Salzkristalle sind elektrisch nicht leitfähig, die Schmelzen der Salze oder die Lösungen in Wasser leiten den elektrischen Strom.Brauche kurze Erklärung?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das Leiten von Strom geht nur, wenn freie Elektronen vorhanden sind, also die die 'frei' rumschwirren und direkt keine feste Anziehungskraft bzw Bindung haben. In einem festen Stoff, wie den Salzkristallen sind keine frei beweglichen e- vorhanden. Jedoch bei Salzlösungen o.ä ist es was anderes. Hier sind freie e- vorhanden ergo sie können Storm leiten.

LG minimuc

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von musicmaker201
13.04.2016, 16:29

In Salzlösungen sind keine freien Elektronen vorhanden, sondern frei bewegliche Ionen.

1
Kommentar von minimuc
14.04.2016, 15:31

Danke für die Korrektur, so war auch mein Gedanke. Keine Ahnung warum ich Elektronen geschrieben habe..

0

Die Kristallstruktur, die ein Salz als Festkörper normalerweise hat und die eventuelle Ladungsträger bindet, wird in Schmelzen und Lösungen aufgebrochen, es gibt nun also frei bewegliche Ladungsträger, wodurch die Stoffe leiten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Stom kann nur fließen, wenn es bewegliche Ladungsträger gibt. Im Kristall sind die Ionen unbeweglich, in der Schmelze nicht. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?