Ist es möglich das die weiße Ethnie „aussterben“ könnte?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ja, Deine Argumente sind richtig; man sagt, dass es möglicherweise in 100 Jahren keine naturblonden Menschen mehr geben wird. Schon heute liegen die Naturblonden angeblich bei nur 1% der Weltbevölkerung. Die Menschen mit hellen Augen sollen bei 2% liegen.

Also "bald" wird das bestimmt nicht passieren. Du musst dir also keine Sorgen machen, du und auch deine Enkel werden das nicht mehr erleben.

Aber es ist einfach seit dem Urknall so, dass sich alles Leben ständig verändert und weiterentwickelt. Was für eine Zeitlang Sinn gemacht hat und einen Evolutionären Vorteil ergeben hat hat sich auf Dauer eben durchgesetz. Aber da sich eben unsere Umwelt verändert, verändert sich auch was gerade Vorteilhaft ist. Und auch Geschmäcker und Vorlieben verändern sich.

Aber es ist einfach seit dem Urknall so, dass sich alles Leben ständig verändert und weiterentwickelt.

Opps. Da ist Dir aber der Zeitstrahl verrutscht.

Der Urknall fand vor ca. 14 Milliarden Jahren statt. Die Erde ist erst viel später entstanden. Vor ca. 4,6 Milliarden Jahren. Es dauerte dann noch eine Milliarde Jahre, bis sich das Leben entwickelt hatte.

0

Die Hautfarbe ist eines von vielen Merkmalen, in denen Menschen sich unterscheiden können. Sie taugt daher nicht, wie alle anderen Merkmale auch, Menschen in Gruppen einzuteilen, die irgend eine Relevanz hätten.

Das wäre reine Willkür. Genauso gut, bzw. schlecht, könnte man Menschen danach einteilen, ob sie angewachsene Ohrläppchen haben, Laktosetoleranz, griechische Füße, die Zunge rollen können oder nach Augenfarbe.

Nichts davon ist geeignet, zumal Ethnien weniger genetisch geprägt sind, als vielmehr über kulturelle Parameter.

Es gibt also diese von Dir angeführte Ethnie gar nicht. Weil Hautfarbe kein Kriterium zur Bestimmung einer Ethnie sein kann.

Der Hintergrund Deiner Frage ist daher latent rassistisch.

Woher ich das weiß:Recherche

Als braunaugige, aber weißhäutige alleinerziehende Mama kann ich sagen: Die Hautfarbe ist vollkommen egal.

Es ist egal wo wir herkommen, es ist egal wo wir hingehen, welche Augenfarbe oder Hautfarbe wir haben. Wir sind nicht nur Deutsche, Araber, Türken, Russen, Franzosen... Wir sind alle Bewohner dieses Planeten.

Je mehr wir uns vermischen, desto stabiler werden unsere Gene, wir bekommen von überall Input mit.

Ich finde das sehr interessant und freue mich darauf.

Vielen Dank für deinen hoffnungsvollen Kommentar!

1

Sehr guter Kommentar wenn auch kein Bezug zu meiner Frage vorhanden ist. Jedoch finde ich es gut das du so denkst, da viele Menschen Vorallem heutzutage nicht so Denken.

versteh mich bitte nicht falsch bin selber nicht 100% deutsch mich interessiert es einfach.

0
@Maxestroo

Der Bezug zu deiner Frage ist durchaus da, du musst ihn nur erkennen ;)

Ich schrieb "alleinerziehende Mama", daraus kannst du ableiten, dass ich erstmal keine weiteren Kinder in die Welt setzen kann, da mir der männliche Gegenpart fehlt (abgesehen davon, das ein Kind vollkommen reicht, meine Tochter ist anstrengend für 5 :D ). Als "Weiße" in der "modernen Welt" kann ich dir sagen, dass es gar nicht so einfach ist, eine Beziehung zu führen und es deswegen, auch weil wir viel unter Stress und Leistungsdruck stehen, selten zu Großfamilien kommt.

Ich schrieb auch über Gene und damit über die Vermischung.

1
@SouthernCowgirl

Aber je mehr wir uns vermischen desto warscheinlicher wird es die weiße Ethnie bald nicht mehr geben....

ne aber schau mal stell dir vor es würden nur Südländer auf dieser Welt geben das wär ja sehr einfältig und langweilig meinst du nicht?

andererseits können wir auch niemanden zwingen einen aus dieser oder dieser Ethnie zu heiraten. Was auch gut ist.

Man muss beide Paare der Schuhe sehen klar hast du recht mit dem Thema Stabilität der Gene aber es gibt eben auch Nachteile vlt nicht für dich aber für andere Menschen.

Und auch mit dem Thema Großfamilien gibt es sehr große unterschieden zwischen den Ethnien aufgrund der unterschiedlichen Kultur und Lebensweise ( siehe Geburtenrate der Flüchtlinge in Deutschland)

Es gibt unterschiede zwischen Menschen unterschiedlicher Herkunft das ist Fakt das kannst du nicht leugnen. Sowie äußerlich sowie in der Kultur und in der Lebensweise. Und ja Beziehungen sind anstrengend aber eben nicht für alle, da wären wir wieder beim Thema alle Menschen sind gleich.

was meiner Meinung nach nicht stimmt.

dennoch bin ich deiner Meinung das es egal ist wer wie aussieht da wir alle gleich Bluten aber man muss eben Beide Perspektiven sehen und sich daraus eine Meinung bilden.

0
@Maxestroo

Gene vermischen sich und bleiben existent... Du brauchst schon etliche 100 Jahre bis Gene verworfen werden. Evolution passiert nicht über Nacht und die Menschheit wird lernen, sich gemeinsam zurecht zu finden, in Frieden. Daran glaube ich fest.

Zum Thema Kinderreiche Flüchtlinge... Schon mal gesehen, dass es die Pille in Syrien gibt? Oder haufenweise günstig zu erwerbende Kondome in anderen Kriegsgebieten? Die Menschen dort haben andere Standards, andere medizinische Vorgaben, andere Pharmasysteme und Gesetze. Dennoch wollen auch diese Mensche Zweisamkeit erleben.
Wir in Deutschland haben ua den Zugang zu Kondomen, Pille, etc. (auch wenn die Pille unverschämt teuer ist in meinen Augen) und bei einem 40h Job ohne passende Kinderbetreuung überlegt man sich 2x ob man ein Kind in die Welt setzen will, oder nicht.

0
@SouthernCowgirl

Das Ist meiner Meinung nach Wunsch denken das Menschen lernen werden in Frieden zu leben. Es wird Hass und krieg immer geben. Das ist einfach so. Daran glauben zu wollen ist gut und man sollte es auch aber ich denke kaum das es so eine Zeit geben wird und wenn dann wenn wir alle unter der Erde liegen.

zu dem Thema Verhütungsmittel in Syrien erstmal die Rede war von Flüchtlingen in Deutschland. Und ja da hast du recht aber man muss auch mal irgendwann was dagegen tun, und diese Länder mal vorantreiben, weil sie Unterstützung brauchen. Da sind wir wieder beim Thema das sich Menschen gegenseitig helfen sollen hätten sich bzw wenn sich die reichen Länder zusammen tun würden wäre die Situation ganz anders in solchen Ländern. Aber jedes Land folgt seinen Interessen.

und ja es braucht 100 Jahre aber wie du indirekt sagtest es wird passieren wenn es so weiter geht.

0

Interessante Theorie, darüber habe ich mir noch nie Gedanken gemacht.

Ich glaube nicht das die weißen sobald aussterben, aber in ein paar Hundert Jahren (wenn dann noch Menschen existieren) könnte sich eine relativ einheitliche Mischung ergeben haben.

Theoretisch könnten also alle aussterben.

Was möchtest Du wissen?