Ist es gerechtfertigt, wenn eine Frau ihr Kind abtreibt, nur weil das Kind nicht ihr Wunschgeschlecht ist?

12 Antworten

Ob und wann eine Abtreibung gerechtfertigt ist, entscheidet nur die Mutter - im Rahmen der geltenden Gesetze.

Zu deiner Frage ganz konkret: das Geschlecht erkennt man erst so ungefähr in der 14. SSW einigermaßen zuverlässig. Im Bekanntenkreis habe ich eine Freundin, die sich bis zum 7. Monat auf ein Mädchen gefreut hat - bis dann auf einmal doch ein Zipfelchen auf dem Ultraschall zu erkennen war.

Eine Abtreibung ist in Deutschland aber nur bis zur 14. SSW legal möglich. Es ist hierzulande also nicht möglich, wegen des Geschlechts abzutreiben.

EIne Abtreibung ist gar nicht legal möglich, sie wird nur nicht bestraft!

1

Da ist - zumindest in Deutschland - das Zeitfenster aber sehr sehr sehr klein.

Und dann müssen zwischen dem Beratungstermin und der Abtreibung minimum 3 Tage zwischen liegen.

So "leicht" geht das also nicht - zumindest in Deutschland

Danke. Es geht wohl wieder einmal nur darum, gegen Abtreibung Stimmung zu machen. Da wird dann halt künstlich ein moralisch neues Szenario erschaffen - mit einem neuen Profil.

3

Gerechtfertigt nach welchen Maßstäben?

Rechtlich in Deutschland kaum möglich weil zeitlich zu knapp.

Nach meinen Maßstäben auf keinen Fall. Lieber n Wunschgeschlecht mit Behinderung? Seltsames Szenario

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Erfährt man überhaupt früh genug das Geschlecht? Ich meine, dass ich das erst viel später erfahren habe.

Davon ab, besser ist es wohl. Ein Kind, was aufgrund seines Geschlechts niemals Mutterliebe bekommen würde, würde verkümmern. Traurig!

besser umbringen, ja ?

0
@Kolleag

Du willst nur provozieren. Frisch angemeldet und Stimmungsmache. Meine Energie ist mir dafür zu schade.

4

Es steht niemandem zu, darüber zu urteilen.

MEINE Entscheidung würde allerdings anders aussehen.

Was möchtest Du wissen?