wie sicher sind Mehrfachsteckdosen?

8 Antworten

Wenn Du ein Gerät anschließt, das einen relativ hohen Verbrauch hat (Heizlüfter, Kaffeemaschiene, Grill, Microwellengerät, Kochplatte..), können Kabel und Mehrfachsteckdose heitwerden, wenn Du Pech hast auch schmelzen. Das kommt auf die zulässige Belastung der Mehrfachsteckdose an.

Die Geräte, die an einer Mehrfachsteckdose hängen, sollten zusammen gleichzeitig nicht mehr als etwa 3500 Watt, was etwa 16 Ampere bei 220 Volt entspricht, verbrauchen (die genaue Zahl steht auch auf der Dose).

Je höher der Stromdurchfluss, desto heißer wird das Kabel. Bei Überschreitung der obigen Werte kann es zu einem Kabelbrand kommen, allerdings sollte vorher die Sicherung abschalten, die ist nämlich auch nur bis 16A ausgelegt.

Für die Praxis heißt das: TV, DVD, Receiver, und ähnliche Kleinverbraucher kann man recht bedenkenlos an einer MFSD betreiben.
Einen Heizlüfter und Staubsauger würde ich dagegen nicht gleichzeitig an einer MFSD laufen lassen.

Kann ich so nur ausdrücklich unterschreiben!!!

1

Unten auf jeder Mehrfach Steckerleiste ist angegeben bis wie viel Watt gesammt die Steckerleiste ausgelegt ist,diese sollte nicht überschritten werden.Es sollten keine Geräte angeschlossen werden die viel Watt ziehen wie zB eine Elektroheizung oder auch keine Elektroherd,auch sollten an einer Steckerleiste keine weiteren Mehrfach Steckerleisten zusätzlich angeschlossen werden.Es gibt in den Billiggeschäften wie Tedi oder auch anderen1 Euro Shops billige Steckerleiste aus Asien,die sind extrem gefährlich da sie Kurzschlüsse verursachen können und auch schon bei geringer Belastung anfangen können zu brennen,davon sollte man grundsätzlich die Finger lassen.Die Steckerleiste aus dem Elektromarkt und den Supermärkten wie Real oder Kaufland sind sicher wenn sie nicht über lastet werden,und beim Kauf solltest Du darauf achten das sie das GS Zeichen haben,dann bist Du auf der relativ sicheren Seite.

ganz ausgeschlossen ist es nicht. es gibt aber einige grundlegende Dinge die zu beachten wären:

  • verwende keine billigleisten, erst recht nicht, wenn sie im Dauereinsatz sind z.B. für einen Kühlschrank
  • Belaste die Leiste, egal was der Hersteller verspricht, niemals dauerhaft über 10 Ampere. d.h. Einbauofen, Waschmaschine, Trockner und CO sind Tabout!
  • vermeide es, Leisten in einander zu stecken! zwei hinterinander sind ausnahmsweise erlaubt, wenn Geräte dran hängen, die nicht viel verbrauchen wie PC, Drucker und co.
  • verwende keine normalen Mehfachsteckerleisten im Außenbereich oder in Feuchträumen. auch feuchtraumgeschützte Leisten sind NICHT für den Dauerbetrieb im Freien geeignet!
  • decke die Leisten nicht ab.
  • verknote die kabel nicht
  • verwende keine mehfachsteckerleisten, die erkennbare schäden aufweisen wie verschmorte stellen, braune stellen an den steckern, proöse oder beschädigte kabel oder einen locker sitzenden schalter

dann wird auch so schnell nichts passiren..

lg, Anna

Wenn du an jeden Anschluss ein übliches Gerät anschließt (Lampe, Ventilator, etc.) dann macht das nichts.

Allerdings sollen Mehrfachsteckdosen nicht hintereinander gehängt werden (heißt, in eine Steckerleiste eine weitere einstecken).

das wusst ich nicht, was passiert dann?

0
@zelso234

Damit umgehst du ja sozusagen die maximale Steckerkapazität und kannst mehr Geräte anschließen, als für die Steckerleiste geplant. Bei zu vielen (bzw. stark Leistungsaufnehmenden Verbrauchern) kann die zu hohe Stromstärke die Kabel zerlegen.

1

Was möchtest Du wissen?