Jemandem eine Rechenschaft schuldig sein?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

So wie du das erzählst, ergibt das keinen Sinn. Wer soll das gesagt haben? Der Mann am Schalter oder ein anderer Kunde?

"Ich bin dir eine Rechenschaft schuldig." sagt man übrigens überhaupt nicht.
Entweder ist man jemandem Rechenschaft schuldig oder man ist jemandem keine Rechenschaft schuldig. Die negative Variante wird meiner Ansicht nach häufiger gebraucht.

https://www.gutefrage.net/frage/wem-sind-wir-alles-rechenschaft-schuldig

Ich weiß nicht, ob du auf "hilfreichste Antwort" hoffst, aber einem, der meint irgendwie intelligenter zu sein als andere, gebe ich nicht diese "Auszeichnung" ;)

0
@KaiFragtx3

Ich weiß nicht, was du für ein Problem hast, aber lass stecken.
Ich konnte mich nicht einmal mehr an deine Frage erinnern.

Im Übrigen haben dir die anderen Antwortgeber auch gesagt, dass der Ausdruck so in dieser Situation keinen Sinn ergibt.

Die Antwort würde ich heute wieder genauso schreiben.

Der Bahnbeamte kann höchstens zu dir gesagt haben "Du bist/Sie sind mir keine Rechenschaft schuldig." also du ihm erklärt hast, warum du nach Hamburg möchtest. (Habe ich aus deinem Kommentar.) 

1

Das hat nichts miteinander zu tun, sofern es keine Vorgeschichte gibt. Eine Rechenschaft schuldig sein, heißt, jemandem etwas zu erzählen was passiert ist, was die andere Person noch nicht weiß.

Nun ja, er fragte mich dann wohin es geht, ich sagte dann "Hamburg, ich möchte da ein Theaterstück sehen".

0

irgendwie ergibt das keinen sinn. "Keine Rechenschaft schuldig sein" bedeutet dass du nicht verpflichtet bist dich zu erklären, bzw.  deine Ansichten oder Meinungen anderen Leuten zu erklären.

Was möchtest Du wissen?