Ist es schlimm wenn Leute neben mir kiffen und ich nicht?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Der Körper eines Moslems reagiert nicht anders auf THC, als der von Andersgläubigen - das mal vorweg.

Passivrauchen ist niemals gänzlich gesund, aber ich denke nicht, dass du ernsthafte Schäden davontragen wirst. Etwas anderes wäre, wenn du in einer WG wohnst, wo quasi rund um die Uhr Cannabis-Dampf in der Wohnung ist.

Problematischer sehe ich eher, dass deine eigene Hemmschwelle definitiv immer mehr gesenkt werden wird und dir den Einstieg zu der Droge ebnet. Da wirst du noch einiges an Willenskraft aufbringen müssen, um auch in Zukunft clean zu bleiben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von headliner
07.12.2015, 15:28

Ich glaube er meinte er ist moslem, da drogenkonsum harram ist aber ich verstehe auch nicht was der körper im gleichen satz verloren hat

0

Nein dir passiert nichts, abgesehen vom Passivrauchen (was auch passiert wenn du neben Rauchern bist). Du wirst auch kein THC im Blut haben. Das daneben stehen macht gar nichts mit deinem Körper  und ja du kannst ohne Probleme normal ein-und ausatmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Erstmal das du Moslem bist hat damit absolut nichts zu tun.

Natürlich wirst du etwas von dem Rauch mit einatmen aber das wird eine sehr geringe Menge sein. Da Cannabis ohnehin nicht sehr schädlich für den Körper ist musst du dir absolut keine Sorgen machen. Du kannst auch ganz normal weiter atmen da nur extrem geringe Mengen wirklich in deinen Körper kommen können.

Stehst du auch manchmal neben Rauchern obwohl du nicht rauchst? Wenn du dir da auch keine Sorgen machst brauchst du es bei deinen kiffenden Freunden schon garnicht, da Tabak und das darin enthaltene Nikotin um ein vielfaches schädlicher ist als Cannabis.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist nicht schlimm! Weed ist nicht jedermanns Sache.

Gruß

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?