Ist die Ehe noch zu retten?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn eine Beziehung bereits über einen langen Zeitraum hinweg eigentlich völlig zerrüttet ist, ist es sehr häufig nur noch Pflichtgefühl, Aussendarstellung oder Verantwortungsgefühl gegenüber Kindern die zwei Menschen noch zusammen halten, obwohl die Trennung innerlich bereits lange vollzogen ist. Räumliche Trennung, ohne das einer komplett verschwindet, kann so etwas durchaus für alle erträglicher machen. Kommt dann jedoch eine Situation wie bei deiner Mutter, die nicht nur vernunftmäßiges Handeln zum Wohl aller verlangt, sonder lebensbedrohlich, und somit für die gesamte Gemeinschaft (Familie kann man ja nicht mehr wirklich sagen) existenzgefährdend ist, dann regen sich bei den Partnern natürlich ganz andere Gefühle und Impulse. Denn irgendwann hat man sich ja mal so geliebt und war glücklich zusammen das eine Ehe geschlossen und Kinder gezeugt wurden. So etwas geht nie ganz verloren. Und nicht umsonst beinhaltet das Ehegelöbnis die Worte: ...in guten wie in schlechten Zeiten...bis das der Tod euch scheidet. So etwas gelobt man einem anderen Menschen normalerweise nicht leichtfertig (oder sollte es zumindest nicht tun). Daher vermute ich das sich deine Eltern auf einer gewissen Ebene immer noch lieben, oder zumindest achten. Sie haben sich halt „auseinander gelebt“ wie es landläufig ausgedrückt wird. Sich nun aber mit der Möglichkeit konfrontiert zu sehen den anderen schlagartig für immer zu verlieren, weckt in dem Fall natürlich tiefe und wahrscheinlich sogar erschütternde Emotionen in deinem Vater. Denn unbesehen aller Krisen und Zerwürfnisse wird es das letzte das er wollte sein das deine Mutter stirbt. Und daher ist es eigentlich eine absolute Selbstverständlichkeit, das für ihn die Hilfe und der Beistand für deine Mutter in dieser Situation über allen andern Dingen steht. Zumindest wenn er ein Mann von Ehre ist. Und ebenso natürlich ist es, das die neugewonnene Nähe durch den Kampf gegen die Bedrohung auch neue Betrachtungsweisen hervorbringt und sogar alte, lange verschüttete Gefühle wieder zu Tage bringt. Wohin sich das entwickelt, kann und will ich hier nicht prognostizieren. Aber auf jeden Fall zeigen deine Eltern ein hohes Maß an Charakterstärke und gegenseitige Achtung voreinander. Und das beste was du tun kannst, ist Ihnen zu vermitteln das du dies wahrnimmst, das du stolz auf sie bist wie sie mit der Situation umgehen und das du sie beide liebst. Das wird deinen Eltern viel bedeuten. Da bin ich mir absolut sicher. Ich wünsche euch allen viel Kraft und hoffe das am Ende alles Gut wird, wenn ihr fest zusammenhaltet, Nur versprechen kann ich natürlich nichts.

Vielen Dank für deine ausführliche Antwort und Danke für deine netten Worte.

1

Das ist sehr schön geschrieben! ^-^

1

Tach dir.

Du hast eine sehr gute Antwort von "Wandkosmetiker " bekommen.

Das Ihr Alle miteinander redet ist jetzt wichtig. Auch wenn es mal Traurig ist.

Das kann man auch zeigen und man sammelt auch aus diesen Gesprächen stärke.

Man muß auch nicht immer was sagen , um Beistand zu zeigen.

Geht Normal , Ehrlich und mit Gefühl mit Euch um.

Findet eure Stärke - haltet Sie fest und macht das allerbeste DARAUS.

Ich wünsche Euch alles, alles Gute.

sieht doch zumindest so aus als ob sie vernünftig miteinander umgehen wollten . dein vater ist kein unmensch und lässt deine mutter nicht imstich nach dieser diagnose.

vertraue darauf, dass die sich gegenseitig unterstützen in diesen schweren zeiten.. sie sind jedenfalls willig, auch wenn ihre liebe gelitten hat und leidet. es ist evtl. zu viel verlangt, dass sie sich romantisch lieben bis zum lebensende, aber entscheidende dinge machen sie richtig, da sollte man froh und dankbar sein, mehr is nich. reicht aber auch.

alles gute dir!

Ihnen beiden sagen, dass du sie lieb hast und dann auf das strahlen warten, mit einer Umarmung am besten, ist zwar n bisschen kindisch, aber alle Eltern finden das süß und freuen sich über ihr Kind. Dadurch merken sie, wie nah sie sich mal waren und finden es wieder...

LG M

Bei meinen Eltern hätte das nicht geklappt. Läuft nicht alles wie im Film

1
@ZoeyPauk

Ich habe damit schon Erfahrungen gemacht, bei mir hat es geklappt

0
@1ch6in1ch

Na ja... nur weil es bei einem Paar geklappt hat, bedeutet das nicht das es bei jedem klappt. Bei großen Problemen wird sowas nicht gleich alle Probleme aus der Welt schaffen.

0
@ZoeyPauk

Ach, das ist mir auch klar, aber man kann es ja probieren

1

Du kannst natürlich nach Helfen aber im Allgemeinen musst du deren Entscheidungen akzeptieren.

Alle Kinder wünschen sich die Eltern zusammen.

Liebe beide Elternteile, gib keinen die Schuld

Und wie kann ich helfen?

0

Plant zusammen ein Ausflug oder eine Reise, wo ihr mal ganz weg von dem Alltag seit und die sich an schöne zeite erinnern und anfangen nach zu denken und sich aussprechen. Oben drauf habts ihr auch ein bisschen Spaß.

1

Was möchtest Du wissen?