Ist Puddingpulver ungesund?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Ja. Aber das liegt nicht daran, dass es Stärke ist, sondern daran, dass es NUR Stärke ist. Dein Organismus benötigt, um Stärke (allgemein Kohlenhydrate) verarbeiten zu können, etliche Stoffe, allen voran Vitamin B1. Das ist in dem ursprünglichen Lebensmittel, aus dem die Stärke gewonnen wurde, auch enthalten, aber da man die Stärke daraus extrahiert hat, fehlen sie nun im Puddingpulver.

Dein Organismus bekommt also Stärke zugeführt (die er sofort in Einfachzucker umwandelt) und für die Weiterverarbeitung fehlen ihm wichtige Stoffe. Die zieht er sich soweit möglich aus Reserven zusammen, die aber meist zu gering sind, weil sie nur auf die in der Natur vorkommenden Schwankungen ausgelegt sind und nicht auf isolierte Präparate. Es kommt daher zu einem relativen Mangel an diesen Stoffen und dieser Mangel führt zu Stoffwechselstörungen.

Das wäre nicht so schlimm, denn Pudding ißt man ja nicht ständig, aber dummerweise haben alle Backwaren, die du ißt, genau das gleiche Problem. Denn das Auszugsmehl, aus dem sie hergestellt werden, ist ebenfalls ein fast reines Stärkeprodukt. Und nun nimm noch den Fabrikzucker hinzu, den du in deinen Nahrungsmitteln hast und das Problem bekommt eine ganz andere Dimension.

Genau das ist eine der Hauptursachen für 80% der heutigen Krankheiten...

Das Aroma ist dagegen ein vernachlässigbares Problem.

Sophie1827 23.08.2017, 13:46

Danke für die ausführliche Antwort! Hat mir sehr weitergeholfen

0
Glasratz 29.08.2017, 12:02

"Genau das ist eine der Hauptursachen für 80% der heutigen Krankheiten..."

Tut mir Leid, aber das ist Mumpitz. Der Rest auch nur halb wahr.

0
joangf 29.08.2017, 12:47
@Glasratz

Deine Meinung steht dir zu. Wenn du uns nun auch noch erklärst, warum das Mumpitz ist, können wir gerne darüber diskutieren.

0

Stärke ist grundsätzlich absolut nicht ungesund, sondern letztendlich nichts anderes als eine Form von Kohlehydraten.

Kartoffeln oder Mais sind z.b. rappelvoll mit Stärke, und Kartoffeln und Mais sind doch nicht ungesund, oder?

Jetzt stellt sich natürlich die Frage, woraus diese Stärke gewonnen wurde. Und das könnte dir der Hersteller des Pudding Pulver sagen.

Stärke sind einfach Glucose Moleküle an einer langen Kette. 

Stärke kommt häufig Natur vor, zB. in Kartoffeln, Korn oder Reis vor.

Es ist medizinisch völlig unbedenklich, im Körper werden die Moleküle glykodisch gespalten und als Glucose verwertet. 

In Verbindung mit dem zugesetzten Industriezucker (Saccharose) und Fett im Pudding ist das natürlich eine Menge Energie, man sollte also nicht zu oft Pudding verzehren, wenn man kein Fett ansetzen will 😉

Wie wirkt sich Stärke auf den Körper aus

Kartoffeln sind im wesentlichen auch nichts anderes als Stärke.

Stärke ist ein Kohlenhydrat. Zuviel davon macht dick, zu wenig tot. Pudding ist eher wegen dem vielen Zucker nur in Maßen zu genießen.

joangf 23.08.2017, 13:06

Stärke wird schon im Mund in Zucker aufgespalten, ist also auch nichts anderes...

0
Glasratz 29.08.2017, 12:04
@joangf

Jein. Nicht vollständig und auch nicht jede Art der Stärke.

0

Zu viel Stärke ist für den Körper tatsächlich ungesund. Daher sollte man eigentlich auch eher zu stärkearmen Gemüse greifen.

Was allerdings schlimmer ist, ist der hohe Zuckergehalt. Daher lieber nicht zu viel Pudding. ;-)

Da ist nix was irgendwie gesund wäre.

Wenn man danach geht was alles schädlich ist und ungesund dürfte man so gesehen kaum was essen.
Wer weiß was man schon in fertig Produkten alles gegessen hat.

Was möchtest Du wissen?