Ist ein "normaler" Handyvertrag ohne Smartphone an ein Handy oder an eine SIM gebunden?

8 Antworten

Wenn Sie sich ein Smartphone oder Handy auf dem freien Markt kaufen, achten Sie darauf, dass es kein sogenanntes SIM-Lock oder NET-Lock  (beides sollte es nicht haben)hat. Hat es ein solches, dann können nur SIM-Karten von bestimmten Anbietern hineingelegt werden. Sollte Sie aus Kostengründen ein Gerät mit SIM-Lock kaufen (diese sind meist günsitger), dass muss der SIM-Lock von dem Anbieter der SIM-Karte sein. Also, wenn man z.B. einen Vertrag bei Vodafone abschließt, macht es keinen Sinn ein Gerät mit einem Telekom-SIM-Lock oder einen Telekom-Net-Lock zu kaufen, denn einen Ensperrcode, der es Ihnen ermöglicht, das Gerät für alle Mobilfunkanbieter nutzbar zu machen, erhalten Sie kostenlos erst nach 2 Jahren ab Kaufdatum. Ansonsten berechnet Ihnen der Anbieter zwischen ca. 50 Euro und 100 Euro. 

Auf noch eine Sache ist zu achten. Es gibt inzwischen SIM-Karten in drei Größen: "Normale" SIM-Karten, Micro-SIM-Karten und Nano-SIM-Karten. Kaufen Sie sich ein Gerät, in welchem nur die Micro oder Nano-SIM-Karte reinpasst, so empfehle ich beim Mobilfunkanbieter, bei welchem Sie den Vertrag abschließen, nachzufragen, ob er Micro oder Nano SIM Karten zur Verfügung stellt. Die meisten tun dies zwar, einige davon kostenlos, manche Anbieter lassen sich das aber auch bezahlen.

Umgekehrt ist es leichter. Haben Sie vom Anbieter eine Micro- oder Nano-SIM-Karte bekommen, so gibt es Adapter von Nano auf Mirco und von Micro auf Normale. Von vielen Anbietern erhält man eine Micro-Karte mit Adapter auf normale SIM-Karte. Erhalten Sie eine Nano, brauchen aber für das neue Gerät eine normale SIM-Karte, dann kann man die Nano mit einem Adapeter zu einer Micro SIM-Karte umbauen und dies dann zu einer Normalen umbauen. Dies dürfte dann aber Friemelarbeit sein.

@TypMitGitarre, 

deine Frage ist falsch gestellt. Es gibt keine Handy Verträge. Es gibt Verträge über einen Mobilfunkanschluss. Dieser Anschluss ist an die SIM gekoppelt.

Du kannst, wenn du das Gerät (Handy) wechselst, die SIM dem alten Handy entnehmen und in das neue Handy einstecken. Jeder Tarif, den du buchst, ist stets an die SIM gekoppelt, niemals jedoch an das Telefon.

es gibt simlock, das bezeiht sich aber eher darauf, dass das Handy nur mit der im Mobilfunkvertrag angebotnenen Simkarte funzt.

andersrum geht eigendlich immer d.h. wenn du einen Mobilfunkvertrag hast, kannst du die karte dafür in jedes Handy, wos geht einsetzen.

einschränkungen sind:

- geräte, wo die karte nicht hinein passt (Nanosim) eine solche kann man aber beim provier für kleines geld (teilweise sogar kostenlos) ordern

- geräte mit anderem band, früher gab das mal telefone, die eben NUR mit D-Netz oder NUR mit E-Netz funzten. das ist aber seit Jahren schon nicht mehr gegeben

- geräte mit Simlock. da funzt (wie oben bereits geschildert) nur die Simkarte die dabei war.

lg, Anna

Kannst du, aber das Handy darf keinen Netz- oder Simlock haben.

Woher ich das weiß:Hobby – Die Nummer „1“ bei GF in dieser Rubrik

Wenn du ein freies Handy hast dann kannst du die SIM-Karte in das neue Handy übernehmen.

Was möchtest Du wissen?