dann Silvester aufpassen und "trösten", wenn er Angst hat, weil es draußen so laut ist? :( Wer hält dann zu mir - egal in welchen Situationen (die wenigsten Menschen halten ja wirklich in allen Situationen zu einem)? :( Wer kommt dann, wenn ich laut "Sunny, komm mal her!" rufe? :( Wessen Glöckchen am Halsband höre ich dann klingeln? :'(

Wenn ich könnte, würde ich dafür sorgen, dass es ihr sofort wieder gut geht und dass sie nie stirbt :( aber das kann ich nicht :( das kann keiner :(

Habt ihr schon mal ein Tier, was euch so ans Herz gewachsen ist, verloren? Wenn ja, wie seid ihr mit der Trauer umgegangen? :(

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?