Ist es Pflicht zum Frauenarzt zu gehen?

11 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es ist keine Pflicht, zum Frauenarzt zu gehen - genauso wenig, wie dich jemand zwingen kann, alle 6 Monate zum Zahnarzt zu gehen. Aber es ist empfehlenswert.

Es muss ja noch nichts passiert sein. Aber es könnte etwas passieren, irgendeine Krankheit, die Leib und Leben bedroht, und die du anfänglich nicht merkst. Es kann auch nur so etwas wie Scheidenpilz sein (den man sich schneller eingefangen hat, als man denkt).

Wie gesagt, es zwingt dich keiner. Und der Unwille darüber, zum ersten Mal dorthin zu gehen, ist durchaus verständlich - niemand entkleidet sich gerne vor einem vollkommen Fremden. Bei meiner Frauenärztin war es so, dass sie mir angeboten hat, mich erst bei der dritten Untersuchung zu entkleiden, damit sie alles nachprüfen kann.

Ich würde es dir zumindest nahe legen, dorthin zu gehen, aber ob du es wirklich  machst, ist eben deine Entscheidung. Kannst du mit den Konsequenzen leben, wenn du dorthin gehst - und auch mit denen, wenn du es nicht tust?

Genau - Angst machen ist der richtige Weg 

1

Es ist keine Pflicht, dennoch sollte man irgendwann hin. Auch wenn man keine Kinder haben möchte, keinen Sex hat etc. Man kann dennoch erkranken, an Krebs z.B.. Auch die Brust sollte regelmäßig abgetastet werden. . auch wenn das in deinem Alter noch recht unwahrscheinlich ist...

Davon abgesehen solltest du aber eventuell vorher mal mit einem Therapeuten sprechen. Deine Angst und dein Ekel scheinen mir ein bischen irrational zu sein, selbst wenn man in Betracht zieht, dass du in der Pubertät bist.

Pflicht nicht aber wir als Frauen sollten 1-2 mal im Jahr zur Kontrolle du weist nie ob du vielleicht doch Kinder möchtest und was ist dann ich würde es mir überlegen aber die letzt endliche Entscheidung musst du treffen

Was hat der Frauenarzttermin damit zu tun "Kinder haben zu wollen" ? 

Geht das nicht  - ohne dort gewesen zu sein? ;o) 

Der einzig wahre, sinnvolle Grund für eine 16 jährige dorthin zu gehen, ist mMn die Aufklärung um gerade nicht ungewollt schwanger zu werden .

Aber die FS macht ja eh nichts "unanständiges".........;o)

1

Nein, es gibt keine Pflicht zum Frauenarzt zu gehen.

Der würde sich auch weigern, jemanden zu behandeln, der das nicht will.

Du solltest allerdings dringend einen Psychologen aufsuchen.

So ein schlechtes Verhältnis zum eigenen Körper und Sexualität ist mehr als nur ungesund.

Das hat keine Konsequenzen solange Du nicht krank bist.

Ne ist es nicht !! Wenn du nicht willst müsstest du eigentlich zu gar kein Arzt gehen !!! Jedoch währe es nicht schlecht hinzugehen !! Dich Einfach mal untersuchen zu lassen !!! Kannste aber auch erst machen wenn du erwachsen bist und dich vielleicht nicht mehr so schämst, das ist alles ganz dir überlassen !!!