Ein sehr trauriger und zugleich schöner Film. Ich habe ihn vor über 15 Jahren das erste mal in der Schule gesehen. Im Rahmen unseres Referat Themas "Filmanalyse".

Später habe ich ihn mir gekauft und schaue ihn alle paar Jahre immer wieder. Es ist schon ein sehr sehr bewegender Film.
Es gibt überall im Film sehr auffällige Momente bei denen man sehr erstaunt ist. Wie ein Mann wie Oskar Schindler, der zuerst darauf aus war durch die Gefangenschaft der Juden, finanziellen Profit zu schöpfen indem er sie als Fabrikarbeiter einsetzt. Und dann bemerkt er was dem Volk der Juden angetan wird und plötzlich ging es ihm nur noch ums eins; Die Juden vor dem schlimmsten bewahren. Koste es was es wolle. Wie er sich nach und nach im engsten Kreis der SS Offiziere einschleimt und sich deren Freundschaft und Vertrauen erwirbt. Vorallem mit Amon Göth. Dieser verfluchte Amon Göth. Der vom Balkon seiner Villa aus einfach ein paar Juden erschiesst. Völlig grundlos. Mistkerl!

...zur Antwort

Ist natürlich kein Sympathiepunkt wenn man durch das Ladenpersonal nicht begrüßt wird. Jedoch musst du auch bedenken, dass es auch gleich-unverschämte Kunden gibt. Leben und leben lassen.

...zur Antwort

Fang mir Daredevil an. Danach Luke Cage. Danach Jessica Jones. Danach Punisher. Meinetwegen noch Iron Fist und zum Schluss Defenders of Earth. Das ist eine Teamup Serie mit allen Characteren zusammen. Ganz cool gemacht.

...zur Antwort
Finde ich gut, ich möchte mehr von Star Wars sehen...

Jeder Konzern dieser Welt möchte vorallem eins; Geld!
Völlig egal was dieses Unternehmen tut. Der Grundgedanke ist immer die Kohle. Da stellt auch Disney keine Ausnahme dar. Was viele übrigens nicht wissen, Disney besitzt bereits seit mehreren Jahrzehnten einen gewissen Urheberrechtsanteil von Lucasart. Deswegen gibt es ja auch schon mindestens 1 Attraktion im Disneyland die zu Star Wars gehört.
Aber erst seit der neuen Trilogie wurden alle Rechte an Disney verkauft. Und jeder konnte sich denken was dann passieren würde. Nämlich das Disney das Franchise ausschlachten wird. Jede Figur in irgendeiner Form vermarktet und neue Figuren einführen wird. Ich sags mal so, ich finde es ansich gut das Star Wars irgendwie weitergeht. Ich gehöre jetzt nicht zu denen die übelst wütend sind weil niedergeschriebene Werke, welche die Story der Filmsaga weiter erzählten, nun völlig ignoriert wurden. Es gab Literrarische Werke die eine andere Fortsetzung zu "Rückkehr der Jedi-Ritter" erzählten, als die die wir in den letzten 4 Jahren im Kino sehen konnten. Ich persönlich hätte diese ursrüngliche Fortsetzung auch viel besser gefunden. Aber es ist nunmal anders gekommen. Und nur deswegen jetzt Star Wars komplett boykottieren, das ist doch kompletter Quatsch. Es wird nunmal viel mehr vermarktet und die Absicht ist ja auch, Leute anzuziehen die Star Wars garnicht kennen. Hauptsache es kommt mehr Kohle rein. Das ist natürlich irgendwie traurig. Aber was da an Projekten rund um Star Wars entsteht und bereits entstanden ist, ist jetzt nicht unbedingt etwas schlechtes. Das sollte man immer erstmal begutachten bevor man wütend aufhört Star Wars toll zu finden...

...zur Antwort

Sex ist doch kein Tabu Thema. Selbstverständlich ist es im Grunde das normalste auf der Welt. Es ist nur Tabu in Bereichen von Kindern oder Menschen die nicht im Teenager Alter sind. Ich z.b. fing erst an mich dafür zu interessieren als ich 14/15 war. Und meine Eltern haben es gut hinbekommen, dass ich vorher praktisch garnichts in dem Bereich hörte. Natürlich sah ich zuvor bereits Dinge die mich neugierig machten. Die nackten Brüste einer Frau z.b. Aber nichts war so stark als dass ich jetzt sofort wissen wollte was Sex ist.
Es gibt in der heutigen Gesellschaft bzw. auch in der damaligen, aber auch gewisse Bereiche in denen Sex einfach nicht hingehörte. Und obgleich Sex wichtig ist und nebenbei auch ein sehr spannendes Thema ist, so sollte man schon ausschließen ob und wann man darüber spricht und wann nicht.

...zur Antwort

Könnte the Grudge 2 sein...?

...zur Antwort

Also eigentlich nennt sich deren Credo: "Nichts ist wahr, alles ist erlaubt". Wenn man dem Sinn der Assassinen in den Videospielen jedoch nicht so genau folgt, dann ist man mit dieseem Tenor allerdings auch recht überfordert^^ Die Assassinen folgen ja dem Sinn für das freie denken und handeln zu stehen. Gegen die Unterdrückung und dem Machthunger anderer Gruppen zu kämpfen. Menschen die die schwachen dazu bringen wollen so zu denken und zu leben wie sie. Damit sind natürlich die Templer gemeint.
Man muss natürlich abwägen was hier auf Wahrheiten basiert und was extra für das Videospiel erfunden wurde. Ich glaube nicht dass der Tempelorden in der damaligen Zeit solch ein böser Haufen war. Und die Assassinen waren glaube ich auch keine verwegenen Kuttenträger die mit einer antiken und doch hochentwickelten Handklinge parkour über Hausdächer machten^^
Bei Origins sieht man ja die Entstehung des ersten richtigen Assassinen Ordens. Wobei die Idealogie der Assassinen ja dann auch nochmal in Odyssey (welcher vor den Ereignissen um Origins spielen soll) gezeigt wird.
Ich glaube "nothing is real.." soll einfach als ursprüngliches Motto gemeint gewesen sein und dieses Motto wurde später zu "nothing is true.."

...zur Antwort

Weisst du zufällig wie alt der Film ist? Ansicht klingt die Beschreibung ein bisschen wie "The Mighty". Aber der Film ist von 1998 und der größere Kumpel in diesem Film ist kein Afro Amerikaner.

...zur Antwort
ich habe dünnere Beine bekommen

Schlank (egal wo) wirst du nur durch Bewegung und der richtigen Ernährung. Ich bekam eine schlanke Figur indem ich anfing joggen zu gehen. Dadurch stärkst du logischerweise auch die Muskeln deiner Beine. Aber du reduzierst auch den Fettanteil.

...zur Antwort

Sowas träume ich auch hin und wieder. Auch damals schon als ich recht frisch mit meiner Frau (damals noch Freundin) zusammen war. Träume können auch vorkommen, selbst wenn man nie und nimmer an sowas denkt. Zerbrich dir nicht darüber den Kopf. Ein Traum ist nicht die Wirklichkeit.

...zur Antwort

Obst, Gemüse und Getreide ist immer gut für den Körper. Jedoch solltest du drauf achten wann du deine Mahlzeiten zu dir nimmst. Sport treiben und dann am späten Abend beispielsweise Kartoffeln essen, ist kontraproduktiv. Du musst bedenken dass Kartoffeln voller Kohlenhydrate sind. Das bedeutet Energie und Fett für den Körper. Sowas solltest du essen bevor du trainieren gehst.

...zur Antwort