Kan mir jemanden sagen wie ich eiskalt und gefühlslos sein kann?

3 Antworten

Vor 9 Tagen hat irgendein typ schon einmal eine ähnliche Frage gestellt, aus diesem Grund mach ich jetzt einen auf Copy und Paste und schummle, indem ich meine Antwort die ich ihm geschrieben habe, kopiere und einfüge. Der einzige Unterschied zwischen deiner Frage und seiner, war die Auswahl der Begrifflichkeiten, deshalb steht in der Antwort halt: Emotional distanzieren, was in etwa das gleiche ist.

Die erste Frage, die ich mir da stelle ist: Warum will jemand so etwas?

Zu oft verletzt worden? Das wäre der einzige, wenn auch kein wirklich plausibler Grund sowas zu wollen.

Menschen, die emotional distanziert sind, haben naja bestimmte Charaktereigenschaften, die ihnen zugesprochen werden. Darüber hinaus muss man sagen, dass jene Eigenschaften auch mit dem Gedanken hervorgebracht werden, diese Personen hätten schon Gefühle, würden diese aber nicht direkt zeigen, also ist es immer fraglich, inwieweit so eine emotionale Distanzierung möglich ist oder auch von allen so aufgefasst wird.

Ich kenne Menschen, die sind durch das erlebte emotional distanzierter, also grad Leute, die sage ich mal ein dickeres Fell brauchen um nicht daran kaputt zu gehen, an den Dingen, die sie tagtäglich sehen, hören oder erleben. Das ist ein Schutzmechanismus, der wenn kein Ausgleich dazu geschaffen wird, sich einbrennt und die Menschen verändert.

Die andere Sache ist immer noch die Frage nach dem warum, wenn du verletzt wurdest, dann ist es ganz normal dass du dich davon emotional lösen möchtest weil du Angst hast es könnte wieder passieren, aber ich sage dir gleich eines, der Mensch braucht Emotionen. Ich sage nicht, dass man wegen jedem kleinen Zipperlein rumheulen muss und ein Hochsensibelchen sein muss, aber einen gewissen Grad an emotionaler Reife und Stärke sollte der Mensch schon aufbringen und dazu gehört es eben auch, einmal Rückschläge in Kauf zu nehmen, daraus zu lernen, denn sie machen einen Stärker.

Bist du emotional distanziert, dann offenbarst du deinen eigenen Gefühle nicht, du bist quasi ein Buch mit sieben Sigeln und einem Vorhängeschloss und was sich jetzt super toll romantisch und nach ner Herausforderung anhören mag, ist in Wirklichkeit schon traurig und nicht empfehlenswert, denn was du anderen nicht zeigst, kannst du nicht verarbeiten. Was man nicht verarbeiten kann, frisst sich rein und das mit den Gefühlen ist naja so eine Sache, die verschwinden nicht einfach egal wie sehr du die "Ich bin ne Mauer, alles prallt an mir ab" Nummer abziehst, irgendwann implodierst oder explodierst du oder es manifestiert sich als körperliches Symptom. Und das ist nicht gut.

Darüber hinaus haben emotional Distanzierte Menschen auch Probleme damit, die Emotionen anderer zu deuten und entsprechend darauf zu reagieren, dass bedeutet Thema Empathie wird irgendwie nix. Auf der einen Seite könnte man jetzt vorbringen, dass es doch toll ist, dass man sich die Sorgen der anderen nicht mehr so sehr zu Herzen nimmt auf der anderen Seite, sind die Menschen in einem Maße geprägt als dass sie bestimmte Attribute einfach für gegeben halten, und Emotionen gehören da dazu.

Ich würde dir raten, dich von der Idee zu distanzieren, denn ich halte sie auch in Anbetracht deiner Keywords, Gefühle, Liebe und Beziehung etc. einfach nur für eine blöde, nicht durchdachte Schnapsidee, weil dir jemand weh getan hat. Das passiert hunderten Menschen am Tag, ich weiß nicht genau, warum du das willst aber lieber nochmal drüber schlafen halte ich persönlich für keine schlechte Idee. Klingt sehr nach pubertärem Verhalten, statt wirklich Erwachsen. Kann mich auch irren, du darfst mich da gern korrigieren, weiß ja nicht wie alt du bist.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – A-sexuell & in einer Beziehung

Ich bin schon ein Teenager und ich weiß dass das nicht gut ist und sehr ungesund ist und dass ein Mensch Emotionen braucht, aber ich nicht.

0
@darcyhadid

Sind Teenager keine Menschen? Bist du die Ausnahme, der eine, der kalt wie ein Stein durch die Welt zieht? Klingt irgendwie unrealistisch und traurig ganz ehrlich, du bist Teenager, warte ein paar Jahre dann gibt sich das schon

0

Ich bin beides. Ich bin freundlich und Gefühlsvoll aber kann zu Menschen auch eiskalt und Gefühllos sein

Kommt aber dann auch drauf an, wie die dich behandeln oder? Ich meine du gehst ja nicht direkt in den Modus Gefühllos, sobald du jemanden kennen lernst, da muss ja irgendwas dazu geführt haben, dass du ggü. jemand anderem so bist.

0

Ich glaube die Anderen sind hier weniger das Problem. 🙊

Was meinst du damit ?

0
@darcyhadid

Das du eher deinen hate in den griff bekommen solltest, der dich zerfrisst. Selbst wenn du anderen gegenüber gleichgültig wirst, wird das nicht aufhören. 🙊

0

Was möchtest Du wissen?