Ist das Normal von den Eltern so Benachteiligt zu werden?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Es gibt ein Sprichwort: "Der Lauscher an der Wand hört seine eigne Schand." Man lauscht nicht, da erfährt man nur Dinge, die man nicht wissen will, weil sie einen belasten - und man kann eh nichts ändern an der Situation.

Natürlich ist das nicht in Ordnung, dass Dich Deine Eltern im Verhältnis zu den anderen Geschwistern benachteiligen. Aber was will man da machen? Du kannst nur warten, bis Du alt genug bist und ausziehst und Dein eigenes Leben in die Hand nimmst. Nimm Dir Deine Eltern als negatives Beispiel, dass Du Deine Kinder so nie erziehen wirst.

Solange sie für Dich sorgen und Du alles hast, was Du brauchst (Essen, Trinken, Zimmer zum Zurückziehen) geht es Dir besser als manch anderen Kindern.

Ich verstehe Deine Traurigkeit und Verzweiflung, aber helfen kann man da kaum. Deine Eltern müssen das selber merken, dass sie ihre Kinder im Ungleichgewicht behandeln. Aber offenbar sind sie sich beide einig darin. Dann sind Dir echt die Hände gebunden und Du kannst nur "aushalten" und dann Deinen eigenen Weg gehen. Rede es Dir schön - Du brauchst Dich nie überschwänglich zu bedanken, und Dir kann nie einer was vorhalten.

Schade, dass die bevorzugten Geschwister das so genießen und sich um Dich nicht scheren. Aber auch da kannst Du nichts dagegen tun. Nimm Dein Schicksal an und trage es mit Stolz und Würde. Und mach es in Deiner Zukunft besser, wenn Du selbst Papa bist. Alles Gute+

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
m4rc32 04.06.2016, 23:52

Ich habe kein zimmer wo ich mich zurückziehen könnte mein zimmer ist für jeden den meine schester oder meine eltern aussuchen frei zugänglich wenn wir gäste haben die bei uns übernachten heist es, dass ich ,,gerne" auf dem sofa schlafe

0
Piadora 05.06.2016, 03:26
@m4rc32

wahrlich sehr traurig. mach das Beste daraus, so lange Du zu Haus leben musst. Der allergrößte Teil - und gleichzeitig der selbstbestimmte Teil - Deines Lebens liegt noch vor Dir. Alles Gute+

1

Nein, es ist nicht normal. Kannst du mit deinen Eltern darüber sprechen? Normalerweise hängen die Eltern an ihren Kindern, selbst, wenn sie es nicht immer zeigen (können). Sollten sie nicht mit dir sprechen oder dich abwimmeln, versuche es doch mal mit einem Vertrauenslehrer? Das ist vielleicht schwer, kann aber trotzdem helfen. Habt ihr einen Schulpsychologen? Schlimmstenfalls würde ich mal zum IB gehen und da um Rat fragen. 

Vor dem IB brauchst du auch keine Angst zu haben. Jeder denkt dann sofort, er würde aus der Familie rausgeholt werden, aber das IB tut alles dafür, um die Familien wieder zusammen zu bringen und sie nur zu trennen, wenn es keinen anderen Weg gibt und das Kind gefährdet ist. Aber auch das erst, wenn sie die Gewissheit haben. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
m4rc32 04.06.2016, 23:31

Meine Eltern haben aber keine Zeit für mich entweder sind sie ,,Arbeiten" oder sie machen etwas mit meiner schwester. Unsere Schulpsychologin hat gekündigt und ist weg Vertrauensleher wurden nochnicht gewählt. IB gibt es meines erachtens nicht bei mir in der nähe oder nur 30/40 km entfernt und wie sollte ich dahinkommen mit meinem Fahrrad ist es schon schwer 3km zur schule zu fahren. Gibt es da irgendeine Telefonnummer ?

1
m4rc32 04.06.2016, 23:44
@Piadora

Nein aus Deutschland

das ist eine jugendhilfeteam... also das sind leute die jugendlichen helfen und auch etwas achen können. Jugendamt beschreibt das auch zum teil.

0
Eshula 05.06.2016, 00:35
@m4rc32

Tut mir leid, dass ich erst jetzt antworte. Eine Telefonnummer wird es bestimmt geben, google doch einfach mal :) Es gibt auch generell sehr viele Telefonnummern, bei denen du dein Problem schildern kannst. Da sitzen dann auch mehr oder weniger Experten am Telefon und haben mehr Ahnung als wir :)

1

Das ist nicht normal, dass du so benachteiligt wirst.  Vor allem gegenüber deiner Zwillingsschwester, ihr wurdet ja am selben Tag geboren. 

Das ist egoistisch von den Eltern.

Im Moment kannst du nur das beste aus allem machen

Du solltest aber trotzdem dieses Sorgentelefon / Nummer gegen Kummer anrufen. Die Leute dort haben Schweigepflicht und können dir professionellen Rat geben.

0800-1110333 

https://www.nummergegenkummer.de/cms/website.php

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du solltest über das thema einfach mal mit deinen eltern sprechen vlt wird es dann besser

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?