Jobaussichten Informatik Bachelor ohne Praxiserfahrung

6 Antworten

Der Arbeitsmarkt ist momentan für Bewerber sehr gut.

Wenn Du noch keine Praktika gemacht hast, dann ist wichtig zu zeigen, dass Du etwas coden kannst, und zwar mehr als das was in Kursen minimal verlangt wird.

Mach Deine Projekte so, dass Du sie zeigen kannst. Dazu gehört: schöne Architektur, schöner Code.

Und wo ist nun das Problem? Bewirb dich und verkauf dich gut. Wenn du was praktisches zum Zeigen hast wäre das natürlich auch nett, sofern deine Workout-Tracker App/Website dann soweit ist.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung – Softwareentwickler/Projektleiter seit 2012

Versuch in irgendetwas spezifischerem einen master zu bekommen und try again. Das soll dich nicht entmutigen hoffe trz du wirst genommen <3



MarcusSoloman 
Fragesteller
 01.05.2015, 02:27

Nach längerem überlegen hab ich mich mit dieser Idee angefreundet. Ich denke im Master kann ich auch bessere Noten erreichen, da es dort mehr Projektarbeiten/Hausarbeiten gibt als Klausuren und man sich seine Module aussuchen kann.

Und auch an Praktika würde ich als Masterstudent wohl leichter drankommen.

Danke für den Gedankenanstoss.

0
Swaglordisreal  01.05.2015, 10:47

Ich denke ist mit deinen Vorraussetzungen das sinnvollste, sonst hättest du zuviel Lebenszeit in Schule und Uni investiert für nichts. Alles Gute

0

Der Notenschnitt ist nicht so relevant. Natürlich ist 2,9 nicht toll aber die eigentliche Frage ist was du gelernt hast und was du eigentlich machen möchtest.

Kannst du vernünftig programmieren? Moderne Technologien und Frameworks? In welchen Bereich möchtest du gerne, web development etc ..

Dann ist es wichtig, dass du in diesen Bereichen auch wirklich etwas vorweisen kannst. Keiner will einen Absolventen dem man noch viel beibringen muss. Hast du irgendwelche Projekte die du vorweisen kannst?

Du könntest dich z.B. bei https://www.odesk.com/ als freelancer registrieren und dort ein paar Arbeiten machen. Damit kannst du Erfahrung sammeln und hast dann etwas zum vorzeigen.


MarcusSoloman 
Fragesteller
 29.04.2015, 00:59

Danke erstmal für deine Antwort.

Programmieren kann ich, meine beste Note (100%) hab ich für mein Studienprojekt bekommen(Java, Machine Learning). Meine Bachelor-Arbeit ist auch praktisch angesiedelt(C++, wieder Machine Learning und Computer Vision) und ich denke die Note wird auch gut.

Privat arbeite ich gerade an einer Workout-Tracker App+Website, hab ein Bildbearbeitungsprogramm in C++ erstellt, und arbeite an einem Unity-Spiel. Aber das ist ja kein Ersatz für Praxiserfahrung im Berufsumfeld,oder?

0
MeierStreller  29.04.2015, 01:03
@MarcusSoloman

Naja - zumindest kannst du das dann im Vorstellungsgespräch verkaufen. Ich würde halt echt probieren noch irgendwo ein bissl Erfahrung zu bekommen. 

Dabei lernst du dann vielleicht auch was dir liegt und was nicht so

0

2,9 ist ja nicht gerade grottenschlecht.. und Informatiker gibt es nicht so viele...ich würde es optimistisch angehen


Rechtexperte  29.04.2015, 00:43

Fast jeder 2 Junge will Informatiker werden nur weil jeder ein Zocker ist;)Naja aber nur 5% schaffen es auch :d

0
charles2520  29.04.2015, 00:51
@Rechtexperte

ich studiere Elektrotechnik an einer Uni und habe im Grundstudium Informatiker an meiner Seite sitzen... Informatik ist mehr als nur der Umgang mit dem Computer... alle haben im ersten Semester vom Dekan gesagt bekommen: "Vergessen sie alles, was sie bisher wussten.. sie wissen gar nichts!" ;)

0