Ist es gefährlich eine Mehrfach steckdose in eine Mehrfachsteckdose zu stecken um die Strom Leitung zu verlängern?

7 Antworten

Du hast richtig gehört. Die Idee ist ziemlich dumm.

Bei zwei hintereinander (bzw.ineinander) gesteckten Steckdosen addiert sich die Last - wenn eine zweite Steckdosenleiste dran gesteckt wird, verteilt sich die Leistungsaufnahme nicht auf die beiden Steckdosenleisten, sondern sammelt sich nur an einer Steckdosenleiste an. Wenn dann noch alle möglichen Geräte dran hängen, überlastet das Ganze sich ziemlich schnell, wird warm und im schlimmsten Fall gibts einen Brand. Also Finger weg von solchen Experimenten!

Gefährlich!

(Ein Kurzschluss ist ein technischer Defekt, der hier eine große Gefahr darstellt, aber nur durch zu lange Verlängerungen allein nicht passiert)

Die Probleme sind:

  • Die Anzahl Schuko-Steckverbindungen
  • Die Gesamtleitungslänge (Gesamtllänge deiner Steckdosenkette + das Stück von der Wanddose bis zur Sicherung)
  • Die meist Qualität der Leisten
  • (Es sieht unschön aus xD)

Diese Punkte (bis auf den letzten^^) sorgen dafür, dass sich der Widerstand des Stromkreises erhöht.

Wird eine gewisse Grenze überschritten, funktioniert die Stromkreissicherung im Sicherungskasten nicht mehr richtig. Heißt: Passiert durch einen Defekt ein Kurzschluss, fliegt sie schlimmstenfalls zu spät oder gar nicht raus, so dass die Kabel glühend heiß werden und einen Wohnungsbrand auslösen.

Zudem steigt das Schmorrisiko mit jeder Steckverbindung.

So. das die Begründung für das "Ja".

Wenn man es nicht übertreibt, ist das technisch kein Problem. Das heißt für mich, wenn ich nicht drumrum komme (wohne im 60's-Altbau mit kümmerlichen 10 genullten Wohnungssteckdosen verteilt auf 2 Zimmer+Flur+Küche+Bad):

  • Keine 0.99€-Steckdosen
  • Gesamtlänge der Straße nicht mehr als 10m
  • Nicht mehr als insgesamt 5 Steckverbindungen in jeden möglichen Strompfad
  • Keine starken Verbraucher. So 500W gesamt sind OK
  • Starke Verbraucher ab 2000W immer direkt an die Wandose. (oder wirklich gute Mehrfachleiste verwenden)

PS:

  • Es gibt übrigens Mehrfachsteckdosen mit mehr als 1,5m Kabel.
  • Es gibt sowas, um bestehende Einzelsteckdosen aufzurüsten (die zählen nicht als Mehrfachsteckdose im Sinne von nicht-Zusammenstecken): https://i.ebayimg.com/images/g/0egAAOSwK~RaM4z3/s-l300.jpg - Ich liebe diese Dinger^^
  • Geschicktes nochmal-überdenken des Gesamtkabelsalates spart so manche Verlängerung doch noch ein.

Vielleicht hilft das?

Woher ich das weiß:Hobby

Danke ich besitze einen A Energie Effizienz Fernseher und halt mein Handy wenn die beiden an der Dose angesteckt sind ist das schon zu viel weil das problem ist bei mir funktioniert die eine Dose aktuell nicht richtig und die andere ist zuweit weg also bräuchte ich 2 mehrfach steck Dosen damit ich an beidem vernünftig rankomme

0

Nicht Kurzschluss aber Überlastung mit Funken und Brand, da wo die zweite Mehrfachsteckdose drin steckt.

Es kommt nicht zum Kurzschluss. 2 Leisten aneinander mag noch gehen, aber nicht übertreiben.

Das problem ist, desto mehr dieser Steckdosenleisten du aneinander packst, desto höher wird er Widerstand im PE (Erdung) was zur folge hat, dass er im Fehlerfall seinen job nicht machen kann weil der widerstand über deinen körper Geringer wäre, dann würdest du ordentlich eine gesemmelt bekommen.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung

Ich mache das immer, wenn keine andere Möglichkeit da ist. Noch nie ist etwas passiert.

Was möchtest Du wissen?