Ist es schädlich wenn man noch warmes Essen in den Kühlschrank stellt?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

fürs essen ist es gut, wenn es so schnell wie möglich runtergekühlt wird. dann hält es länger.

für den kühlschrank ist es aber schlecht, weil der dann arbeiten muss um die temperatur zu halten. kostet also extra strom und alte kühlschränke kamen damit noch nicht so gut klar wie heute.

abibremer 24.01.2017, 14:16

KEIN Haushaltskühlschrank kann die industriell übliche "Schockfrostung" nachbilden! Ein noch Wärme abstrahlendes Gut lässt die darüber befindlichen, kühlbedürftigen Lebensmittel recht schnell altern: Käse-und Wurstscheiben beginnen zu schwitzen und schmecken dann nicht mehr.

0
implying 24.01.2017, 21:50
@abibremer

naja von schockfrostung redet ja keiner, und ich denke auch nicht dass es um nahezu heißes essen geht.

aber wäre es dann nicht die beste lösung, wenn man das warme essen dann einfach ganz oben hin stellt?

0

Die erhöhten Kosten durch die benötigte höhere Kühlleistung wurden hier ja schon gut erklärt.

Bei auch bereits erwähnten der Gefährung der anderen LM im Kühlschrank möchte ich nochmal einsteigen:

Meist werden ja nur kleine warme Speisen in den Kühlschrank gestellt,die aber trotzdem auch noch Wärme an den Kühlschrank sowie auch an die nebenstehenden Speisen abgeben können - letztere werden hierdurch nicht mehr ausreichend gekühlt und verderben schneller.

Auch die restliche Befüllung kann leiden, entweder durch unzureichende Kühlung aufgrund heißerer/größerer Hitzequellen, aber auch durch die stark erhöhte Kühlleistung zu Kälteschäden sogar Gefrierbrand führen.

Letzter Punkt wäre noch das Problem mit dem Kondenswasser - durch das schnelle Abkühlen entsteht in und ausserhalb deines Warmspeisen Behälters Kondenswasser, das im geschlossenen Kühlschrank nicht entweichen kann.

Es kann sowohl die Genieß- und Haltbarkeit der Warmspeise als auch die offener anderer LM direkt beeinträchtigen, zum anderen kann es zu Eisablagerungen im Kühlschrank (Abtauen nötig?; benötigt mehr Leistung) sowie einer veränderten Kühlleistung durch erhöhte Feuchtigkeit des Kühlraumes führen.

Ja, das ist sehr schädlich und zwar für das Portemonnaie und auch für die Umwelt und wenn der Kühlschrank so richtig auf Hochtouren läuft, schafft das wohl auch nicht jedes Modell, wenn es denn sensibel ist.

Im Kühlschrank ist es kalt und wenn Du dort warmes oder heißes Essen reinstellst, dann hat das Gerät sehr viel zu tun, um die gewünschte Temperatur wieder erreichen und dann zu halten. Das verbraucht Unmengen an Energie! Eventuell werden dann auch andere Lebensmittel über einen etwas längeren Zeitraum nicht ausreichend gekühlt.

Es kostet einfach extra Strom. Fürs essen ist es nicht schädlich, aber für den Kühlschrank

Zwar ist es gut für das Essen, gemeint ist aber der höhere Stromverbrauch und die steigende Temperatur  im Innern des Kühlschranks.

Hallo! Ersetzen wir einfach mal schändlich durch unklug dann passt das. Es wird einfach mehr Energie - und damit auch Geld . verbraucht um das Essen abzukühlen. Der Kühlschrank pumpt permanent Wärme ab um seine Temperatur zu halten und hat so natürlich mehr Arbeit

Ich wünsche Dir alles Gute.

Für das Essen nicht, aber für den Kühlschrank

Was möchtest Du wissen?