ist Bundeswehr eine gute entscheidung?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Für viele Menschen ohne Perspektive ist die Armee der rettende Hafen. Das kann man also verstehen, es ist sicher besser als ohne Ausbildungsplatz dazustehen.

Leider Gottes braucht man auch selber eine abgeschlossene Ausbildung um beim Bund zu Landen :)(Meine aber durch die Reform ist die Aufnahme lockerer geworden?)

0
@wueselduesel

Es werden aber klar die bevorzugt die eine Ausbildung haben! Ohne wirst du praktisch "hinten angestellt" Das macht schon Sinn mit Ausbildung da anzukommen , aber du hast recht!

0

ich wurde zur Zeit des Mauerfalls gemustert... wurde damals ausgemustert, ich vermute wegen meinem Rücken bzw. meiner Wirbelsäule. Wenn sie mich gewollt hätten, hätte ich aber mit 100% Sicherheit verweigert, weil ich nicht der Typ für Krieg bin. Diese Frage musst Du Dir auch stellen. Als Soldat musst Du imstande sein, zichfach zu morden. Du bist zu einem bestimmten Grad eine Marionette der Politiker. Wann immer diese Affen es für nötig halten, Dich in ein Land zu schicken und Krieg führen zu lassen, musst Du da stehen und Deine Pflicht erfüllen. Ich weiss nicht, wie das alles von Deinen Pflichten her konkret aussieht rechtlich, dh wenn Du mal die Ausbildung durchlaufen hast, da solltest Du Dich informieren. Aber Du musst Dir im klaren darüber sein, dass diese Ausbildung Pflichten mit sich bringt und nichts traumatisiert und verändert die Menschen so sehr wie Krieg. Tragischerweise brauchen wir aber eine Wehrmacht, weil es zu viele Irre und Egoisten auf der Welt gibt. Wir haben vom Grundgesetzt her zum Glück aber die Möglichkeit zu entscheiden, ob wir uns dafür verpflichtet fühlen oder nicht. Es ist gegen die Ethik jemanden zum Morden zu zwingen, wenn er das von seinem Gewissen her nicht kann. Jeder ist wohl imstande zu töten, das ist keine Frage. Aber das Motiv ist das entscheidende. Sein Leben und seine Familie zB zu verteidigen oder zu bewahren vor dem Machenschaften eines Mörders oder Terroristen ist etwas anderes als dem oftmals unsinnigen Willen von Politikers ausgesetzt zu sein. Das ist meine Meinung.

Jo, dein Selbstbewusstsein wird gestärkt. Es wird zwar nicht die produktivste Zeit deines Lebens, aber mit Sicherheit eine die du nie wieder vergisst.

Zivile Ausbildung bei der Bundeswehr?

Muss ich, wenn ich eine zivile Ausbildung bei der Bundeswehr mache, auch den Grundwehrdienst leisten? Verpflichte ich mich dann auch dazu, dass ich nach dem Ausbildungsende bei der Bundeswehr bleibe?

...zur Frage

Bundeswehr Versorger

wurde vor kurtzen gemustert und die haben gemeint das ich mich als versorger eignen würde was genau macht ein versorger? und der grundwehrdienst ist bei jeden gleich oder? wenn ich als versorger bei der BW bin mache ich im grundwehrdienst das gleiche wie die anderen oder?

...zur Frage

Müssen "normale" bei der Bundeswehr (z.b. Mechaniker) auch mit der selben Einstellung über den Tag kommen?

Der klassische Soldat muss ja immer einen gewissen überdurchschnittlichichen Respekt vorweisen. Wie ist das jetzt wenn man z.b. eine Ausbildung zu irgend einer Richtung von Mechaniker bei der Bundeswehr macht? Muss man sich da wir der typische Soldat verhalten? Oder ist das ein ganz normales Arbeitgeber Verhältnis?

...zur Frage

AAusbildung bei der Bundeswehr?

Hallo, Ich habe mal überlegt ob ich eine Ausbildung ( bzw einen Job) bei der Bundeswehr machen soll. Weil ich gerne mit Waffen umgehe und auch relativ gut schießen kann ( zu mindestens bei den Schießstände in der usa) und mich waffen auch interresiere. Soll ich das machen ( Was genau ist das? Soldat oder? Oder soll ich eine 'richtige' Ausbildung machen ? Bin 16 und hab in paar Monate mein realabschluss

...zur Frage

Kann man ohne einen Hauptschulabschluss zu Bundeswehr.?

Was brauche ich alles um ein soldat zu werden ?

...zur Frage

Ausbildungs Vergütung bei der Bundeswehr?

Wie hoch ist ca die Ausbildungsvergütung als Soldat?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?