Ist mein Freund mir gegenüber nicht loyal?

... komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Du kannst deinen Freund doch nicht total anbinden! Du schreibst selbst, dass er nur diese beiden Freunde hat - und die Freundschaft willst du nicht dulden? Soll er mit Haut und Haaren nur dir gehören? Kannst du dir vorstellen, dass er ein eigenständiger Mensch ist, der seine Entscheidungen, mit wem er was feiern will, schon selber treffen darf? Wenn du jemanden brauchst, über dessen Zeit und Umgang du allein verfügen kannst, hast du es mit einem Hund leichter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Komm mal von deinem hohen Ross runter, du bist gerade mal fünf, bzw. vier Jahre älter als die Freunde. Wenn mein Freund meine Freunde als Kinder bezeichnen würde, obwohl wir in der gleichen Altersklasse sind, würde ich ihm aber was husten. Du machst den Eindruck, als hälst du dich für was besseres als die Freunde deines Verlobten, weil du früher geschlüpft bist, benimmst dich aber gleichzeitig wie ein Kind, dessen Spielzeug man mal wegnimmt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Naja, 21 ist 2 Jahre jünger als dein Freund also ist dein Freund in deinen Augen auch ein Jugendlicher, der noch halb in der Pubertät steckt? Du warst auch mal so jung und bist nicht gerade viel älter. Ich würde mal ein bisschen runter kommen. Es sind seine Freunde und die darfst du ihm nicht verbieten. Es bringt nichts, wenn du mit ihm streitest weil er viel mit denen unternimmt und du zu kurz kommen könntest. Er hat sich die Freunde ausgesucht, versteht sich mit denen gut und das musst du akzeptieren auch wenn die in deinen Augen noch Kinder sind. Sei nicht egoistisch und nicht so besitzergreifend. Dein Freund liebt dich und heiratet dich, dann darf er doch noch seine Freunde haben und mit denen etwas unternehmen ohne das du gleich beleidigt bist. Vertrau ihm und akzeptiere seine Freunde. Wenn du ihn irgendwann vor die Wahl stellst, wird er sich wahrscheinlich für seine Freunde entscheiden also stell ihm nicht vor diese Wahl.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Moment...du redest mies über seine Freunde, sagst selbst, dass du mit denen nichts zu tun haben willst, weil sie dir "zu jung" sind (what?) und wunderst dich, dass die euch ausschließen?

Dein Freund steht zwischen den Stühlen, da bist du, die er heiraten will, bei der er aber weiß, dass sie da steht und denkt "Boah die beiden wieder..." sobald er auch nur im Ansatz versucht Kontakt zu seinen Freunden zu haben und da sind die beiden, die vermutlich gerne ihren Freund zurück hätten, aber schlicht keine Lust auf die Zicke an seiner Seite haben, weil er seit er sie hat, scheinbar vergessen hat, dass sie auch noch existieren.

Du willst die nicht dabei haben, die wollen dich nicht dabei haben, das beruht auf Gegenseitigkeit, dein Freund ist der Leidtragende und du streitest dich auch noch mit ihm, statt ihm einen Lösungsvorschlag zu machen.

Tut mir leid, aber ich kann seine Freunde verstehen. Es ist egoistisch, wie du dich verhältst. Du hast kein Geschenk bekommen? Schon schlimm, dass er seinen Geburtstag mal mit Leuten verbringen will, die er vermutlich länger kennt, als dich.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kommunikation ist das A und O - egal worum es geht.
Wenn ihr nicht reden könnt, sollten deine Alarmglocken schrillen.
Lass dich bitte nicht von deinen Hochzeits-Gefühlen täuschen und bleib bei dem Wesentlichen.

Vergiss nicht, dass dein Freund nicht nur 2 Jahre jünger ist als du (zudem noch zudem ein Mann ;)), sondern auch nur 2 Jahre älter als einer seiner Freunde... siehst du ihn als erwachsen?

Einerseits ist es ja gut, wenn seine Freunde so sind, dass er sie nur selten sieht, andererseits ist das für ihn natürlich eher deprimierend.

Suche einen ruhigeren Moment mit ihm und beginne ein Gespräch, am besten mit etwas, womit er dir gleich seine volle Aufmerksamkeit schenkt - auch wenns etwas übertrieben ist aber wie wärs mit "Willst du überhaupt heiraten?"

Halte seine Hand oder drücke deine Nähe anderweitig aus und beginne das Gespräch erstmal wo ganz woanders - am besten legst du dir eine Art Plan deiner Themen, die du mit ihm besprechen willst, im Kopf zurecht.
Komme dann auf das Thema zurück "Das mit deinen Freunden tut mir leid .. es setzt dir ziemlich zu, was?" und dann sprecht darüber, schilder ihm wie du das siehst, zeig ihm, dass du ihn auch verstehen kannst und versucht das Problem gemeinsam zu lösen.

Falls er nciht mit sich reden lässt und dich anfährt, frage ihn mal was du darf kannst, wieso er das dann immer an dir auslässt.

LG und viel Glück
PS: alles gute zur Hochzeit(sverlobung)  :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ragglan
02.12.2015, 09:13

 auch wenns etwas übertrieben ist aber wie wärs mit "Willst du überhaupt heiraten?"

Find ich gar nicht so übertrieben. Sie könnte sich auch gleich mit fragen, ob sie ihn heiraten möchte ... oder einfach nur heiraten reichen würde.

Dein Vorschlag der Gesprächsführung ist nicht verkehrt und sogar tendenziös beeinflussend ... aber ich bezweifle, dass diese für die FS authentisch wäre. Zumindest kann ich bei ihr keinerlei Ansatz erkennen, dass es ihr um seine Freunde leid tut, sie ihn verstehen kann ...

Besser fänd ich, wenn er sich selbst auf das Gespräch vorbereiten könnte, so würde er ins kalte Wasser geworfen, wo bei sie sich fein alles zuretgelegt hat.

0

Warum sind die Freunde deines Freundes "Jugendliche?" sie sind grade mal 4 Jahre jünger als du.
Solange dein Freund dir treu ist, ist es doch egal, ob seine Freunde das lockerer sehen. 
Sie halten sich von IHM fern, weil sie keine Lust auf DICH haben. Akzeptiere die Freunde deines Freundes und sei nicht so eifersüchtig. Die Tatsache, dass er dich heiraten will sollte dir zeigen dass du ihm vertrauen kannst ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es sind seine Freunde ... warum auch immer, bloß weil du eine abschätzige Meinung hast, ändert das nichts an deren gemeinsame Zeiten. Ihm ist kar, dass er sie verlieren wird - wegen dir. 

Du hinterfragst seine Loyalität, wo ist deine zu ihm? Irgendwie dreht sich bei deiner Frage alles um dich oder die Hochzeit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es sind nicht DEINE Freunde, sondern SEINE. Wenn du sie nicht magst, ist es klar, dass du dir genau das raussuchst, was dir an ihnen nicht passt. Du bist ja auch nicht wirklich viel älter sie und deinem Text nach zu urteilen, hast du auch noch ein paar Züge an dir, die man eigentlich von Jugendlichen kennt..  Du musst akzeptieren, dass er auch noch andere soziale Kontakte braucht - Hochzeit hin oder her.. Wenn du deinen Verlobten heiraten willst, solltest du ihm eigentlich vollumfänglich vertrauen. Es geht nicht nur um dich und deine Hochzeit, sondern auch um sein eigenes Wohl! 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vllt ist er einfach nicht reif genug für die Ehe? Ich denke du braucht eher jemanden der fest im Leben steht und keinen beeindrucken muss damit sie seine Freunde bleiben. Ich weis nicht wie lange ihr schon zusammen seid, dass ihr jetzt heiratet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Entschuldige mal, aber auch wenn die Jungs dir vielleicht kindisch vorkommen mögen, sind es trotzdem noch seine besten Freunde, die er wahrscheinlich auch noch deutlich länger kennt als dich. Was würdest du denn sagen, wenn dein Freund dir deine besten Freundinnen ausreden will?

Wenn du ihm seinen Spaß mit seinen Jungs nicht lässt, ist es zumindest für mich völlig klar, dass er schlechte Laune kriegt. Insbesondere wenn er darüber nachdenkt, dass er bald mit dir verheiratet ist und du ihn dadurch noch mehr kontrollieren kannst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von daCypher
02.12.2015, 09:37

Ich hab mir grad mal deine anderen Fragen durchgelesen. Alles in allem schließe ich mich der Meinung an, dass ihr eure Hochzeit verschieben solltet. Da ist noch viel zu viel im Argen. Ihr kennt euch erst ein Jahr, du kommst mit seinen Freunden nicht zurecht, deine Eltern wollen ihn nicht kennenlernen, alle sind gegen die Hochzeit, ihr wohnt nicht zusammen, ihr verhaltet euch beide nicht wirklich erwachsen und so weiter.

Es ist zwar schön und romantisch, zu heiraten, aber bei euch ist das zu kurzfristig. An einer Ehe hängt auch Verantwortung. Die Hochzeit ist teuer und ihr seid beide für den anderen Unterhaltspflichtig. Auch wenn ihr euch wieder scheiden lasst. Die Schulden von deinem Freund, die du in einer anderen Frage erwähnt hast, werden dich also auch so lange betreffen, bis er wieder geheiratet hat.

0

Mir scheint, dass du den Kontakt deines Freundes zu seinen besten Freunden komplett unterbinden willst, weil du sie nicht magst.

Die beiden Freunde sind erst 20 und 21... Ich verstehe mich mit ihnen nicht sehr gut, da das für mich Jugendliche sind, die noch halb in der Pubertät stecken.

Dein Freund ist 23. Erwachsen ist der auch noch nicht.

An deiner Stelle würde ich die Hochzeit aufschieben. Ihr seid beide noch nicht reif genug, auch wenn du dich dafür hältst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Den willst du doch nicht wirklich heiraten?!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vertrauen ist der beste Weg zu einer gesunden Beziehung. Das kann ich nur mitgeben. :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?