Ist Farblos Lasur oder Öl besser für eine Holzbehandlung, neue Holzbank aus Fichte?

8 Antworten

Du brauchst ein atmungsaktives, also diffusionsoffene Holzöl, das das Holz gegen Nässe schützt, ohne die Poren zu verschließen; sonst fault es, langfristig. Es gibt auch atmungsaktive Lacke, wenn Du eine besondere Farbe willst.

Ich möchte es Farblos haben da ich die Maserung noch sehen will

0

Steht die Bank im Innenraum genügt ein Öl. Für den Außenbereich ist die Lasur besser geeignet, da diese besser gegen Wind und Wetter schützt.

Die Lasur sollte aber nicht komplett farblos sein, weil die Schutzwirkung ohne Pigmente kaum gegeben ist. Besser einen mittleren Farbton wählen, wie etwa Kiefer, Eiche Hell oder ähnlich. Damit ist der Schutz gegeben und die Maserung bleibt dennoch sichtbar.

Im Außenbereich ist zudem (vor der Lasur) eine Imprägnierung mit Bläueschutz sinnvoll, im Innenraum dagegen sollte man diese wegen möglicher Schadstoffe in der Raumluft nicht verwenden.

die steht innen wie auch drausen.................Und was ist jetzt besser öl oder lasur

0
@pinzi

Dafür würde die Lasur einen besseren Schutz bieten.

1

Für den Innenbreich ein Holzöl von Auro, Livos oder Biofa.

Im Außenbereich ist Öl ungünstig, da es sich draußen zersetzt und nur ein paar Monate lang Schutz bietet. Auch sind im Außenbereich Farbpigmente in der Farbe sinnvoll. Du könntest natürlich alle paar Monate nachölen, dann am Besten mit Leinöl-Firnis.

Ich fans Öl bis jetzt immer praktischer. Auf der anderen Seite kommt es natürlich auf die Verwendung des Holzes an. Für eine Sitzbank wäre Lasur vermutlich besser geeignet!

Lass dich im Baumarkt beraten. Es darf natürlich nix sein, was pappt oder abfärbt! Wobei hier auch ganz maßgeblich die Verarbeitung zählt. Alles was man zuviel aufträgt wird speckig und klebrig und das haste dann später an der Hose ...

Was möchtest Du wissen?