Japanisch oder Chinesisch? was ist schwerer zu lernen?

...komplette Frage anzeigen

15 Antworten

Ich finde Japanisch schwieriger, chinesisch spreche ich inzwischen.

Die Grammatik im Japanischen ist wesentlich umfangreicher, Hochchinesisch hat eine relativ einfache Grammatik. Japanisch hat zig Hoeflichkeitsformen, Maenner sprechen anders als Frauen, usw. Naja, und dann die Partikel, um alle moeglichen Grammatikobjekte zu markieren. War nicht mein Ding.

Ausserdem finde ich das Schreiben im chinesischen einfacher wegen der vereinfachten Schriftzeichen. Japanisch benutzt neben den 2 japanischen Alphabeten plus Romanji ja die alten chinesischen Schriftzeichen (Langzeichen), wie sie auch in Taiwan, Hongkong und Singapur noch benutzt werden. Die haben teils schon deutlich mehr Striche zu lernen.

Nur die <a href="http://www.china9.de/sprache/chinesische-sprache-toene.php">Chinesische Aussprache</a> ist etwas gewoehnungsbeduerftig am Anfang.

schließe mich alguien an. Die japanische Grammatik ist viel komplizierter und die Höflichkeitsstufen, Titel und Floskeln, die man kennen und auch richtig anwenden muss, sind sehr sehr umfangreich. Die Aussprache des Chinesischen würde ich weniger als schwierig als als gewöhnungsbedürftig bezeichnen. (Ich gehe hier jetzt einfach von Mandarin, also Hochchinesisch aus) Wenn du aber beispielsweise Handel betreiben möchtest, könnte Kantonesisch (das spricht man in Hong Kong) interessanter für dich sein; ist aber auch wieder schwieriger.

0

Dem kann ich mich leider nicht anschließen.

Die japanische Grammatik ist sehr einfach gestrickt; das Hauptproblem ist hierbei einfach nur, dass sie sich grundlegend von der deutschen Grammatik unterscheidet.

Wenn man es langsam und geduldig angeht, ist es wirklich leicht, glaubt mir.

Was die Zeichen angeht, ist das natürlich eine andere Sache: die Silbenschrift (Kana) kann man schnell lernen, bei den Schriftzeichen (Kanji) ist es schwieriger.

0

Hallo also hier ist ein Problem,wenn du Japanisch lernst,es wird immer schwerer...d.h am Anfang ist es ganz einfach,aber naja,dann viel Spaß^^und bei Chinesisch nur die Toner und die Schriften sind böse aber wenn du daran gewohnt bist,wirst du sehr schnell Fortschritt machen,und denk mal,die Grammatik ist auch super einfach. LG

ich finde Japanisch ist einfacher als Chinesisch auch wenn es diese Zweideutigkeiten von zeichen gibt. ich lerne seit einem halben Jahr Japanisch und finde mich auch gut zurecht. Es gibt tolle lernbücher wie "Japanisch im Sauseschritt" (benutzt man auch in Volkshochschulen) mit denen man es relativ leicht lernen kann. Trotzdem bleibt beides eine schwere sprache! und nur so auch im Chinesischen gibt es Zeichen die zwei sachen bedeuten!!!

Was möchtest Du wissen?