Ist Fachhochschulreife das gleiche wie BK 1 und BK 2?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo :)

So wie ich es kenne, erwirbt man die Fachhochschulreife mit dem BK II, wenn man die Abschlussprüfungen besteht :) Wer das BK I besteht hat noch keinen Abschluss sondern ist lediglich zum Besuch des BK II legitimiert.

Es gibt aber auch länderspezifisch Berufskollegs, die in einem Jahr zur Fachhochschulreife führen ------> für die muss man jedoch eine abgeschlossene Berufsausbildung mitbringen.

Hoffe ich konnte dir helfen :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Scheinbaar
16.07.2017, 16:07

Danke meinst du mit dem 2. Absatz das man nach einem Jahr dann BK1 und BK2 hat?

1

Das BK2 endet mit dem schulischen Teil der Fachhochschule, ähnlich einer Höheren Berufsfachschule in anderen Bundesländern.

Für die volle Fachhochschulreife braucht man dann noch den berufspraktischen Teil mit einem 24wöchigen Praktikum.

Allerdings gibt es für Absolventen des BK2 in BW eine Besonderheit: Dort kann man damit an (Fach-)Hochschulen auch ohne den berufspraktischen Teil studieren.

Damit wird in BW, in meinen Augen, das ganze Fachhochschulmodell irgendwie ad absurdum geführt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?