Kaninchen grunzt und klopft?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

klopfen ist das zeichen, dass Kaninchen große Angst haben (damit wollen sie ihre Artgenossen vor Gefahr warnen).
Grunzen ist auch ein Zeichen, dass sich ein Kaninchen von etwas gestört fühlt.
das heißt jetzt aber nicht, dass das kaninchen angst vor dir hat! wenn es dir um die beine hoppelt, sucht es nämlich schutz. vielleicht will es DICH vor etwas warnen (gibt es in der Nähe vielleicht Hunde oder etwas, wofor sich das kaninchen fürchtet?)

nein hunde etc...gibt es nicht. aber ich wohne auch nicht in der ruhigsten gegend. nachts vor allem ist es manchmal sehr laut an der hauptstraße vielleicht nimmt es andere geräusche wahr als ich.

0

nein hunde etc...gibt es nicht. aber ich wohne auch nicht in der ruhigsten gegend. nachts vor allem ist es manchmal sehr laut an der hauptstraße vielleicht nimmt es andere geräusche wahr als ich.

0

Klopfen heißt die Artgenossen vor einer Gefahr warnen. Auch grunzen deutet eher auf ein Missfallen oder Angst hin.

Kaninchen hält man übrigens nicht allein, das ist eine Qual für diese äußerst sozialen Tiere. Ein Mensch kann einen Artgenossen niemals ersetzen geschweige denn ausreichend Zeit mit dem einzelnen Kaninchen verbingen. Bitte beschaffe deinem Tier ein gleichaltes mit dem entgegengesetzten Geschlecht aus dem Tierheim (keine Jungtiere, nicht aus dem Zoohandel). Der Rammler muss natürlich vorher kastriert werden, 6 Wochen später dürfen Weibchen und Rammler dann vergesellschaftet werden. Infos dazu gibt es auf folgender Seite: www.diebrain.de.

Wenn es ein Kaninschenbock ist , dann will er einmal ein Weibchen rammeln ;) Aber ist nicht schlimm machen viele Kaninchen , dass sie grunzen und Mit dem Fuß klopfen , deswegen ist er nicht krank .

Grunzen? Meinst du sowas ähnliches wie knurren? Das machen Kaninchen, wenn sie unsicher sind und Angst haben. Klopfen bedeutet, dass dein Kaninchen Angst hat

Wenn es klopft hat es angst und ist aufgeregt

Was möchtest Du wissen?