Ist es ok wenn mein Partner woanders übernachtet?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Du bist seine Partnerin, nicht seine Erziehungsberechtige. Du hast kein Aufenthaltsbestimmungsrecht über ihn.

Wenn er Dir sagt, dass er sich mit Freunden trifft und dort übernachten wird, darf er das. Er benötigt dafür nicht Deine Erlaubnis.

Wenn Du unter "feste Partnerschaft" verstehst, man darf nur noch aus geschäftlichen Gründen das Haus alleine verlassen, ist er wohl nicht der Richtige für Dich. Denn selbst wenn er dann Dir zuliebe immer nach Hause fahren würde, würde er auf Dauer damit nicht glücklich sein und irgendwann ganz ausbrechen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du in seiner Situation wärst, würdest du dann auch immer die 170km zurück fahren? Stell dir mal vor du wärst du ihm gezogen und möchtest dich mit deinen Mädels treffen, kann es nicht sein du hättest auch bei einen von ihnen geschlafen?

Lass ihm doch seine Freiheiten und nutze die Tage um mit deinen Freunden etwas zu unternehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meine Freundin denkt da genau wie du. Und ich denke da genau wie dein Freund. Wenn man sich 365 Tage im Jahr sieht, dann finde ich es ok, wenn man mal 2 - 3x im Jahr auswärts schläft, wenn es denn einfacher ist. Wenn ich mit Freunden zusammen bin und meine Freundin nicht dabei ist, will ich nicht zwischen den Stühlen sitzen. Dann müsste ich andauernd auf die Uhr schauen und mich fragen "kann ich noch ein bisschen bleiben oder wird es dann zu spät?". So ist klar: er feiert so lange, wie er lustig ist und du musst nicht auf ihn warten.

Generell finde ich es wichtig, dass es zwischen all dem WIR auch noch ein ICH gibt. Aber Männer sehen das in der Regel lockerer als Frauen und irgendwo muss man sich eben in der Mitte treffen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
naty1810 02.06.2016, 20:29

Ja das stimmt schon. Ich glaube mein Problem war, die Art wie er mir rüber gebracht hat. er hatte gesagt: "Ich bleibe Heute Abend weg". Ich war es auch aus der Vergangenheit gewohnt solche Dinge abzustimmen usw.

0

Ja, naty...,
ich glaube schon, dass du falsch liegst. Euer Band ist das Band von Liebe, Vertrauen und Freizügigkeit, nicht? Liebe will primär strahlen und dem Partner alles Gute tun. Du möchtest...
...aber ich merke, er möchte immer öfter auch alleine mit seinen Leuten sein
ihm diesen Wunsch nicht möglich machen.

Da dir das Vertrauen in deinen Freund bereits abhanden kam, deine Freizügigkeit litt und deine Liebe vielleicht sogar Bedingungen stellt... bist du ihm und ist er dir denn noch der richtige Partner?

Wohl ja,
wenn du ihm blind zu vertrauen lernst und er dich mit deinen unbestimmten Ängsten versteht und ihr beide auf einander zugehen könnt, nicht aber gegenseitige Forderungen stellt, okay?

Ja, naty, es ist wirklich okay, wenn der Partner mal ganz klassisch alleine mit Freunden zum Angeln, zu eigenen Workshops oder schlicht zu Freunden fährt!  *zusichere* :- )

Und dieser Rückzugsmoment, so mag es dir vorkommen, ist bestimmt eher förderlich für eure Partnerschaft!


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, da liegst du falsch! Wenn du nach ganzen 8 Wochen des Zusammenwohnens deinem Partner nicht traust, sich auch mal ohne dich in seinem vertrauten Umfeld zu bewegen, halte ich das für sehr bedenklich.

Seine Familie/seine Freunde kannte er ja schließlich schon vor dir: willst du ihm den Kontakt madig machen? ....... und ehrlich: ständig mit der Freundin im Schlepptau dort aufzutauchen halte ich für megapeinlich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Liebe... voneinander gefesselt sein und doch keine Ketten anlegen.

Lass ihn machen und unternimm was mit deinen Mädels. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Selbstverständlich ist das okay. Gerade in dem Alter schläft man doch ständig auswärts :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?