Ist Schnee elektrisch leitfähig?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich denke schon, dass Schnee Strom leitet, allerdings vermutlich deutlich schlechter als normales Wasser. Schnee ist durch seine Herkunft reiner als Leitungswasser und somit fast ein Nichtleiter. Reines Wasser hat eine Leitfähigkeit von 0,000005 S/m l, Leitungswasser hat eine Leitfähigkeit von 0,05 S/m, da es mehr Salze und Säuren aus der Erde aufgenommen hat. Schnee als Niederschlag hat viel weniger, da er nur Säure aus der Luft aufnimmt, aber so gut wie keine festen Stoffe, wie z. B. Mineralien. Trotzdem wird Schnee aber ein bisschen leiten, da Wassr (auch bei reinem Schnee) kein Nichtleiter ist, sondern - wen auch nur knapp - davor liegt.

Dann müsste ja Eis wohl auch leiten? Das ist ganz sicher falsch!

0
@RedFred

Nun, ich kann da im letzten Satz nur lesen, dass Eis von Autoren als Isolator betrachtet wird. Man muss ja davon ausgehen, dass zur Leitung von elektrischem Strom bewegliche Ladungsträger vorhanden sein müssen. Das kann bei Eis ja höchstens im Grenzfall in einem flüssigen Film an der Oberfläche geschehen. Bei Schnee dürfte dass noch erheblich schwieriger sein, da hier zusätzlich luftgefüllte Hohlräume vorhanden sind.

Siehe übrigens auch hier:

http://www.gutefrage.net/frage/leitet-eis-elektrischen-strom

0
@valentin301

Nicht nur die Fußnote lesen, sondern auch den Text, bei dem sie angebracht ist. Den findest du etwas oberhalb der Mitte der letzten Seite der Dissertation. Die Stelle beginnt mit "Eis ist kein elektrischer Isolator..." Offenbar streiten sich allerdings auch die Gelehrten selbst über dieses Thema.

0
@RedFred

Klar, habe ich schon gelesen, darauf beziehe ich mich ja unter anderem. Aber bei unserer Frage geht es ja auch noch um Schnee, da wäre es nochmal schwieriger, etwas zu leiten (bei Eis geht es ja auch nur über einen flüssigen Film)....

0

Herrlich. Ich denke schon. Was ist denn das für eine Antwort. Entweder man weiss es und begründet es dann entsprechend, oder mann lässt es. Aber nur zu raten hilft keinem weiter.

0

Schnee leitet den elektrischen Strom natürlich nicht. Auch Eis leitet den Strom nicht.

.

Zur Leitfähigkeit gehören bewegliche und geladene Teilchen. Dies ist in flüssigem Wasser gegeben, da hier, wenn auch in geringem Maße, Ionen enthalten sind, die frei beweglich sind.

In Schnee liegt aber ein fester Aggregatszustand vor, die Teilchen befinden sich in einem festen Gitter als Kristalle, deshalb keine Beweglichkeit der Moleküle und Ionen, also nicht leitfähig!

Denke mal schon, es ist ja nur ein veränderter Zustand des Wassers. Glaube kaum dass eine geringere Temperatur die Leitfähigkeit unterbindet

ich stimme redfred zu, da schnee nichts anderes als wasser ist, nur ein bisschen eisiger. deshalb ist schnee elektrizität leitfähig, zwar wasser mehr, aber genauso schlimm!

Regenwasser leitet etwa 1'000 mal schlechter als Wasser aus einer Quelle, und schnee wird noch ein wenig schlechter leiten... Aber doch ein bisschen^^

Was möchtest Du wissen?