Ist der Hauptschulabschluss das gleiche wie die Mittlere Reife?

11 Antworten

Für die Mittlere Reife muss man in der Realschule, oder auch nach dem M-Zug in der Hauptschule eine gesonderte Prüfung bestehen. Beim Hauptschulabschluss (ohne Quali) macht man gar keine Prüfung. Im Gymnasium hat man nach der 10ten automatisch die Mittlere Reife.

Mit der Mittleren Reife kann man auf die FOS (Fachoberschule) und das Abitur nachholen.

Anbei eine Übersichtstabelle: http://www.km.bayern.de/eltern/schularten.html

Also mittlere Reife ist Realschulabschluss, Fachhochschulreife ist wenn man noch weiter macht nach Realschule z.B. auf eine Fachoberschule für Sozialwesen oder sowas geht. Glaube Hauptschulabschluss heisst einfach so, ist ja nichts schlimmes. Es gibt viele gute Berufe die man lernern kann wo man "nur" einen Hauptschulabschluss braucht.

Hauptschulabschluss ist sozusagen der "schlechteste", wenn man den Sonderschulabschluss weg lässt. Danach kommt die mittlere Reife (Realschulabschluss) und dann das Fachabitur / Abitur ect. Hauptschulabschluss ist nach der 9. Klasse, mittlerer ist nach der 10. Abitur sind 13 Jahr, meine ich.

Nein! Den Hauptschulabschluss erreichst du nach der 9. Klasse! Danach kommst du in die 10. Und wenn du dieses Schuljahr abschließt, hast du entweder den Realschulabschluss (Sekundar Abschluss 1, auch Mittlere Reife genannt)

Du kannst aber auch den Realabschluss mit Qualifikation für die Oberstufe machen!

Man hat keine Mittlere Reife, nur weil man 10 Jahre auf der Hauptschule war - nur nach der 10ten im Gym haut das hin!

0
@Ginger1970

Blödsinn! Erstens steht nirgends, dass sie auf der Hauptschule ist und ausserdem bezieht sich dieser Abschluss auch auf die Gesamtschule und nicht nur auf das Gymnasium, mein Freund!

1
@Ginger1970

@ Ginger! Für einen Gymnasiasten weisst du aber sehr wenig...

0

Ein hauptschüler wird immer ein hauptschüler bleiben Ein realschuler ist was anderes :)

Was möchtest Du wissen?