Ist mein Hund eine Transe?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Hallo,

wenn deine Hündin tatsächlich nur sterilisiert wurde, dann ist das ein recht typisches Verhalten.

Eine sterilisierte Hündin wird ja tatsächlich noch "läufig" - da die hormonelle Produktion ja immer noch funktioniert.

Das Verhalten ist ganz typisch für eine sich anbahnende Läufigkeit. Und auch, dass Hündinnen ihr Bein heben, ist nicht außergewöhnlich (das macht sogar meine eine kastrierte Auslandshündin).

Wenn du genau hinschaust, wirst du aber sehen, dass das Beinheben einer Hündin anders aussieht, als bei einem Rüden. Die Hündin zieht dabei ihr Bein unter den Bauch und "klappt" es nicht so nach außen oben wie ein Rüde.

Und selbst, wenn deine Hündin nicht sterlisiert, sondern kastriert wäre, dann wäre ihr Verhalten auch kein Grund zur Besorgnis, denn auch dann laufen immer noch zur Zeit, wo sie läufig werden würde, ebenso hormonelle Prozesse ab, die dieses Verhalten verursachen.

Alles Gute für den Hund

Daniela


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Wort *Transe* kannst Du bei einem Tier nicht anwenden. Da wäre *Zwitter* angebracht. und ja, es gibt Tiere, welche beide Geschlechter in sich tragen....du findest dies öfters bei Ziegen und Schafen.

Bei Deiner Hündin brauchst Du Dir aber keine Sorgen zu machen....die ist *normal*.

Es gibt Hündinnen, welche sehr dominant sind und ihr Bein heben zum markieren...auch das rammeln mit ihrem Kuscheltier gehört dazu....nim ihr das Kuscheltier mit einem Kommando kurz weg, z.B mit *nein*, und legs später wieder hin.

Was das anbellen anderer Hunde angeht, das solltest Du ihr in einer guten Hundeschule abgewöhnen...nicht dass es irgendwann mal in einer Rauferei ausartet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bitterkraut
28.06.2016, 11:36

Transsexualität hat aber nichts mit Zweigeschlechtlichkeit zu tun. Das eine ist eine psychische Sache, das andere eine organische Fehlbildung.

1

hebt sie immer ihr Bein beim pinkeln

machen 2 meiner Hündinnen und viele andere Hündinnen auch. 

Ist also normal und hat mit Deiner Vermutung rein gar nichts zu tun! 

das Rammeln bedeutet Stress. Vielleicht ist der Hund zu lange alleine, nicht ausgelastet, es hat sich im Umfeld etwas geändert. Solltest Du mal ergründen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von liquidchicken63
27.06.2016, 23:43

Und was ist mit dem markieren?

0

Ich hatte auch eine Rüdin ^^

Bein heben beim Markieren, dicken Max machen, aufreiten. Stofftiere und Menschenbeine hat sie allerdings nie gerammelt.

Es hat nicht nur Vorteile, ein funktionierendes Hormonsystem zu zerstören.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hunde werden kastriert, nicht sterilisiert.

Es gibt immer mal Hündinnen, die das Bein heben, so ungewöhnlich ist das nicht. Das rammeln hat aber gar nix mit Sex zu tun, das ist eine Übersprunghandlung. Der Hund reagiert Stress ab.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Transe ist eine üble Beleidigung für Transsexuelle, die sich nichts sehnlicher wünschen, als im empfundenen Geschlecht optisch so vollständig wie möglich zu sein und ein normales unauffälliges Leben zu führen. Mit bunten Fummeltrienen und schillernden Transen haben transsexuelle Menschen nichts zu tun. Und auch ich will mit solch bunten Paradiesvögel nicht verwechselt werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Darüber macht sich so ein Hund keinen Kopp. Deine Hündin hat offensichtlich einen Testosteronüberschuss durch die Kastration. Du kannst ja mal mit einem Tierarzt drüber reden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Transsexualität bei Hunden ist mir neu. Das gibt es nicht.
Durch die Sterilisation könnte ihr Hormonhaushalt vielleicht leiden. Daran könnte es liegen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von liquidchicken63
27.06.2016, 23:07

Das ist aber schon wiegesagt länger her. Müsste sich das nicht normalisieren?

0

Wenn man in den Hormonhazshalt des Hundes eingreift passiert sowas leicht. Testosteronüberschuss. Deswegen bin ich kein Freund von Kastrieren, wenn es nicht wirklich nötig ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xttenere
28.06.2016, 06:29

Auch intakte Hündinnen können markieren. Dies hat mit Revierverhalten zu tun ...nicht mit einer Kastration.

Kastrierte Rüden heben ja auch immer noch das Bein und pinkeln nicht wie eine Hündin. 

1

Was möchtest Du wissen?