Ist die Bundesrepublik Deutschland nur eine Firma?

13 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das hatten wir so aehnlich vor ein paar Wochen: Deutschland GmbH?

Nochmal, die Finanzagentur ist eine GmbH und verwaltet/handelt Bundesschatzbriefe und andere Regierungs-Derivate, sie hat als Firma lediglich die Aufgaben, die im Handelsbregister eingetragen sind, alles andere ist wueste Spekulation...

Das mit der "Jahrhundertlüge" ist ein Anliegen ewig gestriger, Revanchisten oder besser gesagt Rechter, wie jeder recht einfach recherchieren kann. Wer glaubt Deutschland waere kein souveraener Staat oder haette - was noch schlimmer ist - Ansprueche auf die ehemaligen Ostgebiete, soll von mir aus dem Vertriebenen Verbaenden beitreten, Mitglied der NPD werden oder was auch immer tun...Tatsache ist, dass der Friedensvertrag mit den ehemaligen Allierten (auch 2+4 genannt) eine endgueltige Regelung der Zustaende nach dem 2. Weltkrieg ist. Man kann das Rechtsdeutsch sehr schoen zum verwirren gebrauchen, letztlich gibt es auf Wikipedia eine allgemein verstaendliche Erklaerung, wer dann immer noch an die "Luege"/"Verschwoerung" glaubt dem ist nicht zu helfen...:-)

sehr gut, danke für die ausführliche Erklärung

0

Wenn Deutschland voll souverän ist, warum sind wir dann dem Euro beigetreten, trotz mehrheitlicher Ablehnung der Bevölkerung? Und warum machen wir antirussische Politik (pro NATO, pro Krieg), trotz öffentlicher Ablehung der Bevölkerung. Und warum haben wir noch über 50000 G.I.s im Land, dutzende US-Basen, von denen hier illegale (Drohnen-)Kriege gegen militärisch wehrlose Staaten geführt werden? Bis 2020 wird noch an den Wiedergutmachungszahlungen des 2. WK bezahlt und bis ca. 2012 wurde immer noch (!) am Vertrag von Versailles abbezahlt. Über 60 Milliarden Goldmark wurden schon bezahlt. Das könnten andere Staaten nie bezahlen! Und warum verschenken wir 3 U-Boote mit Kapazitäten für ICBMs an Israel. Nein, ein Land, dass so etwas tut ist nicht souverän, es ist fremdbeherrscht.

2
@jayc981
Wenn Deutschland voll souverän ist, warum sind wir dann dem Euro beigetreten, trotz mehrheitlicher Ablehnung der Bevölkerung?

Erst einmal bezweifele ich, dass die Mehrheit der Bevölkerung den € ablehnt (woher willst du das eigentlich wissen?), zum anderen verstehst du anscheinend nicht, wie eine repräsentative Demokratie funktioniert.

Und warum haben wir noch über 50000 G.I.s im Land, dutzende US-Basen, von denen hier illegale (Drohnen-)Kriege gegen militärisch wehrlose Staaten geführt werden?

Sagt dir das Acronym NATO irgendetwas? Die Stationierung von Truppen anderer NATO-Staaten erfolgt aufgrund von Verträgen.

Nein, ein Land, dass so etwas tut ist nicht souverän, es ist fremdbeherrscht.

Ein Staat, der Stationierungsverträge mit anderen Staaten abschließt, ist souverän.

1

Wenn Deutschland voll souverän ist, warum sind wir dann dem Euro beigetreten, trotz mehrheitlicher Ablehnung der Bevölkerung? Und warum machen wir antirussische Politik (pro NATO, pro Krieg), trotz öffentlicher Ablehung der Bevölkerung. Und warum haben wir noch über 50000 G.I.s im Land, dutzende US-Basen, von denen hier illegale (Drohnen-)Kriege gegen militärisch wehrlose Staaten geführt werden? Bis 2020 wird noch an den Wiedergutmachungszahlungen des 2. WK bezahlt und bis ca. 2012 wurde immer noch (!) am Vertrag von Versailles abbezahlt. Über 60 Milliarden Goldmark wurden schon bezahlt. Das könnten andere Staaten nie bezahlen! Und warum verschenken wir 3 U-Boote mit Kapazitäten für ICBMs an Israel. Nein, ein Land, dass so etwas tut ist nicht souverän, es ist fremdbeherrscht.

2

ich bin aktuell auch an dieser Frage dran und bin ernsthaft am zweifeln ob du recht hast. Mal davon abgesehen das ich genrell erstmal garnix glaube sondern nur Beweise und schriftliches suche was aus sicheren quellen kommt. Rechts bin ich schonmal garnicht. Wir haben eine chinesische Mitarbeiterin und die sagte dass ist China in den Schulen gelehrt wird dass Deutschland kein Staat ist sondern eine "company" die "deutschland company". Kannst du das erklären? Kannst du erklären wieso es möglich ist nach dem Postrecht von 18xx Briefe für 3 eurocent zu versenden die normalerweise 60cent kosten würden? Ich meine das sind doch komische dinge die jeder nachprüfen kann. Ich bin absolut sicher dass hier irgendwas nicht stimmt. Und wir verar***t werden. Jetzt komm mir nicht damit das ich an 23, Illuminati oder so nen mistikak glaube. Ich bin sicher das es hunderte von beweisen gibt und ich werd danach suchen, schon alleine die tatsache (hab es mehrfach gemacht) das ein 20g Standard Brief für 3 cent ohne Nachporto versendet werden kann und ankommt spricht aus meiner sicht bände! Wenn hier jemand seriöse Quellen nennen kann (und Wikipedia ist ja wohl nicht so ganz seriös) die mein Gefühl vielleicht bestätigen würd ich mich freuen.

3
@masterholzhirn

. Wir haben eine chinesische Mitarbeiterin und die sagte dass ist China in den Schulen gelehrt wird dass Deutschland kein Staat ist sondern eine "company" die "deutschland company"

Dan hat deine chinesische Mitarbeiterin in der Schule wohl nicht aufgepasst. Es gibt die sog. 3-Elemente-Lehre, wonach es sich dann um einen Staat handelt, wenn er ein Staatsgebiet, ein Staatsvolk sowie Staatsgewalt verfügt. Das ist bei Deutschland eindeutig der Fall.

Kannst du erklären wieso es möglich ist nach dem Postrecht von 18xx Briefe für 3 eurocent zu versenden die normalerweise 60cent kosten würden?

Kann man nicht. Wenn Briefe trotz Unterfrankierung ankommen, ohne dass Nachporto verlangt wird, liegt das daran, dass der Postmitarbeiter geschlampt hat.

Wenn hier jemand seriöse Quellen nennen kann (und Wikipedia ist ja wohl nicht so ganz seriös) die mein Gefühl vielleicht bestätigen würd ich mich freuen.

Erst einmal: Wikipedia ist zumindest seriöser als die Websites, auf denen der Quatsch mit dem Briefporto verbreitet wurde. Zum zweiten: Im Link findest du einen Blogbeitrag. Der Blogbetreiber hat die Deutsche Post angeschrieben, die Antwort findest du am Ende des Beitrags.

http://eisenfrass.wordpress.com/2014/05/13/die-reichsdeppen-und-das-briefporto/

0
@PatrickLassan
Wir haben eine chinesische Mitarbeiterin und die sagte dass ist China in den Schulen gelehrt wird dass Deutschland kein Staat ist sondern eine "company" die "deutschland company

Das wissen nicht nur die Chinesen, das wissen alle bis auf die Deutschen.

Dan hat deine chinesische Mitarbeiterin in der Schule wohl nicht aufgepasst. Es gibt die sog. 3-Elemente-Lehre, wonach es sich dann um einen Staat handelt, wenn er ein Staatsgebiet, ein Staatsvolk sowie Staatsgewalt verfügt. Das ist bei Deutschland eindeutig der Fall.

Staatsgebiet haben wir nicht. Deutschland ist immernoch eine Besatzungszone von Frankreich, Englang und den USA und das wurde bis heute auch nicht geändert. Staatsgewalt? Naja naja zum Teil, selbst die Polizei ist als GmbH eingetragen. Und das Staatsvolk hat sich demnach auch erledigt.

Beweise findest du überall, doch dazu erfordert es schon an einer Menge geschichtlichem und politischem Wissen, um dieses nachzuvollziehen.

1
@anormal
Staatsgebiet haben wir nicht. Deutschland ist immernoch eine Besatzungszone von Frankreich, Englang und den USA und das wurde bis heute auch nicht geändert.

Das Besatzungsstatut wurde bereits 1955 aufgehoben, seit 1990 hat die Bundesrepunlik ihre volle Souveränität, siehe Artikel 7 Absatz des sogenannten 2+4-Vertrags.

Naja naja zum Teil, selbst die Polizei ist als GmbH eingetragen

Quatsch. Wahrscheinlich spielst du auf die Eintragung der Wortmarke 'Polizei' durch den Freistaat Bayern an, und ebenso wahrscheinlich ist, dass du nicht verstanden hast, worum es dabei geht.

. Und das Staatsvolk hat sich demnach auch erledigt.

Na ja, 80 Millionen Menschen kann man schon mal übersehen, wenn man Probleme mit der Realität hat.

dazu erfordert es schon an einer Menge geschichtlichem und politischem Wissen, um dieses nachzuvollziehen

Davon bemerkt man bei dir nichts.

0
@PatrickLassan

Artikel 7 des 2+4-Vertrags:

(1) Die Französische Republik, die Union der Sozialistischen Sowjetrepubliken, das Vereinigte Königreich Großbritannien und Nordirland und die Vereinigten Staaten von Amerika beenden hiermit ihre Rechte und Verantwortlichkeiten in bezug auf Berlin und Deutschland als Ganzes. Als Ergebnis werden die entsprechenden, [9] damit zusammenhängenden vierseitigen Vereinbarungen, Beschlüsse und Praktiken beendet und alle entsprechenden Einrichtungen der Vier Mächte aufgelöst. (2) Das vereinte Deutschland hat demgemäß volle Souveränität über seine inneren und äußeren Angelegenheiten.

http://de.wikisource.org/wiki/Zwei-plus-Vier-Vertrag

0
@PatrickLassan

Zu deinem letzten Zitat aus dem 2+4-Vertrag:

Wenn man von "Deutschland als Ganzes" spricht (1990 wurde dieses Wort erst eingeführt), dann spricht man vom ehemaligem Deutschland vor dem 2. WK 1937, wobei noch teile Polens und Preußens zu Deutschland gehörte. Wenn man von der BRD spricht (welche 1990 gegründet wurde mit der Übernahme der DDR), spricht man vom heutigen Deutschland. An sich ist es schon widersprüchlich in einem Staat einen Staat zu gründen, das geht laut Völkerrecht nicht. Heißt laut Vertrag ist gar nichts aufgehoben.

Anderes Zitat von Gregor Gysi am 8.8.2013:

Das Besatzungsstatut gilt immernoch, könnte man das nichtmal aufheben und die Besatzung Deutschlands beenden? Also ich finde es wird höchste Zeit.

Hier nachzuschauen: https://www.youtube.com/watch?v=NNj7rrFTwVM

1
@anormal

Wenn man von "Deutschland als Ganzes" spricht (1990 wurde dieses Wort erst eingeführt) dann spricht man vom ehemaligem Deutschland vor dem 2. WK 1937

Der Begriff 'Deutschland als ganzes' stammt aus den 50er Jahren. Die Alliierten hatten sich nach Aufhebung des Besatzungsstatuts bestimmte Rechte vorbehalten (und zwar in Bezug auf Berlin und in Bezug auf 'Deutschland als Ganzes').Der Begriff  tauchte auch bereits  1973 in dem berühmten, meist unvollständig zitierten Urteil des Bundesverfassungsgerichts zum Grundlagenvertrag mit der DDR auf.

Wenn man von der BRD spricht (welche 1990 gegründet wurde mit der Übernahme der DDR), spricht man vom heutigen Deutschland.

Due Bundesrepublik wurde nicht 1990, sondern 1949 gegründet. Die DDR ist 1990 beigetreten. Das 'heutige'Deutschland ist die Bundesrepublik Deutschland.

An sich ist es schon widersprüchlich in einem Staat einen Staat zu gründen, das geht laut Völkerrecht nicht.

Aus dem oben erwähnten Urteil des BVerfG geht hervor, dass davon ausgegangen wird, dass die Bundesrepublik als Völkerrechtssubjekt mit dem Deutschen Reich identisch ist. Das Urteil findet man z.B. hier: http://www.servat.unibe.ch/dfr/bv036001.html

Zitat daraus:

"Die Bundesrepublik Deutschland ist also nicht "Rechtsnachfolger" des Deutschen Reiches, sondern als Staat identisch mit dem Staat "Deutsches Reich", - in bezug auf seine räumliche Ausdehnung allerdings "teilidentisch", so daß insoweit die Identität keine Ausschließlichkeit beansprucht."

PS: Gysi hat inzwischen mehrfach erklärt, dass seine Aussage unzutreffend war.

0
@PatrickLassan

Der Begriff 'Deutschland als ganzes' stammt aus den 50er Jahren.

Das ist richtig. Auch im EAC-Protokoll von 1944 wurde er verwendet und bezeichnete Deutschland in den Grenzen von 1937.

Due Bundesrepublik wurde nicht 1990, sondern 1949 gegründet. 

Kann man so sehen, muss man nicht, da ein neuer Staat mit neuen Grenzen entstanden ist.

- in bezug auf seine räumliche Ausdehnung allerdings "teilidentisch"

Richtig. Und Teilidentisch ist nicht identisch. Und wenn die BRD mit dem Deutschen Reich 1:1 identisch ist, dann gelten auch BRD-Gesetze nicht.

Hierzu ein Beispiel des Ordnungswidrigkeitengesetzes: in § 5 heißt es: 

Wenn das Gesetz nichts anderes bestimmt, können nur Ordnungswidrigkeiten geahndet werden, die im räumlichen Geltungsbereich dieses Gesetzes oder außerhalb dieses Geltungsbereichs auf einem Schiff oder in einem Luftfahrzeug begangen werden, das berechtigt ist, die Bundesflagge oder das Staatszugehörigkeitszeichen der Bundesrepublik Deutschland zu führen.

Bedeutet also, solange du nicht auf einem Schiff oder Luftfahrzeug bist, kannst du Straftaten begehen ohne Ende. Spricht nicht für einen Staat, in dem Gesetze gelten.



1
@anormal

Das ist richtig. Auch im EAC-Protokoll von 1944 wurde er verwendet und bezeichnete Deutschland in den Grenzen von 1937.

Mit einem Mal? Warum behauptest du sonst etwas anderes?

Kann man so sehen, muss man nicht, da ein neuer Staat mit neuen Grenzen entstanden ist.

Es ist kein neuer Staat entstanden. Die DDR ist der Bundeesrepublik beigetreten. Die USA wurde ja auch nicht jedes Mal neu gegründet, wenn ein Bundesstaat hinzu kam.

 Und Teilidentisch ist nicht identisch. 

Das Urteil, aus dem das Zitat stammt, ist von 1973. Damals war 'teilidentisch' zutreffend, seit dem Beitritt der DDR und den damit in Zusammenhang stehenden Verträgen trifft es nicht mehr zu.

Bedeutet also, solange du nicht auf einem Schiff oder Luftfahrzeug bist, kannst du Straftaten begehen ohne Ende

Nein, das bedeutet, dass du immer noch nicht verstanden hast, dass Gesetze grundsätzlich im gesamten Gebiet des Gesetzgebers gelten. § 5 OWiG erweitert den Geltungsbereich auf in Deutschland registrierte Schiffe und Flugzeuge. Im Übrigen geht es im Ordnungswidrigkeitengesetz auch nicht um Straftaten, sondern um Ordnungswidrigkeiten.

1

Die Bundesrepublik Deutschland ist nicht als GmbH in internationalen Firmen Registern gelistet sondern nur als Bundesrepublik Deutschland. Ausserdem sind alle sogenannten Ämter und Behörden und Gerichte bei upik als eigenständige Unternehmen gelistet. Nix Verschwörung nix reichsbürger echt wahr. Was glaubt ihr wie blöd ich geschaut habe. Aber ist echt so. Und übrigens besteht das deutsche Reich schon noch jedoch bezieht sich die Bezeichnung auf das deutsche Reich vor 1933. Und da lebten nun mal Reiichsbürger. Genauso wie in Frankreich heute auch Reichsbürger leben. FrankREICH alles klar? Das Hitler Deutschland hat dem ganzen einen negativen touch verpasst aber die Reichsbürger vor 1933 waren sicher keine Nazis. Und auch die Fälle von verrückten Waffennarren die gewaltbereit seien sollen ist eine Diffamierung Kampagne gewesen ähnlich wie heute gegen die ungeimpften. Man sollte nichts glauuben was die öffentlich Rechtlichen wie ZDF und ARD verbreiten. Es ist nämlich so das es von Politikern gemacht wird. In den Aufsichtsgremien sitzen ausschließlich abgestellte Politiker und sagen was ihr sehen dürft. Die "Pandemie" hat sehr eindrucksvoll gezeigt wie Propaganda funktioniert. Nix glauben dpa und öffentlich rechtlichen... Nix gut, Fakenews!!!

0

Ist nicht richtig, es ist noch immer nicht klar. Bis auf Russland haben alle Alliierten ihre Rechte behalten und der Bund hat für die Besatzungskosten etc aufzukommen. Deutschland ist nach wie vor kein souveräner Staat

0

Im Jahr 1990 ist die ehemalige DDR der Bundesrepublik Deutschland beigetreten.

Gemeinhin wird der sogenannte »Zwei-plus-Vier-Vertrag« als alles regelnder Basisvertrag zwischen den vier Siegermächten des II. Weltkrieges und den Teilstaatprovisorien BRD und DDR angesehen, durch den Deutschland seine volle Souveränität gemäß Artikel 7 (2) wiedergewonnen habe. Dieser Artikel 7 (2) lautet:

»Das vereinte Deutschland hat demgemäß seine volle Souveränität über seine inneren und äußeren Angelegenheiten.«

Dieser Wortlaut bedeutet für den normalverständigen Bürger, daß keinerlei Regelungen aus früherem Besatzungsrecht mehr fortgelten können, die sich bis dahin aus dem sogenannten »Überleitungsvertrag« mit dem offiziellen Namen »Vertrag zur Regelung aus Krieg und Besatzung entstandener Fragen« in seiner revidierten Fassung vom 23.10.1954, veröffentlicht im BGBl. Teil II am 31.3.1955, ergaben.

da du dich damit gut auskennst, was ist mit den Ländern die dem Deutschen Reich vor dem 2. weltkrieg gehörten.

Also die ganzen Ost gebiete, warum wurden diese Länder deutschland nicht mehr zugestanden?

0
  1. Auch der am 12.09.1990 unterzeichnete „Vertrag über die abschließende Regelung in bezug auf Deutschland“, der sog. „Zwei-plus-Vier-Vertrag“*, (BGBL II 1990, S. 1318 ff.) ist ungültig. Alliierte Rechte und Vorbehalte gelten bis heute weiter. Sie sind nicht – wie allgemein angenommen und behauptet – mit diesem Vertrag suspendiert oder aufgehoben worden. Dies folgt aus dem Punkt 6 der Präambel und den Artikeln 2 und 4 des „Übereinkommen zur Regelung bestimmter Fragen in Bezug auf Berlin“ vom 25.09.1990 (BGBl. 1990 II S. 1274), worin unmissverständlich steht, dass alle Rechte und Verpflichtungen der alliierten Behörden weitergelten, die in oder in Bezug auf Berlin erlassen wurden. Das trifft somit auf alle alliierten Entscheidungen zu, denn alle alliierten Entscheidungen sind in Groß-Berlin ergangen. Noch eine Ausführung zum „Zwei-plus-Vier-Vertrag“: Die dort behauptete Souveränität der Bundesrepublik Deutschland ist nur Schein – schon deshalb, weil dieser „Vertrag“ nicht vom Deutschen Staat, sondern von einem Marionettenregime abgeschlossen wurde. Dieses war nicht vom Deutschen Volk bevollmächtigt, sondern von den Siegermächten verpflichtet. Diese haben folglich mit sich selbst kontrahiert. Ein solcher Akt ist nichtig (arg. § 181 BGB)! : : : so stehts in diesem PDF wie kommen die auf solche Beahauptungen?
0
@mrniceguynb

@mrniceguynb: Die Regierung Kohl war bereits zum Zeitpunkt der Wiedervereinigung mehrfach in demokratischen Wahlen von demselben deutschen Volk gewählt worden, das die -ja durchaus erlaubten- Parteien, die solche Thesen vertreten, in schöner Regelmäßigkeit in die bundespolitische Bedeutungslosigkeit wählt. Soviel dazu, wer fürs deutsche Volk sprechen kann - und wer nicht.

2
@mrniceguynb

Allein diese Antwort zeigt, daß die Frage von mrniceguynb keine echte Frage war, sondern nur dazu dienen sollte, ein Plattform für rechte "Verschwörungstheorien" abzugeben.

3

Die BRD ist eine GmbH. Sie wurde kurz nach dem zweiten Weltkrieg ins leben gerufen und sollte die Verwaltung übernehmen. Seit 1990 dann wurde sie zur GmbH da durch die wiedervereinigung die Verwaltung der BRD nicht mehr rechtens ist. Man erkennt auch das plötlich Arbeitsamt nur noch ARGE heißt. Genauso wie andere Ämter. Es wurden Köperschaften oder teil Köroerschaften damit die BRD nicht mehr an die Volksämter ran kommt. Es hat sich einiges nach der Wiedervereinigung geändert. Es gab auf einmal Löschungen von Gesetzen weil die BRD die Menschenrechte nicht anerkennt. Den das hätte zu folge das wir einen Fruedensvertrag hätten was jetzt nicht so ist. ich selbst habe viel mit Menschenrechten zu tun und genauso mit Gesetzen und dort steht es ebenso drin. Wer wissen will wie es hier aussieht geht auf www.deutsches-amt.de und dort unter info. Kann man alles schön nachlesen. Und die hier schreiben es ist nucht so und auch NPD oder Nazis als Chaos gründer dieser angeblichen Geschichte rein bringen den muss ich sagen ihr habt keine ahnung. Seht euch die Grundgesetze an und andere ebenso genauso wie die Geschichte von Deutschland. Alles was ich hier schreibe steht schwarz auf weiß in den GG, 1&2 Bereinigungsgesetzen,BGB usw. drin. Wer fragen hat dazu nur her damit bin offen für alles.

vielen Danke für deine Antwort, habe mich selber noch ein bisschen weiter eingelesen in die deutsche Geschichte und was es mit der BRD GmbH auf sich hat. Noch dazu was für verbrechen an den deutschen in der Geschichte gemacht wurde. Mir graust es regelrecht wie wir alle belogen werden und wie wir schon in der Schule dumm erzogen werden wenn es um unsere eigene Geschichte geht und wir immer die bösen sind und wir uns schämen sollten deutsch zu sein. Meine Kinder bekommen, wenn ich mal welche haben sollte neben der Volksverblödung, die reale Geschichte beigebracht, wenn ich damit in der öffentlichkeit auch als rechts da stehe.

Eine Frage hätte ich da noch, wie kann das tatsächliche Deutschland wieder einen Friedensvertrag erlangen? Warum wird Deutschland nicht endlich gewährt Frieden zu haben? Was fürchten die USA und die anderen Länder? Mir wird regelrecht schlecht wenn ich solche Sachen immer lesen muss, schlecht von dem weil ich mein ganzes Leben lang von der "Regierung" oder besser gesagt der Firma belogen werde. Ich bzahle Steuern an eine Firma? Ich habe keine Menschenerechte in Dutschland?

Gibt es noch eine reale Vertretung des deutschen reiches? und ist es tatsächlich möglich bei der US Botschaft seinen Pass abzugeben bzw PERSONALausweis?

Besteht die Bundeswehr somit nur aus Söldnern wenn sie für eine Firma arbeiten?

Wann hört der Zustand der Firma auf?

3

Da bist du ja schön auf eine Neonazi lüge herein gefallen,denn die BRD GMBH Verschwörungstheorie kommt nämlich von den Neonazis.

2

Die Bundesrepublik Deutschland ist eine Firma !!! Der Beweis: www.upik.de suchen .

D-U-N-S Nummer 34-161-1478 eingeben Land Deutschland Geschäftspartner-Informationen anzeigen. Sicherheitsanfrage (5 stellig) weiter.

(DUNS ist die Abkürzung für Data Universal Numbering System). Dieser Zahlencode wird zufällig erzeugt und erhält ihre Bedeutung im Anschluss an die Ausgabe an das jeweilige Unternehmen).

Übrigens der
ARD ZDF Deutschlandradio Beitragsservice (ehemals GEZ), ist auch eine Firma. Selbe Eingabe wie oben. ---

D-U-N-S Nummer 344474861 eingeben Land Deutschland Geschäftspartner-Informationen anzeigen. Sicherheitsanfrage (5 stellig) weiter.

Wenn's bei einigen geklingelt hat, unbedingt weitergeben!!!

v.G. Alex the Hacker

Hoffentlich klingelst bei dir mal. Der Unfug, dass die Bundesrepublik ein Unternehmen ist, weil sie in einem (privaten) Register steht, ist eben so alt wie falsch. Bei upik werden eben auch Staaten geführt, das ist alles.

Übrigens der ARD ZDF Deutschlandradio Beitragsservice (ehemals GEZ), ist auch eine Firma. Selbe Eingabe wie oben. ---

Und das soll was beweisen? Um mal Wikipedia zu zitieren: "Der ARD ZDF Deutschlandradio Beitragsservice ist die von den neun öffentlich-rechtlichen Landesrundfunkanstalten der Bundesrepublik Deutschland, dem Zweiten Deutschen Fernsehen (ZDF) und dem Deutschlandradio gemeinsam betriebene nicht rechtsfähige öffentlich-rechtliche Verwaltungsgemeinschaft, die seit dem 1. Januar 2013 den Rundfunkbeitrag einzieht."

0

Natürlich ist die BRD eine Firma. Sie steht immerhin in der UPIK-Liste drin, wie auch Österreich, die Schweiz, Frankreich, Großbritannien, die USA, die Russische Förderation und die Volksrepublik China, um nur einige zu nennen.

Übrigens, FBI, CIA, die UNO und der Internationale Strafgerichtshof in Den Haag sind auch Firmen.

Man kann die UPIK-Liste auch so verstehen, dass in ihr nicht nur Firmen enthalten sind, sondern vor allem Geschäftspartner. Also Firmen, Vereine und öffentliche Institutionen, die am Geschäftsleben teilnehmen.

Schließlich brauch auch jedes Ministerium, jede Behörde, jedes Gericht, Büromaterial, Möbel und gelegentlichauch mal  Fahrzeuge (z. b. die Innenministerien für die Polizei).

Und diese Dinge werden nicht hoheitlich bzw. staatlich hergestellt, sondern müssen gekauft werden. Also sind die Staaten und ihre Einrichtungen auch Geschäftspartner.

Ob Nordkorea in der UPIK-Liste enthalten ist, weiß ich jetzt auf die Schnelle nicht. Man solle es mal nachprüfen.

1

Alle sogenannten Ämter Behörden und Gerichte sind auch bei upik als Unternehmen gelistet

0

Also wirklich - ihr habt alle den Knall nicht gehört. So ein Blödsinn. Es ist schon was wert, wenn man weiß wer der Geschichtenerzähler ist. Na klar Geschichte und Geschichten - das klingt gleich - oder war es ähnlich. also bitte schön - geht alle und gebt euren pass bei der US botschaft ab. So viel Dummbrot braucht Deutschland (und ich meine das was 1990 entstanden ist) echt nicht. Schlecht für die Kassen und die Sozialdienste. Soviel Medizin euch von euren Verschwörungstheoien zu befreien, gibt es ja gar nicht. Warum glaubt jemand diesen Mist? Es gibt einige plausible Antworten, es gibt Verträge zwischen den Staaten und die kann man auch mal selber lesen! (sofern man lesen gelernt hat!). Und dann kann man sich fragen, warum falle ich eigentlich immer so schnell auf jeden Mist rein. Ach und bei Gelegenheit - bitte nicht bei den Sekten stehen bleiben. Die haben noch viel bessere Antworten. Und wem all das nicht hilft - der kann ja eine Postkarte auf die Dunkle Seite des MOndes schicken und dem großen Führerchen bitten, doch endlich hier zu landen und alles zu richten!