Jeanne d´Arc Jungfräulichkeit

5 Antworten

Na ja, auch in der damaligen Zeit gab es Hebammen, die über die weibliche Anatomie genau informiert waren - Frauenärzte gab es ja noch nicht.

Eine Hebamme ist in der Lage nachzuschauen bzw. nachzufühlen, ob das Jungfernhäutchen noch intakt ist. Das ging auch damals schon. Und für so eine Untersuchung braucht man auch keinen gynäkologischen Stuhl, sondern das ging damals auch ohne. (Unterwäsche gab es ja ohnehin keine!)

ich meine mich zu erinnern, dass damals hebammen öffentlich unter ihre röcke geschaut hat und nachgesehen hat, ob sie noch ein jungfernhäutchen hat, oder eben nicht. das ergebnis wurde dann eben öffentlich preis gegeben.. es gibt zu jeanne d´arc auch n sehr guten film, lohnt sich den mal zu sehen :)

Gib den Inhalt der Szene kurz wieder und ordne sie knapp in den Handlungsverlauf ein!

Hallo alle zusammen,

wie in der Fragestellung erwähnt, muss ich eine Szene des Dramas "Die Jungfrau von Orleans" kurz wiedergeben und sie in den Handlungsverlauf einordnen. Ich habe sowas aber schon lange nicht mehr gemacht. Also: Wie macht man das und darf man aus dem Drama zitieren?

Liebe Grüße.

...zur Frage

Jungfrau von Orleans: Bedeutung der Attribute Helm und Panzer?

Frage steht oben

Vielen Dank :-)

...zur Frage

Warum wurde ludwig XVI getötet?

Warum wurde ludwig XVI getötet?

Ich verstehe diese frage nicht kann mir jemand antworten

...zur Frage

Wieso wird die Jungfrau von Orlean als Heilige verehrt?

Sie hat tausende von Menschen töten lassen, obwohl es in der Bibel heißt "Ihr dürft nicht töten, auch nicht Eure Feinde". Oder "liebet Eure Feinde". Wie kommt es dann, dass eine Massenmörderin als Heilige verehrt wird? Der französche König wollte zum Schluss gütlich mit dem britischen verhandeln. Johanna widersetze sich seinem Befehl, weshalb er sie dann auch an den Engländern auslieferte.

Johanna behauptet, sie hätte angeblich Stimmen gehört, die ihr das befohlen haben. Wie kann es sein, dass Jesu ca. 1500 Jahre zuvor auf der Welt kam, um den Menschen zu sagen, dass man auch nicht seine Feinde töten soll und plötzlich soll sie von Gott den Aufruf zum Morden bekommen haben.

Diese Frau war eine Massenmörderin. Das einzige, was man ihr zugute halten kann ist, dass sie krank war. Enweder war sie schizophren oder Epileptikerin.

Obwohl sie genau das Gegenteil tat, was Jesu gefordert hat, wurde sie Heilig gesprochen. Ich begreife es nicht. Jesu und Gott hätten ihr Handeln jedenfalls nicht für gut geheißen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?