Ist es möglich über 10% seiner "Gehirnkapazität" bzw seiner Intelligenz zu gelangen?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Das oft kolportierte Märchen von den lediglich zu 10% ausgenutzen Hirnkapazitäten ist Unsinn. Natürlich sind nicht bei jedem Gedanken oder jeder Tätigkeit alle Synapsen in Betrieb. Aber es sind immer mehrere Hirnregionen aktiv, mal die mal jene. Es sind ja auch auf Deinem Rechner nicht immer alle Programme aktiv, aber brauchen tust du sie alle irgendwann.

Wenn Du z.B. versuchst, einen bestimmten Gedanken zu unterdrücken (kam gerade gestern in einer Wissenschaftssendung auf Alpha), ist einerseits die Hirnregion tätig, die die Unterdrückung steuert, an einem völlig anderen Ort ist zusätzlich eine Hirnregion tätig, die in ständigem "Dialog" mit der ersten bewertet, ob der nicht zu denkende Gedanken überhaupt wert wäre, gespeichert zu werden, wenn man ihn denken würde usw.

Nichts im Bereich des Lebens ist monokausal, auch wenn wir Menschen immer nach dem einen Grund für irgendetwas zu suchen. Es gibt immer einen Haufen von Gründen, die auch noch kreuz und quer miteinander vernetzt sind. So ist das auch beim Gehirn.

Das Gehirn verbraucht 25% unserer Energie. Glaubst Du nicht, dass es für die Evolution ein absolutes Ausschlusskriterium gewesen wäre, ein Organ weiter zu entwickeln, das ein Viertel unserer Resourcen verbraucht aber nur ein Zentel der möglichen Leistung erbringt?!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mychrissie
31.07.2016, 11:25

Sorry! Mein Gehirn weiß natürlich auch, dass man "Zehntel" mit "h" schreibt. Hat es wohl blos mit Verzögerung an meine Tippfinger übermittelt :-)

0

Die gute Nachricht: Das tust du jetzt schon ;-)

Früher hat man geglaubt, wir würden nur einen bestimmten Prozentsatz unseres Gehirns nutzen. Die Machen von "Lucy" haben um diesen Mythos eine spannende Geschichte gestrickt.

Heute weiß man allerdings, dass es keine solchen brachliegenden Hirnteile gibt. Sonst würden ja nach einem Schlaganfall oder einer Hirnverletzung die meisten Patienten normal ohne Schädigung weiterleben.

Leider tun sie das nicht. Jedes Hirnareal wird gebraucht, und wenn es kaputtgeht, stellen sich Störungen ein. Mehr Infos findest du hier: https://de.wikipedia.org/wiki/Zehn-Prozent-Mythos

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mychrissie
31.07.2016, 11:29

Unterschätze die Flexibilität des Gehirns nicht! Es gibt viele Fälle in denen selbst bei schwerwiegenden Hirnverletzungen andere Regionen den Job des zerstörten Areals mit übernommen haben und keine Spätschäden mehr vorhanden waren.

0

Nein, weil das Gehirn dabei soviel Abwärme produzieren würde, dass es in kürzester Zeit überhitzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du benutzt schon 100% deines Gehirns!! Das ist ein Mythos der von vielen Filmen aufgegriffen wird. Aber das Gehirn wird von uns komplett genutzt blos nicht alle Teile gleichzeitig. Das Gehirn hat verschiedene Bereiche für verschiedene Aufgaben. Google es doch sonst einfach mal ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

man benutzt schon 100% der leistung 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jeder Mensch nutzt seine gesamte Hirnkapazität. Du solltest in Hollywoodfilmen nicht alles für bare Münze halten...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DanielHatFragen
30.07.2016, 15:52

Ich weiß das man alle Bereiche im Gehirn schon nuzt aber ist es möglich die bereiche zu upgraden? so das man viel mehr wahrnimmt und schneller denkt oder sachen sieht wie zb das internet oder das man seinen stoffwechsel kontrolieren kann etc

0

Was möchtest Du wissen?