Ist die Gebärdensprache international. Kann ein Franzose einen Italiener verstehen?

7 Antworten

Nein, nicht unbedingt. Eine einfache Suche nach "ist gebärdensprache in allen ländern gleich" ergab 65.000 Ergebnisse, u. a. in der Rubrik "ZEIT Online Wissen". 

"Weltweit gibt es etwa 200 Gebärdensprachen, und die sind teilweise sehr verschieden. So können zum Beispiel amerikanische und britische Gebärdensprachler einander kaum verstehen – der Amerikaner und der Franzose dagegen haben weniger Probleme, weil sich die American Sign Language (ASL) aus der Langue des Signes Française (LSF) herleitet.

Im deutschsprachigen Raum gibt es neben der Deutschen Gebärdensprache(DGS) noch eine Sprache für Österreich und eine für die Schweiz. Und so gibt es nicht nur Dolmetscher zwischen Laut- und Gebärdensprache, sondern auch zwischen verschiedenen Gebärdensprachen." 

(Quelle: http://www.zeit.de/2012/30/Stimmts-Gebaerdensprache

Stimmt's?: Ist die Gebärdensprache international einheitlich? 19. Juli 2012) 

17

Super! Danke ;)

0

hallo,

zu diese rFragestellung gibt es schon sehr viele und wie ich finde gute und ausführliche Antworten. Deshalb werde ich mich auf die Kernaussagen beschränken.

die Sprachen unterscheiden sich in dem Vokabular. Dies hat aber nichts mit englich oder Französisch oder Deutsch zu tun sondern ist sogar regional verschieden.

"Ich habe in Potsdam gewohnt, in Ostberlin DGS gelernt und in Westberlin selbst unterrichtet." 3 verschiedene Dialekte.

Was aber im Gegensatz zu den Lautsprachen fast überall gleich ist ist die Syntax (Grammatik) der Sprache.

Deshalb ist es für einen "Ausländer" wesentlich leichter zu verstehen und verstanden zu werden als in der Lautsprache.

Auch ist es so. Dass Gebärden oft einen logischen Hintergrund haben. Deshalb ist es so, dass man durchaus versehen kann, auch wenn die entsprechende Lautsprache  gar nicht beherrscht.

LG

Nein, ist sie nicht. Sogar die US-amerikanische und die englische Gebärdensprache sind verschieden.

Was möchtest Du wissen?