Ist es schlimm nicht gläubig zu sein?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Niemand darf dich zwingen, deine Überzeugung zu offenbaren. Woran du glaubst oder nicht glaubst, ist ganz allein deine Sache. Wenn du also Mobbing von anderen türkischen Schülern wegen deines Atheismus befürchtest, dann behalte es einfach für dich, dass du nicht gläubig bist.

Und wenn dich irgendwer mobbt, weil du sicher auch kein Kopftuch trägst, ignoriere den einfach. Behandle ihn buchstäblich wie Luft, als ob du nicht siehst und hörst, was er tut und sagt. Mobber hören meistens schnell damit auf, wenn sie sehen, dass es nichts bringt. Kann ich auch aus eigener Erfahrung bestätigen. Ich wurde aus einem anderen Grund gemobbt, aber das sollte eigentlich keine Rolle spielen.

Gute Entscheidung nach meiner Meinung.

Dein. Nicht glaube ist deine persönliche Sache. Wenn du Kritik befürchtest halte dich einfach zurück. Wenn z.b. jemand fragt warum du kein Kopftuch trägst dann sagste einfach weil du nicht möchtest.

Ab 14 büßt du hier sogar relugionsmündig. Das Geist du darfst deine Religion wählen wie du magst und niemand darf dich dazu zwingen.

Falls es doch extremer wird wende dich an die Lehrer und schalte deine Eltern ein.

 Un nein es ist nicht schlimm.

Schlimm ist nur, dass du fürchten musst, gemobbt zu werden.

Das Christentum predigt den Gott der Liebe (den allerdings viele Christen auch nicht verstanden haben). Dieser Gott hat es nicht nötig, dass man zig Regeln befolgt, weil es nur eine einzige wesentliche gibt: Handele in allem so, dass es mit dem Prinzip Gottes, der Liebe vereinbar ist.

Es ist dann zweitrangig, zu welcher Relgion du gehörst oder ob du "nur" idealistischer Humanist bist. Wer in Harmonie mit der Liebe lebt, lebt mit Gott. Wir sind alle seine Kinder.

Praktischer Ratschlag: Wenn du von einigen tatsächlich gemobbt wirst, schließe dich anderen an (egal, ob Türken oder Nichttürken). Es gibt immer auch ein paar nette Menschen in der Umegbung.

Es wäre natürlich besser zu seiner Überzeugung zu stehen, falls du aber Konflikte befürchtest und da auch keine Lust zu hast, stell dich einfach doof. Antworten wie ach weiß ich nicht, hab ich noch nicht drüber nachgedacht usw. Du mußt ja auch nicht darüber reden wenn du nicht willst.

LG

Ich glaube in Schulen ist der Anteil an Atheisten heutzutage recht hoch (ich schätze mal 30 %), insofern würde ich mir da keine Sorgen machen.

Als ich zur Schule ging, spielte die Religionszugehörigkeit überhaupt keine Rolle. Ich wusste nicht einmal, welcher Religion meine Klassenkameraden angehören (nur bei manchen wusste ich es).

FouLou 07.07.2017, 20:51

In ganz D lag der Anteil an Atheisten bei 36% in 2015

0

Wieso sollte das schlimm sein? Zum Mobbing: Auch wenn viele Türken an der Schule sind, sind es ja lange nicht alle. Von daher werden wahrscheinlich schon einige Atheisten dabei sein und selbst wenn nicht, kann ich mir nicht vorstellen, dass man wegen soetwas gemobbt wird. Gut beurteilen kann ich es aber nicht, da auf meiner Schule kaum Türken waren.

itznele 07.07.2017, 20:57

Nein ist es nicht! Ich bin auf einer evangelischen Schule und bin auch nicht gläubig!

0
ymir2807 07.07.2017, 20:59

ich wurde schonmal als Satanist 'beleidigt' nur weil ich sagte, dass ich nicht an Gott glaube. Natürlich finde ich man sollte dazu stehen woran man glaubt, aber ich möchte Konflikte vermeiden 😅

0
Malagaeisbecher 07.07.2017, 21:04
@ymir2807

Solange du darüber lachen kannst, ist es noch okay, wenn du es aber als Mobbing empfindest, solltest du mit deinem/r Klassenlehrer/in darüber sprechen. Aber eine Beleidung ist noch kein Mobbing, da müsste schon deutlich mehr über einen längeren Zeitraum kommen. Ich würde nicht von vornherein vom schlimmsten ausgehen, sondern einfach abwarten.

0

Das muss jeder persönlich mit seinem Gewissen ausmachen.

Du sollst für deine Überzeugung stehen!

Ich selbst, bin ein Diener der einzige wahre Religion den Atheismus;)

comhb3mpqy 07.07.2017, 20:57

Ich glaube an Gott, ich bin Christ. Wenn Du einiges wissen möchtest, was mich vom Christentum überzeugt, dann kannst Du mich z.b. fragen oder auf mein Profil gehen.

0
LeatherApron 07.07.2017, 21:05
@comhb3mpqy

Sehr gern! Warum bekommen Priester eine mildere Strafe bei Kindervergewaltigung als bei Normaltäter?

Sie bekommen viel weniger Jahre bis keine Strafe laut Bsf, Destatis, Statistik Österreich, Bls (USA) etc.

0
comhb3mpqy 07.07.2017, 21:47
@LeatherApron

Ich glaube an Gott, ich bin Christ.

Ich glaube, dass diese Welt durchdacht und geplant wurde, ich glaube nicht, dass die Erde "einfach so" entstanden ist. Auch gibt es die Meinung, dass für den Urknall ein Eingreifen von Gott nötig ist.

Auch gibt es Wunder, die von Ärzten untersucht werden. Wenn es keine wissenschaftliche Erklärung gibt, warum ein Mensch gesund wurde, dann wird das Wunder auch bestätigt. Die Ärzte wissen auch nicht immer, dass ihre Untersuchungen für die Kirche sind.

Ich glaube auch an ein Leben nach dem Tod. Sie können im Internet
nach "Mädchen begegnet Jesus" und "Wissenschaftler Nahtoderfahrung Buch" suchen (ohne Anführungszeichen). Das sind Gründe, um an Gott und an ein Leben nach dem Tod zu glauben.

Ich habe auch Sachen erlebt, die meinen Glauben gestärkt haben.

0
comhb3mpqy 07.07.2017, 21:52
@comhb3mpqy

Warum bekommen Priester eine mildere Strafe bei Kindervergewaltigung als bei Normaltäter?

Das müssen Sie vielleicht die zuständigen Richter fragen.

0
FouLou 08.07.2017, 00:18
@comhb3mpqy

Ich hätte eher gefragt warum die Priester nicht exkommuniziert wurden.

0

Es gibt sehr viele Moslems die an Allah glauben aber nicht Kuran lesen, Kopftuch tragen oder nicht beten. Deine Eltern sind gegen Erdogan? nicht schlimm. Es gibt viele Türken die gegen Erdogan sind. Deine Klassenkameraden könnte dich bisschen damit nerven aber nach einer Zeit hören die auch auf.

Ich bin auch Atheist, ist absolut nichts Schlimmes :) 

macht gar nicht, denn der dich geschaffene gott hat dich trotzdem lieb

Was möchtest Du wissen?