Ist "Ich bin geboren" überhaupt korrektes Deutsch?

6 Antworten

Im Prinzip hast du recht. 

Gebären ist ein Vorgang, eine Aktion, die nicht ich leiste, die aber mich betrifft. Ich bin das Ergebnis, also: ich wurde geboren. 

Aber: "ich bin geboren" ist inzwischen so verbreitet, dass es allgemein akzeptiert wird, ja vielleicht als 'üblich' bezeichnet werden kann. 
Ob Mr. Duden dazu eine Meinung hat? Ich habe ihn nicht gefragt.

Anderes Beispiel: 'ich wurde gerufen'. Jemand anders hat mich gerufen.

Ist wohl am Ehesten ein verkürzter Satz, in dem das "von meiner Mutter" oder "von meinem Freund" weggelassen wurde.

0

"Ich bin am ... geboren" - Damit gibst du dein Geburtsdatum bekannt, wenn du z.B. nach dem Datum gefragt wurdest.

"Ich bin am ... geboren worden" - Das bezeichnet den Geburtsvorgang, das Auf-die-Welt-Kommen mit dem Datumszusatz. 

Es ist korrekt. Die Grundform ist "geboren sein" - vgl. das Lied "wir freuen uns, dass du geboren bist und hast Geburtstag heut". Es wird synoym zu "auf die Welt kommen" benutzt, daher heißt es nicht "seit wann" sondern "wann". "Gestorben sein" wird genau so gebildet.

"Ich bin geboren"

Grammatikalisch ist es korrekt aber inhaltlich wenig aussagekräftig.


Ja, da stimme ich dir zu. Ich wurde am XX geboren beschreibt die Tätigkeit meiner Mutter, mich in die Welt zu setzen. Ich bin am XX geboren müsste eigentlich heißen: Ich bin seit XX geboren. Das ist mein Zustand, der durch die Tätigkeit meiner Mutter (Gebären) eingetreten ist-

Was möchtest Du wissen?