Ist der Donner lauter wenn er in einen Kirchturm,Haus u.s.w. einschlägt?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallöchen benny, wenn ein Blitz irgendwo einschlägt, z. B. in einen Baum oder wie Du schreibst, Kirche oder Haus, ist er viel lauter, eben, weil er irgendwo einschlägt. Und natürlich auch, je näher das Gewitter kommt, umso lauter wird der Knall. Beim letzten Gewitter in unserem Gebiet ist ein Blitz in ein Gebäude "geschossen", es gab einen Knall, der war so laut, diesen Knall hat fast jeder aus unserem Dorf gehört. Dieser Einschlag war so stark, das er am nächsten Tag sogar Thema in unserem Dorf war. Jeder fragte: "Hast Du letzte Nacht diesen wahnsinnigen Knall gehört?"

Nicht der Donner ist lauter, sondern das zusätzliche Geräusch, das der Blitz verursacht, wenn er einschlägt. Wenn es blitzt, donnert es sowieso. Aber wenn jetzt der Blitz in ein Objekt einschlägt, kann das zusätzlichen Lärm machen. Bäume beinhalten z.B. Wasser. Dieses Wasser verdampft schlagartig, wenn ein Blitz in den Baum einschlägt. Der Baum explodiert - und wenn eine Eiche zu einem Böller wird, dann macht das mächtig Eindruck! ;)

Ein paar zusätzliche Infos:

Hier wurde ja schon von anderen Schreibern festgestellt, dass nicht der Donner irgendwo einschlägt. Wenn etwas "einschlägt", dann ist es der Blitz. Und der Blitz selbst ist zuerst einmal völlig lautlos. Es ist eigentlich nur Strom, der fließt. Und Strom selbst macht keinen Krach. Aber Strom ist sehr kraftvoll, sehr energiereich. Und wenn Strom tatsächlich mal durch die Luft "fließt", dann muss er sehr, sehr stark sein - die Spannung muss sehr hoch sein. Das sieht man dann auch: Es blitzt! Und wenn so unglaublich starker Strom durch die Luft fließt, dann wird die Luft drumrum schlagartig so extrem heiß, dass sie sozusagen explodiert - es knallt gewaltig. Und je größer der Blitz ist, desto gewaltiger knallt es auch. Manchmal ist es bei einem kleinen Blitz ein hohes, helles Knacken, manchmal aber auch ein großes, tiefes, dumpfes Grollen und Dröhnen.

Es gibt Blitze, wenn Spannung von einer Wolke zur anderen entladen wird. Das sind sozusagen Luft-Luft-Blitze. Dann gibt es Blitze, die aus der Luft, aus der Wolke zum Erdboden entladen. Luft-Boden-Blitze. (Übrigens, es kann auch Blitze geben, die von der Erde ausgehen und sich in die Wolken entladen.) Logischerweise kommen einem die Luft-Boden-Blitze deutlich näher, weil wir ja auf der Erde stehen - und somit in der Nähe.

Donner ist also um so lauter, je näher man dem Blitz ist. Der Lärm, den ein Blitz macht, ist natürlich dann lauter, wenn mehr als nur die Luft "explodiert". Wahrscheinlich aber wird der "Einschlag" des Blitzes dadurch spektakulärer, wenn er einen Gegenstand entzündet oder explodieren lässt. Das beeindruckt zusätzlich die Augen.

es schlägt nur ein blit wo ein und das hab ich neulich mit eigenen augen gesehen/gehört... das war abartig laut (war 20 meter von unserem haus entfernt)...

Wie hier schon ganz richtig gesagt wurde: Blitze selbst sind lautlos. Folgerichtig hört man sie auch nicht. Was man hört, ist Donner. Und der kann durchaus "abartig" laut sein.

0

Was möchtest Du wissen?