Ist das Motoröl 5W 40 das selbe wie 5W 40 C3?

4 Antworten

Hallo!

  • Für welche Motorbauart benötigst du das Öl? Oder für welches Fahrzeug (Modell)?

LG Bernd

5W 40 C3 Magnatec 5W-40 C3 zeichnet sich durch eine exklusive Technologie aus. Durch diese einzigartige Magnatec Technologie haften spezielle Molekularstrukturen im Öl wie ein Magnet an den Metalloberflächen des Motors und wirken speziell an den Bauteilen, die am meisten Schutz benötigen. Somit wird ein besonders aktiver und beständiger Schutzfilm gebildet, der dauerhaft vor Verschleiß schützt - insbesondere in der kritischen Start- und Warmlaufphase. Ausgezeichnete Kaltstarteigenschaften und bietet hohe Sicherheitsreserven.  


5W-40 Magnatec Diesel DPFMagnatec Diesel 5W-40 DPF -  Diesel PKW. Die Additivtechnologie vermindert Öleindickung und ist Turbogetestet. Besonders geeignet für Diesel-Direkteinspritzer mit moderner Common-Rail-Technologie.

Angabe von CASTROL 

Darf er das Öl benutzen, auch wenn es vom Hersteller nicht vorgesehen ist?

0

Die Viskosität ist die selbe. C3 ist die ACEA Spezifikation (Europäische Öl Spezifikation) in dem Falle C für Fahrzeuge mit Dieselpartikelfilter, SAPS Öle haben einen geringen Anteil an Sulfatasche, Phosphor und Schwefel.

Bei einem Otto-Motor (Benziner) wird Dein Hersteller aber eine A-Spzifiaktion angegeben haben, bei einem Dieselmotor eine B-Spezifiaktion. C ist nur bei DPF erforderlich.

peugeot 206 hdi - partikellfilter und motoröl?!

hallo leute,

ich habe einen peugeot 206 HDI 2.0 sport, bj. 98/99

musste motoröl nachfüllen, also schnell 1 liter von "castrol magnatec 5w-30 C3" gekauft.

nach meinem ölwechsel letztes jahr im september, steht an dem motor auf einem zettel auch "öl: 5w-30" - aber nicht von welcher marke ?!

der fachmann im geschäft hat mich auch gefragt, ob ich einen partikelfilter habe. ich hab ja gesagt, und mir nicht weiteres gedacht. zuhause, war ich mir dann doch nicht mehr so sicher. bei den fahrzeugpapieren steht auch nichts ...

motortyp ist 2*RHY

bitte um hilfe, darf ich das öl verwenden ?! :)

...zur Frage

Motorkontrollleuchte wird angezeigt! Auto springt nicht an!

Hallo ihr Lieben,

heute nach der Arbeit hat sich das Auto total schlimm angehört (lautes Klappergeräuch beim Fahren). Danach war ich einkaufen und als ich wieder heimfahren wollte, wollte das Auto nicht mehr anspringen. Dann haben mir 2 nette Jungs geholfen: sie schlossen Übertragungskabel an mein Fahrzeug und siehe da: es ist angesprungen! Als ich gefahren bin, ist mir aufgefallen, dass die gelbe Motorkontrollleuchte brennt/ Geräch war wieder da/ und das Lenkgrad blokierte beim Fahren....Ihr Lieben, was kann das sein? Ist das Akumulator oder doch Motorschaden??? :-/ mach mir echt Sorgen :-/

Liebe Grüße

...zur Frage

Motoröl aus der Flasche nachgekippt, gelbe Farbe?

Mein Auto Audi A4 1.9 TDI BJ2001 braucht ein Motoröl 5W30. Ich hab mir das von Castrol Edge gekauft. Beim Ölstand prüfen habe ich immer gesehen, dass das Motoröl im Motor schwarz war.

Das Motoröl von Castrol, was ich gekauft habe war gelblich.

Habe ich was falsch gemacht, oder ist die Farbe bedeutungslos.

...zur Frage

Welches Motoröl muss ich auffüllen?

Ich habe einen Ford Fiesta JD4 Baujahr 2004 Diesel welches kann ich das von Castrol 5W-40 DPF benutzen?

...zur Frage

Motoroel

Hallo,ich habe ein 5W 30 Oel drin kann ich da auch ein 15 W 40 nachschütten?

...zur Frage

Motoröl ( Schmierstoffinhalt)?

Hallo, ich habe vor meinen Oldtimer nach einem 45 Jahre langem Winterschlaf zu erwecken. Nun muss ich wissen welches Motoröl ich brauche. Also 20W50 ist das Motoröl was ich brauche, aber nun gibt es ja solche Unterkategorien " API ", kann ich für meinen Austin 948ccm Motor "20W50 API SL/CF" von Mannol safari benutzen oder benötige ich andere Schmierstoffe ? Kann bei falscher API vom Motoröl der Motor beschädigt werden. Kann ich zum testen des Motor dieses Öl werden (um zu schauen ob und wie der Motor läuft. Ist es egal welche API das Öl hat. Kann ich dieses Öl auch permanent benutzen oder muss ich sonst später auf anderes Öl umsteigen (Castrol Classic 20W50) wie oft empfohlen wird?

-Kann ich dieses Öl zum testen des Motor benutzen (ohne spätere Schäden)?

-Kann ich dieses Öl permanent benutzen?

-Was kann passieren wenn das Öl nicht die 100% richtige API Stufe hat? (Dauerschäden oder ist das bei Oldtimer egal)?

Danke

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?