Ist Polen reicher als Deutschland?

... komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Die polnischen Kollegen auf der Arbeit früher haben das anders gemacht:

Frau und Kinder lebten in Polen, und der Ehemann/Vater ging monatelang im europäischen Ausland arbeiten.

Die haben mehr als 40 Stunden im Betrieb gearbeitet, und wenn die freitags um halb fünf fertig waren, haben sie abends auch noch woanders gearbeitet, oft auch das ganze WE.

Zu 6 bis 8 Personen haben sie auf einem Zimmer geschlafen, in einem EF waren also 30 bis 40 Polen in Stapelbetten... manche hatten auch Alk-Probleme...

Mit ihren Frauen haben sie gesimst, später geappt. Einmal in 5/6 Wochen - manche auch einmal in 4 Wochen, fuhren sie "nach Hause".

So haben sie sich in Polen einen gewissen Lebensstandard leisten können.

Durch Maloche.

Und: Sie wurden vom Arbeitgeber für die Arbeiten eingesetzt, wo sich die Einheimischen "zu schade" für fühlten....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi,

in Großstädten oder allgemein Hauptstädten anderer Länder sieht man solche Bilder oft, wie Du sie geschildert hast. Das ist aber oft normal - in Hauptstädten leben oft die reichen Menschen, wenn Du etwas ländlicher rausgehst, siehst Du aber schon stark den krassen Kontrast zur Hauptstadt..

Gibt es auch in Deutschland. Fast jede Großstadt in Deutschland hat Stadtteile, wo wohlhabende Menschen leben, wo die Villen am Wasser stehen - wo Geld überhaupt keine Rolle spielt. Ein Paar Straßenecken weiter siehst Du dann oft schon die andere Welt.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warschau ist m.M.n. so gesehen eine andere Welt im Vergleich zum Rest Polens.

In Warschau leben sehr viele reiche Polen und es ist halt die Hauptstadt.

In den Dörfern leben sehr viele ärmere Leute, da sieht man nicht nur einige Häuser in schlechtem Zustand. 

Preislich finde ich es in Polen beim Einkaufen günstiger als in Deutschland, wobei es da natürlich auf die Produkte ankommt. Da die Gehälter in Polen aber oft viel niedriger sind als in Deutschland ist es dann verhältnismäßig teurer.

Die Straßen wurden und werden in Polen aktuell erneuert. Vor zehn Jahren sahen die meisten Straßen noch sehr schlecht aus und die Autobahn von Frankfurt nach Warschau gibt es auch erst seid ein paar Jahren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ch36667
23.02.2017, 20:56

Sorry aber das stimmt nicht ganz. Arm sind in Polen nur die Westlichen und Ostlichen Grenzgebiete.

80% des Landes sind sehr modern und Wohlhabend. Auch auf dem Land ist es sehr modern. Die Häuser sind in sehr gutem Zustand. In den meisten Dörfern.

0

Das kann ich zwar nicht beurteilen, weil ich selbst noch nicht in polen war, aber ich kenne viele polen die hier als saisonarbeiter arbeiten und nach der saison wieder in polen leben. sie kaufen zumindest immer die teuren produkte, die meisten von ihnen tragen beeindruckend teure kleidung, es klaut auch keiner von ihnen (ich bin marktleiter in einem supermarkt) und sie sind auch immer höflichst und freundlich, sie geben den kassiererinnen sehr oft einige € trinkgeld, was hierzulande ja eher nicht üblich ist (ein paar cent wechselgeld welches die kunden nicht möchten sind eher üblich, wenn überhaupt) also auf mich machen sie auch überhaupt nicht den eindruck arm dran zu sein. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein erster guter Ansatz, um die Vermögensverhältnisse zweier Länder zu vergleichen, ist es verschiedene quantifizierbare Kennzahlen gegenüberzustellen, wie bspw. das BIP pro Kopf oder der Durchschnittsverdienst eines Landes oder das durchschnittliche private Vermögen. Ansonsten kann ggf. dein Eindruck entstehen, der mit großer Wahrscheinlichkeit nicht repräsentativ für das gesamte Land bzw. Bevölkerung ist. Es gibt auch Ranglisten wie bspw. den Wealth-Index, der die Länder nach ihren Vermögensverhältnissen ordnet und da braucht man dann nur auf den Ranglistenplatz schauen und bekommt einen ersten Eindruck welches Land, grob gesprochen, "reicher" ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Polen war in den 70ern, 80ern ein Armes Kommunistisches Land. Doch dies hat sich geändert. Seit 1989 Steigt die Wirtschaft ohne Pause. Heute ist Polen fast ein reiches Land. Noch nicht ganz aber fast. Es fehlt nicht mehr viel. Polen wird etwa in den nächsten 15 Jahren Deutschlands Wirtschaft einholen. Die Löhne sind zwar niedriger als in Deutschland, jedoch ist das meiste jedoch viel Billiger.Elektro, Klamotten zwar kaum aber dafür Dienstleistungen etc. In Polen gibt hat man auch viele Privilegien die man hier nicht hat. Rentner fahren dort z.b. Kostenlos mit Bus und Bahn. Polnische Banken sind auch viel Großzügiger als in Deutschland. Es ist dort leichter an einen Kredit zu kommen.

80% des Landes ist modern und Wohlhabend.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von CamelWolf
28.03.2017, 13:28

...bei Deinen Ausführungen scheint der Wunsch der Vater des Gedankens zu sein. Sicher, die östliche Tristesse ist zumindest in den Großstädten nicht mehr so präsent als dies in den letzten 30 Jahren war. Aber sonst ? In Polen wird so gut wie nichts hergestellt, das irgendwie marktfähig ist. Wenn überhaupt etwas produziert wird, dann für ausländische Firmen. Durchschnittslohn bei rd. 400 € im Monat. Und "in 15 Jahren will Polen Deutschlands Wirtschaft einholen" ? Ja womit denn ? 

Warum  glaubst Du, wollen viele gut ausgebildete Polen nichts weiter, als schnellstmöglich im Ausland leben und arbeiten zu können ? 

0

Sowohl Deuschland als auch Polen sind Mitglied der Europäischen Union. Deutschland ist Nettozahler (zahlt also mehr Geld in den Gemeinschaftstopf als es herausbekommt) Polen ist Geldempfänger (erhält also DEUTLICH mehr Geld aus dem Gemeischaftstopf als es einzahlt). Das sollte deine Frage doch eigentlich beantworten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ch36667
23.02.2017, 20:51

Das ist die Offiziele Theorie doch die Wahrheit sieht ganz anders aus. Glaub mir Polen Leidet unter dem EU beitritt. An dem EU Geld bereichern sich Hauptsächlich ausländische Konzerne und nicht der Staat.

0

Polen reicher als Deutschland? Im Leben nicht! Reise mal durch das ganze Land. Dann wirst du ganz schnell die Meinung von dem was du bislang gesehen hast ändern. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hendrik090
20.02.2017, 23:41

Wir sind durch viele Landgebiete gefahren, manche waren arm aber genau wie im Osten Deutschlands, war keine Unterschied, andere halt extrem schön.

0

Warschau ist nicht Polen, dieses kannst du nur in der Provinz erleben.

Wenn man Preise vergleichen möchte, dann nimm zur Kenntnis, ein Pole verdient in Zloty soviel wie ein Deutscher in Euro. Legt man die Parität zu Grunde, dann verdient ein  Pole nur ein Viertel.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ch36667
23.02.2017, 21:08

Nicht ein Viertel aber die Hälfte.

0

Polen hat ein Bruttoinlandsprodukt pro Kopf von 13.647 Dollar, Deutschland dagegen von 46.268 Dollar (2013).

Also ist D ungefähr dreieinhalb mal so reich wie Polen. 

Das Geld konzentriert sich gerade in ärmeren Ländern oft in der Hauptstadt und dort bei den oberen Zehntausend, die oft ganz schön protzen. Drumherum im Schatten ist dann Armut. Da kommen die Touris nicht hin.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ch36667
23.02.2017, 20:52

fast überall in Polen ist es Modern. Auf dem Land herscht auch sehr viel Wohlstand.

0
Kommentar von ch36667
23.02.2017, 20:57

Abgesehen davon merkt man nichts daran dass Deutschland 3 mal reicher ist.

0

Einzelne sind reich. Der Staat eher nicht. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ch36667
23.02.2017, 20:53

Polen ist fast ein reiches Land. Ich wiederhole fast.

0

Guck dir ein Ranking der reichsten Länder an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?