Ist blondieren oder blond färben schädlicher?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Blondieren und blond färben ist das selbe. Es gibt Färben oder tönen. Das schädliche ist, wenn die Haare mit einer Chemikalie aufgehellt werden müssen, damit die neue Farbe sichtbar wird.

Wenn die Haare heller werden sollen, dann ist es immer eine Aufhellung, geht mit Wasserstoff einher (auch beim Färben).

Machst du die ganze "Geschichte" in der Heim Anwendung wird das zu 99% nichts. All die ganzen "Hilfe" Fragen danach bestätigen es. Spätestens nach 4 Wochen, wenn der Nachwuchs nachgefärbt wirbt, sieht das Haar wie das Fell einer mehrfärbigen Glückskatze aus.

Klar erspart man sich bei den div. Mittelchen aus dem Drogerie Markt die Zusatz Kosten beim Friseur = waschen,...

Jedoch die Ersparnis ist nur von kurzer Dauer. Denn wenn dann das Haar verschiedene gelb Töne aufweist, oder abbricht, dann kommt der Friseur zum "Retten" ins Spiel.

Also entweder ordentlich und zum Friseur von Beginn an, oder bleiben lassen.

Hallo ArisuHanami,

generell ist Färben nicht gesund für die Haare. Blondiermittel enthalten besondere aggressive Chemikalien und Inhaltstoffe, die die Haarstruktur angreifen und diese für die Nachbehandlung präparieren.

In der Regel führen diese Färbemittel nicht zu medizinischen Haarausfall, denn noch können sie zu Haarbruch führen, der das Haar dünner werden lässt.

Die richtige Haarpflege kann dabei helfen den Haarbruch zu reduzieren. Am besten fragst Du den Friseur Deines Vertrauens, welche Haarprodukte für Dein Haartyp geeignet sind. Denn Jeder Haartyp ist anders und muss nach dem eignen Bedarf behandelt werden.

Achte bei Deinen Haarpflegeprodukten darauf, dass sie keine Silikone oder Sulfate enthalten. Silikone beschweren das Haar und Sulfate neigen dazu, die Haare auszutrocknen.

Auch gesunde und ausgewogene Ernährung ist notwendig, denn was für Deinen Körper gut ist, hilft auch dem Haar.

Vor allem Biotin, das z. B. in Nüssen und Soja-Produkten enthalten ist, macht das Haar fester und glänzender.

Fisch, Hülsenfrüchte und Haferflocken mit wertvollem Zink und Eisen fördern zudem ein gesundes Haarwachstum und stärken die Haarwurzeln.

Auf unserer Seite regaine.de findest Du noch viele ratsame Tipps zur gesunden Haarpflege.

Alles Gute wünscht Dir Martina 

vom Regaine® Team 

www.regaine.de/pflichtangaben

Blond färben & Blondieren ist das selbe. Blondieren ist immer schädlich, genau wie andere Farben auch, aber blond gilt eigentlich als am schädlichsten. 

Wobei ich sagen muss, dass bei mir Schwarz damals am schädlichsten war & meine Haare mega kaputt gemacht hat. Blond hingegen hat nuchts kaputt gemacht. 

Aber bevor du in Freude verfällst, nicht jedes Haar reagiert gleich. Also könnten deine Haare bei blond auch einfach nur mega kaputt gehen. 

Blondieren und "blond färben" ist das gleiche. Den Haaren werden die dunklen Pigmente entzogen.

Was möchtest Du wissen?