Ist das Schimmel oder Salpeter? - Fotos verfügbar!

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn unten die Leiste absteht ist davon auszugehen, dass wir es hier mit Salpeter oder anderen Salzen / Nitraten zu tun haben. Diese entstehen wie schon in anderen Antworten beschrieben durch Feuchtigkeitsverdunstung auf der Wandoberfläche. Wenn immer weiter Wasser verdunstet, lagern sich immer mehr Salze ab, welche dann z.B. die Leiste wegdrücken können. Manchmal platzt dadurch auch Putz ab. Klopfe mal an den betroffenen Stellen, ob etwas hohl klingt. Da hier Ausblühungen entstehen ist davon auszugehen, dass immer noch ein Wassertransport durch die Wand stattfindet, also ist entweder irgendwo eine Abdichtung defekt, die Fassade hat einen Riss oder es gibt einen Rohrschaden im Mauerwerk. Die Salze loszuwerden ist schwierig. Als erstes muss die Ursache der Feuchtigkeit abgestellt werden und richtigerweise sollte salzhaltiges Mauerwerk ausgetauscht werden. Da dies natürlich kaum möglich ist, muss unter dem Putz eine feuchtigkeitssperrende Schicht, z.B. Dichtungsschlämme vollflächig aufgetragen werden. Da dann aber wiederum keine Feuchtigkeit von innen mehr an die Wand abgegeben werden kann, ist ein Putz notwendig, welcher viel Feuchtigkeit aufnehmen kann. Alternativ kann man auch einen Opferputz anwenden. Dabei wird ein Putz aufgetragen, welchen man dann mit den Salzen "vollsaugen" lässt. Wenn die Ausblühungen schön groß sind, erneuert man den Putz. Dies macht man solange, bis keine Ausblühungen mehr entstehen und natürlich erst nach Abstellen der Feuchtigkeitsursache. Also auf jeden Fall wirds wohl kompliziert. Vielleicht findet ihr hier mehr Infos: http://www.bauws.de

Sofort mit dem Vermieter reden. Das ist egal ob Schimmel oder Salpeter. Beides wäre gesundheitsschädlich.

Sieht eher nicht wie Schimmel aus. Aber egal, was es ist: informiere den Eigentümer.

Wie kann ich aus der SCHWAIGER 2-Loch Durchgangsdose den Abschlusswiderstand entfernen?

Guten Abend, wie kann ich aus der SCHWAIGER 2-Loch Durchgangsdose den Abschlusswiderstand entfernen?

Foto: http://www.bilder-upload.eu/show.php?file=9bbc41-1494359271.jpg

DANKE!

...zur Frage

Kann man Fliesen im Bad einfach so streichen?

Guten Tag,

Ich bin etwas unglücklich mit meinem Bad. Ich kann nicht genau sagen ob das noch Fliesen sind. Da kennen sich die Fachleute wahrscheinlich besser aus. Hier ein Foto

http://www.bilder-upload.eu/show.php?file=0cf244-1444898299.jpg

http://www.bilder-upload.eu/show.php?file=daebac-1444898426.jpg

Für mich ist nun die Frage, ob ich die Fliesen mit weißer Farbe streichen kann? wenn ja welche und auch welche Firmenempfehlung?

vielen Dank :)

...zur Frage

Naturfeuchter Keller -> Gefahr im Erdgeschoss?

Hallo liebe Experten,

ich würde gerne meine erste Wohnung mieten. Sie ist im Erdgeschoss, groß und wunderschön und hat dazu noch einen relativ großen Keller. Das Haus wurde vor ca. 200 Jahren erbaut. Das Erd- und Obergeschoss wurde ausführlich saniert und gedämmt. Der Vermieter lässt gut mit sich reden.

Durch das Alter und die (relative) Nähe zum Grundwasser handelt es sich um einen "naturfeuchten Keller". Eine Grundsanierung dessen steht zunächst nicht zur Debatte. Als Gegenmaßnahme zur Feuchtigkeit hat der Vermieter im Frühjahr eine Drainage gelegt und eine Pumpe in ein ca. 40 cm. tiefes Loch im Keller installiert. Trotzdem weisen die Wände, hauptächlich auf Knöchelhöhe, fühlbar feuchte Stellen auf (auch an Innenwänden). Der Boden hat ebenfalls ein paar feuchte Flecken. Außerdem sind alle Wände übersäht mit Stellen, wie sie in den Bildern gezeigt sind. Teilweise "flauschige" weiß / gräuliche Teppiche (ca. 5 - 20 cm² groß). Laut dem Makler und einigen Hinweisen im Internet handelt es sich vermutlich "nur" um "Salpeterausblühungen" also eingedampftem Salzwasser, was über die Jahre hinein diffundiert ist. Des weiteren sind dünne kristallartige Strukturen an der Wand zu erkennen (der Putz wirkt an diesen Stellen abgebröckelt). IMHO denke ich, dass dies Salzkristalle sind. Habe mich aber dennoch nicht getraut sie zu berühren. Außerdem meine ich einige kleine schwarze Flecken (Schimmel) gesehen zu haben.

Alles in allem ist dies eindeutig ein Keller, der das potential hat zu Schimmeln. Da die Wohnung groß genug ist, würden wir den Keller vermutlich nicht nutzen. Nun kommen wir aber zu meiner Frage: **Wie groß ist die Gefahr, dass sich der Schimmel vom Keller in das Erdgeschoss ausbreitet? ** Die Vormieter haben angemerkt, dass sie kleine "Stockflecken" an einigen Wänden beobachtet haben. Der Vermieter hat daraufhin die Wand abgerissen und neu aufgebaut und die oben angesprochenen Maßnahmen durchgeführt. In einem Gespräch hat der Vermieter angemerkt, dass die damaligen Mieter ihr Sofa ganz an die Wand geschoben hatten und vermutlich dazu noch schlecht gelüftet hätten. Ich halte dies nicht für unwahrscheinlich.

Im Erdgeschoss habe ich auf einem Foto mit Blitz graue Stellen an der Tapete entdeckt. Ich vermute eher, dass hier übergestrichen wurde. Einer der Flecken fühlte sich allerdings subjektiv kälter an als der Rest der Wand.

Entschuldigung für den langen Text :) Vielen Dank für eure Antworten!

LG Der Häuslemieter

...zur Frage

Brustkorb gerötet und aussen warm?

Ich mache mir leider Sorgen weil mein Brustkorb komisch gerötet ist, sicch von aussen warm anfühlt (siehe foto)

http://www.bilder-upload.eu/show.php?file=0d82d8-1472957194.jpg

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?