Junge wird gemobbt. Wie kann ich ihm helfen?

7 Antworten

mit ihm und den Lehrern sprechen. Allerdings mit den Lehrern nicht ohne seine Zustimmung. Ebenfalls würde ich das meinen Eltern erzählen, auch die müssen aktiv werden. Die Verletzungen sind ein Fall für eine Anzeige. Ich würde ebenfalls, auch wenn es Deine "Freundin" ist, sagen, dass es Videos von den Vorfällen gibt. Indem sie sowas verbreitet lässt sie auch tief blicken, sorry. Wahrscheinlich hat sie selbst Schiss vor ihrem Kerl.

Von Experte Andreas490 bestätigt

Ihr habt Vertrauenslehrer an der Schule. Sprecht sie bitte umgehend an. Niemand muss leiden. Vielleicht traut er sich nicht, sich seinen Eltern anzuvertrauen. Wenn ihr helfen wollt, dann bitte über die Vertrauensleute an eurer Schule. Außerdem könnt ihr den Jungen auch in der Pause mit zu euch in eure Gruppe nehmen, damit er nicht allein ist.

Sprecht mit dem Lehrer darüber und achtet darauf, dass der Junge auch Hilfe bekommt. Wenn da nichts oder zu wenig passiert, geht zum Schuldirektor.

Ich würde das auf jeden Fall einem Lehrer melden und vielleicht auch mit dem Jungen in Kontakt treten

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung – Teile gerne mein Wissen und meine Erfahrungen

Gehe sofort zum Schulleiter und erzähle ihm davon. Die Polizei sollte ebenfalls eingeschaltet werden, die können auch die Videos sicherstellen. Das geht schon über mobbing hinaus. Komisch, das die Eltern des jungen nichts unternehmen. Da hätte ich direkt Lust die knappen alle zu verprügeln.

Was ist das denn für ein Mädchen, ekelhaft.

Ich würde sie direkt konfrontieren und wie gesagt Schulleiter und Polizei einschalten.

Ich lehre meinem Sohn im Alter von bereits 3 Jahren schon, das er sich nichts gefallen lassen muss. Ausserdem besucht er eine kampfsportschule. Heutzutage ist sowas unverzichtbar. Die Welt wird immer ekelhaft mer

0