Ist die AfD echt nicht gegen Behinderte, oder doch?

15 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ist die Frage ernst gemeint....?

Glaubst du tatsächlich, eine Partei in Deutschland die halbwegs bei Verstand ist kann es sich heutzutage noch leisten, " gegen Behinderte " zu sein....?

Überleg mal selbst......


Tatsache ist, das seit einer ganzen Weile schon eine massive Hetzkampagne gegen die AFD läuft.

Das fängt an bei hunderten Wahlplakaten die zerstört werden, das geht weiter über Gastwirte die bedroht werden wenn sie der AFD Räumlichkeiten vermieten, Parteimitglieder werden verprügelt, Häuser , Geschäfte und Autos von von AFD-Politikern werden beschädigt und bei jeder Gelegenheit werden der AFD übelste Absichten und Nazi-Verbindungen angedichtet wo es nur geht.

Es gibt in Deutschland eine große Zahl konservativer Menschen, die zur Zeit nicht wählen, weil es keine vernünftige Partei gibt, die vorwiegend die Interessen der Bürger dieses Landes vertreten möchte.

Die AFD ist seit langem die erste Partei, die diese Wähler ansprechen könnte und die damit soviele Stimmen sammeln könnte, daß sie den " etablierten " Parteien massiv gefährlich werden könnte.

Darum sind  zur Zeit alle Parteien stillschweigend vereint darin, die AFD möglichst zu behindern wo es nur geht.

Die Regierungsparteien haben das gerade gemacht, indem sie die Gesetze zur Parteienfinanzierung " mal eben " zu Ungunsten der AFD ( aber natürlich zu Gunsten der Regierungsparteien...) geändert haben, Linke und Grüne beschränken sich zur Zeit auf Unterstellungen, Beschimpfungen, Nazivergleiche und sonstiges.

Die Medien und der Schwarm der linken Mitläufer versäumen indess keine Gelegenheit, der AFD irgendwelche Naziabsichten anzudichten, das Märchen die AFD hätte was gegen Behinderte ist blocß ein kleiner Teil der Kampagne.

Natürlich gibt es nicht den geringsten Beleg für deratige Ideen bei der AFD, aber es ist auch überhaupt nicht nötig das zu belegen.

Es geht einzig darum, die absurden Vorwürfe, Beschuldigungen und Nazivergleiche nur möglichst oft zu wiederholen, damit Menschen die sich für die AFD interessieren verunsichert werden.

Nach dem Motto.......: " Wenn man nur genug mit Dreck wirft, bleibt irgendwann schon was hängen ".


Es gibt in Deutschland eine große Zahl konservativer Menschen, die zur Zeit nicht wählen, weil es keine vernünftige Partei gibt, die vorwiegend die Interessen der Bürger dieses Landes vertreten möchte.

auch wenn du es ungerne hören magst, aber die ergebnisse der beiden größten unabhängigen (ja, die gibt es noch) meinungsforschungsinstitute ordnen die interessen von 2/3 unserer bürger weit links ein. wenn die menschen nach ihren interessen wählen würden, wäre "die linke" mit der absoluten mehrheit die regierung in deutschland. ob dies gut oder schlecht wäre, bleibt abzuwarten.

und nun schauen wir mal auf die sektion der wirtschaftspolitischen leitlinien im wahlprogramm der afd. nehmen als vergleich das der csu und zur absicherung noch das der grünen, um etwas farbe ins spiel zu bringen .... und stellen fest der konsens lautet bei allen drei: wirtschaftsliberalismus. hört sich toll an, ist es aber nicht, denn dies bedeutet nur, dass die politik der wirtschaft einen freibrief für ihr tun und handeln ausstellt. und das wollen die meisten in unserem land nicht,

und wenn die afd ernstgenommen und nicht in die rechtsradikale ecke gesteckt werden möchte, dann sollte sie auch nicht ihre wähler in der nähe von jenen suchen. konservative sollen afd wählen, wenn diese partei seite an seite mit dem sammeltrog der dümmsten der dümmsten names pegida und npd marschiert?

und ich hab frau petry mal reden gehört. polemisch und populistisch, parolen und keine inhalte. ihre rede war perfekt abgestimmt für leute mit einem IQ unter 85. also ähnliches niveau wie merkel und gauck.


2

Ihr Drecksfaschos. Hört auf eure rechte Propaganda an kleinen Kindern auszulassen.

1

hahahahaha ich glaubs nicht, da verteidigt doch Tatsache jemand die abgefuckteste aller Parteien. Nazi sein Vater.

1

As dem Programmentwurf: „Nicht therapierbare Alkohol- und drogenabhängige sowie psychisch kranke Täter, von denen erhebliche Gefahren für die Allgemeinheit ausgehen, sind nicht in psychiatrischen Krankenhäusern, sondern in der Sicherungsverwahrung unterzubringen.“

Das lässt auf eine gewisse Missachtung von und Unverständnis gegenüber Menschen mit psychischer Behinderung schließen.

Ein gefordertes Rückgängig machen der Inklusion, heisst immerhin, dass die erreichte Gleichberechtigung und faire Teilhabe an allen Bereichen der Gesellschaft von Menschen mit Behinderung von Höcke in Frage gestellt wird. Diese Aussage hat Höcke in UNTERBALBACH im Feb. 2016 getroffen.

Inklusion in den Schulen ist der größte Schwachsinn, der je verzapft wurde! Ich habe in einer Sonderschule G und einer Sonderschule E mit LB-Zweig gearbeitet. Wie dieses ganz besondere Lernangebot von normalen Lehrern geleistet werden soll, die sich auch noch um viel leistungsstärkere Schüler kümmern müssen, ist mir schleierhaft. Auf diese Weise kommen alle zu kurz, die Starken, die Schwachen und das Lehrpersonal.

0

Was möchtest Du wissen?