Jet mit PPL (A) rating fliegen?

3 Antworten

Hallo zusammen,

Welche Flugzeugtypen du fliegen darfst, hängt von der Klassenberechtigung ab die du bei deiner PPL (A) ausbildung erhältst. Im Regelfall erhälst du die Klassenberechtigung SEP  und darfst damit einmotorige Landflugzeuge mit Kolbentriebwerk führen (Also keine Flugzeuge mit mehreren triebwerken/motoren!!!).
Für die PPL Lizenz, kann man zahlreiche Zusatzberechtigungen erwerben, wie z.B.:

Kunstflug 
kontrollierten Sichtflug (CVFR, nur für „alte“ PPL-A/B)
Nachtflug 
Flugzeugschleppstart
Fang- oder Bannerschlepp
Lehrberechtigung  die Instrumentenflugberechtigung (IFR)

Außerdem gibt es Musterberechtigungen (Typeratings) für Flugzeuge mit mehr als 2 t MTOW, mit mehr als einem Triebwerk oder mit Turbinenantrieb. Allerdings bauen diese Berechtigungen teilweise auf unterschiedlichen Lizenzen auf, können also nicht unbedingt mit jeder der zuvor genannten Lizenzen erworben werden.

Fazit: Möglich ist es, allerdings sehr Aufwendig und unglaublich teuer. Solltest du das wirklich machen wollen, würde ich definotov mit 20.000€ + rechnen.
L.G.

Natürlich geht das, sogar mit einem Dickschiff wie B747 oder A380. Es gibt nur drei Voraussetzungen:

  1. Eine gültige Lizenz (ist heutzutage kein Problem mehr, wenn sie nicht eingezogen wurde, da kein Ablaufdatum mehr eingetragen ist),
  2. Ein gültiges Medical,
  3. Ein gültiges Typerating - und das ist der Knackpunkt: Simulator- und Flugstunden sind teuer, dazu kommen die Gebühren für die theoretische und praktische Prüfung und die Gebühr für den Prüfer, also einen Piloten, der die Berechtigung des Luftfahrt-Bundesamts hat, als Prüfer tätig zu sein, Prüfungen abzunehmen und der das Checkformular ausfüllt - und ans LBA schickt.

Dann wird in die (neue) Lizenz (bei Ersterwerb) das Typerating eingetragen und danach darfst - und musst - Du fliegen, um die erforderlichen Stunden und Starts und Landungen nachzuweisen.

Einschränkung: Du darfst keine Passagiere mitnehmen, sondern nur zu Deinem Privatvergnügen fliegen. Willst Du Paxe mitnehmen, brauchst Du eine CPL, besser eine CPL/IR.

Genauere - und aktuellere - Infos gibt es natürlich nicht hier, sondern wahrscheinlich doch eher bei der Flugschule Deines Vertrauens oder beim LBA. Warum hast Du dort noch nicht gefragt - oder fragst, bevor Du mit der Ausbildung anfangen willst?

Aber ich kann doch Passagiere mitnehmen wenn sie mich nicht bezahlen oder? Was brauche ich denn für ein Typerating wenn ich Jets fliegen möchte?

0
@Glubschikon

"... ich kann doch Passagiere mitnehmen wenn sie mich nicht bezahlen ..."

OK, da hatte ich mich vielleicht genau genug ausgedrückt, was aber auch daran liegt, dass ich a) Teamleiter Lizenzierung bei einer großen Airline war (und da spielt die PPL keine Rolle) und b) durch meine Stellung als Pensionär nicht mehr auf dem allerneuesten Stand bin, was aber kein Drama ist, denn ich liefere nur Denkanstöße und erwarte, dass gerade junge Leute selbstständig in den Vorschriften oder bei Behörden und Flugschulen recherchieren können.

"Besondere Anforderungen für die PPL Flugzeuge — PPL(A) FCL.

205.A PPL(A) — Rechte 

a) Die Rechte des Inhabers einer PPL(A) bestehen darin, ohne Vergütung als PIC oder Kopilot auf Flugzeugen oder TMGs im nichtgewerblichen Betrieb tätig zu sein."  

OK, so steht es in der FCL, Ausgabe 2014 (vielleicht hat sich da inzwischen etwas getan; ist aber für mich mittlerweile uninteressant). 

Bei uns hieß es immer nur, man darf keine Paxe mitnehmen. Ist aber auch egal, da Du Dich ja beim LBA und bei der Flugschule auf den neuesten Stand bringen lassen kannst - und musst. 

Die Frage taucht hier bei GF immer mal wieder auf; ich weiß nicht warum. Wofür gibt es denn das LBA und die Flugschulen (mit Mailadresse und Telefonnummer) - und die EASA-FCL?

Zum Typerating: Wie der Name sagt, musst Du eine Berechtigung auf dem Typ erwerben, den Du fliegen willst. 

Das LBA spricht von einer "Musterberechtigung". Die ist abhängig vom Abfluggewicht, der Motorenanzahl und der Art der Triebwerke. 

Die Lizenz als solches sagt eben nur aus, dass Du eine fliegerische Grundausbildung bekommen hast; was für einen Flugzeugtyp Du wirklich fliegen darfst, steht dann in der Lizenz als Extraeintrag. Das ist anders als bei einem Führerschein.

Du musst also eine Theorieausbildung auf dem Muster machen (Learjet, B737, A320 etc.), dann einen Checkflug im Simulator oder im echten Flugzeug. Diese ersten Check darf wiederum nur ein Prüfer mit einer speziellen Berechtigung abnehmen.

Die Unterlagen gehen dann ans LBA, welches wiederum den Lizenzeintrag vornimmt.

Nach dem Lizenzeintrag musst Du eine bestimmte Anzahl von Starts und Landungen pro Jahr in einem echten Flugzeug nachweisen. Außerdem ist die Berechtigung immer nur 12 Monaten gültig. Dann muss der nächste FCL-Check (für eine Ratingverlängerung) bestanden werden.

Die Kosten für das Rating, den Prüfer, den Check und den Lizenzeintrag musst Du natürlich selbst bezahlen. Wie willst Du da alles handhaben und bezahlen?

Daneben gibt es auch eine "Klassenberechtigung". Damit darfst Du nach einer Einweisung alle kleinen Maschinen fliegen, die in diese Klasse fallen. 

Das sind zum größten Teil die sog. SEP/L, Single Engine Piston/Land, also einmotorige Landflugzeuge mit Kolbenmotor und einem maximalem Abfluggewicht von 2.000 kg. 

Den SEP/L hatten viele Piloten in ihrer Lizenz, aber die meisten haben die Berechtigung einfach verfallen lassen. 

Aber das alles lernst Du doch bei der Pilotenausbildung und einen Jet zu fliegen, ist für Dich erst einmal so weit weg wie der Mond. 

 Schau einfach in die FCL oder s. LBA und ATO. Oder lies einfach mal gute Bücher zum Thema; die gibt es doch zuhauf. 

1

War erst einmal da und dort war keiner der mir das so genau beantworten konnte!

0

Nein ist nicht möglich.

Du weißt aber schon was ein PPL kostet? Und besonders etwas wie ein CRJ 700?

Weshalb sollte das nicht möglich sein? Wo steht das? Bitte Quellenangabe!

1
@Luftkutscher

Hat da mal wieder jemand ins Klo gegriffen, statt die FCL bzw. die OPS zu lesen?

1

Ich weiß wie viel eine PPL kostet, warum ist es denn nicht möglich? Könnten Sie da bitte noch genauer drauf eingehen?

0

Was möchtest Du wissen?