1. Du bist diese Tochter
  2. ich werde dir hier garantiert nicht sagen was du da einsetzen musst
  3. Es gibt da so eine komische erfindung, die nennt sich „Deutsch-Englisch-Wörterbuch“ und die soll es wohl sogar auch im internet geben
...zur Antwort

Nur weil man Hochbegabt ist ist man nicht Automatisch gut in der Schule 🤷🏼‍♂️

...zur Antwort

Manche Menschen interessieren einen einfach, das ist ganz normal

...zur Antwort

Nein, kannst du nicht weil

  1. dann bekommst du nur noch mehr Ärger
  2. dann kann sie dich zur Schule fahren
  3. dann machst du dich sogar Strafbar
...zur Antwort

Falco is ne legende, du hast nen sehr bunten Musikgeschmack, das ist gut

...zur Antwort
Das Konzept ist nicht gut.

Am besten alles zu bis die Inzidens unter 20 ist

...zur Antwort

Ja, sie darf das, also musst du zu Hause bleiben

...zur Antwort

Es gibt Java-Bedrock crossplay Server. Aternos gehört da nicht dazu. Außerdem kann man auf der Switch auch letztere nicht betreten, da man nur auf bestimmten Servern spielen kann

...zur Antwort

In der Schulklasse meines Kindes haben fast alle Kinder mehrere Fehlstunden im Distanzunterricht, die nun, 2 Monate später entschuldigt werden sollen, was tun?

Die Klasse meines Kindes ist seit Dezember im Distanzunterricht.

Die Klassenlehrerin wollte im Februar den Eltern mitteilen, welche Kinder Fehlstunden haben, was aber nicht geschah.

Nun, fast Ende April, kam eine Mail an alle Eltern, sie möchten mal bitte in einem bestimmten Programm nachsehen, wie viele Stunden ihr Kind gefehlt hat und diese entschuldigen, da dies auf dem Zeugnis vermerkt werden wird.

Seitdem ist in der WhatsApp Gruppe der Eltern der Teufel los.

Alle Kinder haben Fehlstunden, teils fehlen Stunden, bei denen die Eltern zu Hause waren und aufgepasst haben, dass ihr Kind am Unterricht teilnimmt.

Einige Kinder haben 6-60 Fehlstunden und zwar alle nur immer bei der selben Lehrerin.

Die Kinder wissen alle nicht mehr, was genau an diesen Tagen los war, da das schon teils 2 Monate her ist.

Außerdem ist bei vielen die Internetverbindung nicht immer stabil.

Teils wurden Fehlzeiten von 10 Minuten aufgeschrieben.

Wie entschuldigt man etwas, von dem man nicht weiß, was da schief gelaufen ist? Mein Kind hat 3h und 2x 10 min Ausfall im gesamten Schuljahr.

Andere wie gesagt 20 bis 60h.

Soll man sich da jetzt etwas ausdenken oder die Fehlstunden mangels Nachvollziehbarkeit so offen stehen lassen?

Mehrere Eltern wissen, dass ihr Kind immer online im Unterricht war, da das Kind im selben Raum wie die Eltern mit dem Laptop saßen.

Aber beweisen können sie es nicht.

Oder entschuldigt man das einfach pauschal mit schlechter Internetverbindung?

In unserem Haus bricht tatsächlich öfter mal die Verbindung unbemerkt ab, das sehe ich z.B. an meinem Smartphone, wenn es zu Hause von WLAN auf mobile Daten wechselt. Es ist ein Betonhaus und in den oberen Etagen ruckelt die Verbindung manchmal.

Was am besten tun?

...zur Frage

Da müsst ihr mit der Klassenlehrerin sprechen und gutes hoffen. Technisch gesehen sind diese als unentschuldigte Fehlstunden vermerkt. Diese können bis zu 4 Tage nach der Fehlstunde entschuldigt werden, danach sie sie als unentschuldigt gültig.

...zur Antwort