Ist der Führerschein schwerer als eine Ausbildung? Oder warum fallen da mehr Menschen durch als bei einer Berufsausbildung?

5 Antworten

Der Führerschein ist sicherlich einfacher als eine Ausbildung.

Wenn die Leute in der Theorie durchfallen, dann wahrscheinlich weil sie zu faul zum Lernen und unkonzentriert sind. Viele lesen einfach die Fagen nicht richtig.

Selbes bei der praktischen Prüfung. Es mangelt vielen an Konzentration.

Eine Fahrprüfung bietet keine Chance einen gemachten Fehler zu korrigieren... überfährst du die Ampel/das Stoppschild - durchgefallen

geht dir bei der Abschlussprüfung was schief, hast du i.d.r. Zeit das zu korrigieren

Ja, aber es fallen ja auch viele in Theorie durch

0
@adlersammy

Das ist zu mind 95% Faulheit... denn soooo viele Fragen sind das doch wirklich nicht ?!

0

Ich find den Vergleich eher unpassend.
Schwierig ist der Führerschein definitiv nicht. Fast jeder Idiot schafft das, wenn auch nach dem x.ten Versuch.

Ja aber die braucht man in der Ausbildung nicht

0

Für den Führerschein kann man sich einfach nicht so gut vorbereiten... in der praktischen Prüfung kann es auch zu komplett neuen und unerwarteten Situationen kommen, auf die man sich gar nicht vorbereiten kann.

Außerdem ist eine Führerscheinprüfung easy zu wiederholen

Fallen ja auch viele in Theorie durch

0
@Dancingonmyown

Ja aber eine Ausbildung kostet gar nichts. Ich meine gerade wenn ich dafür Geld bezahle strenge ich mich doch noch mehr an.

0

Eine Ausbildung ist schwieriger, hat aber eine erheblich höhere Toleranz was das Bestehen betrifft.

Was möchtest Du wissen?